Weite Berechnende Küssbare Modelhintern Felgenarbeit Und Arschlochfick

0 Aufrufe
0%


Hey, es ist das erste Mal, dass ich schreibe. Vielen Dank für das Lesen meiner Geschichte und ich freue mich über Kommentare oder Kritik. Ich plane, in den nächsten Tagen eine Fortsetzung dieser Geschichte zu schreiben, und sie könnte möglicherweise zu einer Serie werden. Ich werde die Kommentare lesen, aber du kannst mir auch gerne eine PN schicken, danke.
Endlich. Mikey saß am Freitag in seinem Abschlusskurs und sah auf die Uhr. 2:45, stand da. Nur noch fünfzehn Minuten. Mikeys Lehrerin, Ms. Simmons, schwatzte im Laufe der Sekunden über Weltgeschichte und die Wichtigkeit, Afrika zu studieren. Er wusste, dass er Aufmerksamkeit brauchte, da es sein drittes Jahr war und er gute Noten bekommen musste, aber selbst das kleinste bisschen Aufmerksamkeit in einer letzten Klasse am Freitag war zu viel verlangt. Endlich war es drei Uhr, und Miss Simmons redete immer noch. Das enttäuschte Mikey.
?Fantastisch? Mikey: Komm ich wieder zu spät?
Um 3:07 Uhr verließ Miss Simmons das Klassenzimmer und Mikey eilte zum Bus. Sein Fahrer, George, war ein netter Kerl, also wartete er zwei Minuten länger, bis Mikey in den Bus stieg. Nachdem er sich bei George bedankt hatte, suchte Mikey im Bus nach einem freien Platz. Als er keinen fand, ging er sechs Reihen zurück und sah einen leeren Platz neben der Studentin Jillian. Mikey kannte Jillian nicht sehr gut, aber er wollte trotzdem neben ihr sitzen.
?Ist dieser Platz besetzt?? fragte Mikey
Nein, deine? antwortete Jillian
Mikey, der sich damit abgefunden hatte, seinem I-Pod zuzuhören und hoffentlich einschlief, war abwesend, während er aus dem Fenster starrte. Alles lief gut, bis etwa fünfzehn Minuten nach der Abfahrt des Busses. Jillian war eingeschlafen und ihr Kopf begann in Mikeys Schoß zu fallen. Jillians Gesicht begann allmählich, sich Mikeys Schritt zu nähern. Mikey erkannte dies und lenkte Jillian erfolgreich aus dem Weg. Aber fünf Minuten später passierte dasselbe, und Jillians Gesicht bewegte sich wieder näher zu Mikeys Schoß. Der Vorfall machte es Mikey schwer, weil Mikey am Abend zuvor nicht masturbieren konnte, weil die dumme Geschichtslehrerin Miss Simmons ihm ein extrem langweiliges Projekt aufgegeben hatte. Schließlich wurde Mikey so hart, dass seine Erektion fast Jillians Mund durch Mikeys Jogginghose berührte. Mikey überlegte, was er tun sollte. Einerseits war Jillian ziemlich attraktiv. Sie war 1,80 m groß, brünett (Mikeys Liebling), hatte einen rockigen Körper, einen unglaublichen Arsch und Brüste der Größe C, soweit Mikey das beurteilen konnte. Mikey hingegen hatte während seiner gesamten Highschool-Karriere vielleicht fünfzehn Worte mit Jillian gesprochen.
?Scheiße? sagte Mikey laut.
Er zog langsam seine 15 cm lange Erektion aus seiner Hose und führte sie langsam in Jillians Mund ein. Nach etwa der Hälfte ihrer Kehle benutzte Mikey im Wesentlichen seine Hände, um Jillians Gesicht zu ficken. Aufgrund seiner Geilheit war Mikey in etwa zwei Minuten in seinem Mund. Jillian war immer noch nicht aufgewacht. Mikey überprüfte, ob er atmete, und beschloss dann, noch einen Schritt weiter zu gehen. Er zog langsam seine und Jillians Taschen von ihren Sitzen, um eine undurchsichtige Wand zu schaffen, die die Leute daran hinderte, hineinzuschauen. Dann hob er sie hoch und setzte sie auf seinen Schoß. Trotzdem noch schlafend, zog Mikey Jillians Jeans langsam herunter und zog einen roten, weißen und blauen Tanga heraus.
?Patriotisch? dachte Mikey.
Mikey zog die Schnur langsam genug nach unten, um Jillians schöne äußere Lippen freizulegen, und führte seinen Penis langsam in Jillians ein. Dies fing langsam an, Jillian aufzuwecken, und bevor es zu spät war, ließ Mikey Jillian los und sein Schwung zwang ihn, auf Mikeys gesamter Erektion zu landen. Er bellte laut und die Leute drehten sich zu ihm um. Aufgrund ihrer Position sah Jillian jedoch so aus, als würde sie auf Mikeys Schoß sitzen. Mikey legte schnell seine Hand auf Jillians Mund. Mikey hämmerte langsam auf und ab und fing an, Jillian zu ficken. Jillian stand auf und ab, als sie versuchte, Mikey von sich wegzuschieben, was den Sex für Mikey angenehmer machte. Schließlich begann Mikeys 6,5 Zoll Hin- und Herbewegung Jillian extrem nass zu machen. Schließlich entfernte Mikey seine Hände von Jillians Mund und fing an, Jillians Brüste zu streicheln.
?Ach du lieber Gott? , flüsterte Mikey in Jillians Ohr. Deine Brüste sind wunderschön.
Als Reaktion darauf begann Jillian selbstständig, Mikeys Schwanz zu reiten. Eine Hand auf ihrer Brust haltend und ihren Daumen in Jillians enge Analhöhle einführend, hatte Jillian einen starken Orgasmus. Ein paar Minuten danach führte Mikey zwei weitere Finger in ihren Anus ein, streckte sie langsam aus und drückte gleichzeitig Jillians Brüste so fest er konnte. Mikey begann in Jillian zu kommen und hatte gleichzeitig einen massiven Orgasmus.
Zwei Minuten später, als das Sperma aus Jillian herauslief, lehnte sie sich zurück, küsste Mikey auf die Wange und flüsterte: Das war unglaublich. Ich hoffe, wir können das irgendwann wiederholen. Jillian glitt über ihn, zog ihren Tanga und dann ihre Hose hoch, packte ihren Rucksack und stieg aus dem Bus. Jillian sah Mikey beim Aussteigen an, zwinkerte ihr zu und verließ schließlich den Bus.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert