Stiefmutter Milf Miss Raquel Hat Ein Großes Monster Gesehen Und Ich Möchte Auch Dieser Schwanz In Ihr Sein Außer

0 Aufrufe
0%


Ich machte in jenen Jahren eine sehr schwierige Zeit durch, mein Ehemann, der drei Jahre lang mit einem Ausländer durchgebrannt war und jetzt kanadischer Staatsbürger ist, durchlief einen sehr stressigen und schlechten Scheidungsprozess.
Ich war immer gut in meinem Studium und in den letzten drei Jahren habe ich versucht, bei Scheidungsverfahren für einige Regierungen zu kandidieren. Geschäft und, wie sie sagen, es gibt einen Weg, die Zeiten zu ändern.
Im Monat meiner Scheidung wurde ich zum Kulturreferenten des Außenministeriums gewählt.
Nach der ersten Ausbildung wurde ich nach Kathmandu versetzt, meine Familie zog mit mir nach Kathmandu, aber froh, dass ich in einem fremden Land für mich selbst sorgen konnte, mussten sie wegen der Geburt meines Neffen zurückkehren. Da war ich erst 27.
Nach anderthalb Jahren wurde ich zur sudanesischen Botschaft in Khartum versetzt, ich war nicht sehr aufgeregt, aber es war eine Herausforderung, und ich wurde mit der kulturellen Interaktion mit der sudanesischen Gemeinschaft beauftragt, und meine Zusammenfassung lautete, dass ich eine ebenso gute Beziehung zu ihnen haben würde sie wie ich war. möglich.
Meine Eltern machten sich anfangs Sorgen um mich, weil sie wollten, dass ich für meine Zukunft einen guten indischen Mann heirate, nicht weil ich zu weit gegangen wäre und es nur sehr wenige von ihnen im Sudan geben würde.
In ein paar Monaten im Sudan konnte ich einige Programme in Khartum entwickeln, ich hatte einen netten kleinen Bungalow mit einem Bedienstetenquartier, wo eine sudanesische Familie lebte und mir gute Dienste leistete.
Wir waren zu sechst, Eltern 3 Jungen, 1 Mädchen, alles war in Ordnung, außer dass mein Privatleben sehr langweilig war, es gab viele indische Jungen in der Botschaft, aber keinen in meinem Alter, und der Sudan war schon vorher kein sehr sicherer Ort, um allein zu sein Sie. Bürgerkrieg brach aus.
Immer wenn ich die Stadt verließ, sahen mich Männer an, neckten mich und kommentierten offen.
Ich weiß, dass ich eine hübsche Frau bin, aber die Reaktion dieser Männer war geradezu widerlich, sie machten sogar obszöne Gesten.
Ich bin 5’5, mein Körpergewicht ist 34 d -27-36 und ich wiege ungefähr 56 kg. Meine Haut ist ziemlich weiß und er hat dunkelbraune große typisch indische Augen, langes schwarzes Haar.
Ein bisschen pummelig, aber sexy genug, um mehrmals den Kopf zu verdrehen.
Ich mache viel Sport und Yoga, was bei indischen Frauen nicht üblich ist.
Im Süden des Landes brachen kleine Kämpfe aus und die Menschen zogen ständig von einer Seite des Landes zur anderen. Eines schönen Morgens kam meine Familie von Dienstmädchen zu mir und bat um ein paar Tage frei und um die Erlaubnis, meinen jüngsten Sohn allein zu lassen dort. bis sie zurückkehren.
Ich nahm an, ohne zu wissen, dass diese kleine Geste mein Leben für immer verändern würde.
Sie gingen, kamen aber nie zurück, Abit war 11 oder 12, ich wartete wochenlang nach ein paar Tagen, dann fing ich an, mir Sorgen zu machen, weil der Junge immer in meiner Nähe sein wollte und ich keine Privatsphäre hatte, nicht dass ich Angst hatte, aber er war hässlich und dreckig außerdem allein in einem Haus mit ihm in konservativer Gesellschaft Alleinsein wurde für mich zum Problem.
Ich beschloss, es zu meinen Vorgesetzten zu bringen, aber ihre Sorge war, dass meine Bemühungen, gute Beziehungen zur sudanesischen Gesellschaft aufzubauen, zunichte gemacht würden, wenn ich das Kind jetzt gehen lasse, da sie vielleicht wahrnehmen, dass wir in diesen unsicheren Zeiten ein Kind hinterlassen haben. ohne Unterstützung in einem Land, in dem es bereits keine staatliche Unterstützung gibt.
Ich entdeckte bald, dass die junge Abit die ganze Hausarbeit übernahm und super effizient und nett war, als ich aus dem Büro zurückkam, wusste sie instinktiv, was ich brauchte und wann ich es brauchte, und ich fühlte mich zunehmend entspannt und mochte sie. Sag ihm Englisch, Hygiene etc. Ich beschloss zu unterrichten.
Ich musste einmal für ein paar Tage zu einem Kulturprogramm nach Bor und kam abends ziemlich spät und müde zurück, also sagte ich Abit, dass ich nichts essen möchte und da ich zu müde war, um etwas zu essen, sie konnte gehen und schlafen. aber schlafen.
Abit kam auf mich zu und sagte, er könne mir eine Fußmassage geben, damit ich mich besser fühle.
Überrascht und zögerlich, stimmte aber zu und legte mich aufs Bett, setzte mich auf den Boden und trat auf meine Fußsohlen, seit Jahren hatte mich sowieso niemand mehr angefasst und so war ich etwas nervös, als ich seine Hand auf mir spürte, ich lag aber wach und nervös merkte bald, dass er wirklich gut darin war, Finger voll wusste er, wohin er treten und wie viel Druck er ausüben musste, und ich fing an, es mir bequem zu machen und erkannte, dass ich etwas wirklich Gutes gefunden hatte.
Ich konnte es kaum erwarten, dass der Tag zu Ende ging, damit ich am nächsten Tag zu dieser wunderbaren Fußmassage im Büro nach Hause eilen konnte.
Meine Abende waren jetzt besser geworden, etwas, worauf ich achten musste, es wurde bald zu meiner Routine, dass Abit mir vor einem Bad eine Fußmassage gab und dann jeden Abend zu Abend aß.
Auch wenn es nicht sexuell war, hat es uns definitiv verbunden.
Abit wurde länger und stärker und unsere Beziehung auch, in den nächsten 4-5 Jahren gewann ich etwas an Selbstvertrauen und begann das Leben mehr zu genießen.
Ich habe mit ein paar Bürotypen geflirtet, getrunken, getanzt, bin auf Partys gegangen, ins Kino usw.
Und das Beste war, er hatte ein wenig Zeit, um mich großartig zu massieren.
An einem schrecklichen Sonntagnachmittag, als ich faul dalag und nichts anderes zu tun hatte, bat ich Abit, mir kaltes Bier zu bringen und mich wie üblich zu massieren.
Während der Massagesitzungen trug ich normalerweise ein Kleid in voller Länge und entsprechende Unterwäsche. Abit musste meine vollständig bedeckten Beine mit dem Kleid pressen, und ich zog es vor, auf dem Teppich zu liegen, anstatt auf dem Bett, aber ich trug an diesem Tag keine Unterwäsche, Abit begann wie üblich indem ich die Sohlen und Füße in Richtung der Waden drückte. Als ich mich bewegte, fühlte ich mich plötzlich unartig und heiß, Blut schoss in meine Leistengegend und ein seltsames Gefühl, das ich lange nicht gekannt hatte.
Ich lag auf dem Rücken und plötzlich legte ich einen meiner Füße auf seinen Schoß, es machte ihm nichts aus und er machte einfach weiter, er blieb auf meinen Knien und bewegte sich zu meinem Nacken und meiner Schulter, das ist alles .
Aber diesmal sagte ich ihm, er solle noch höher gehen, und als seine Finger meine Beine berührten, beschleunigte sich mein Herzschlag, mein Mund wurde trocken und ich spürte, wie die sexuelle Spannung zunahm.
Was tue ich, dachte ich, wird das dazu führen?. Gott, ich schauderte bei dem Gedanken, dass ich niemals Sex mit diesem hässlichen schwarzen Mann haben würde.
Nein, mein Herz sagte, es war nur eine unschuldige Massage, das werde ich niemals tun, nicht mit diesem hässlichen Jungen, niemals , aber es würde nicht schaden, meine eigene Sexualität zu genießen, ich würde es bei Bedarf überprüfen, ich hatte es bisher immer.
Ich stand auf, nippte an meinem Pint und bedeutete Abit, es nachzufüllen.
Als er aufstand, suchte ich in seiner ausgebeulten Halbhose nach irgendwelchen sexuellen Anzeichen, nichts
Das beruhigte mich, er kam bald zurück, stellte das Glas neben mich und setzte sich hin und fing dort wieder an, wo er aufgehört hatte, ich stellte meinen Fuß wieder auf seinen Schoß und seine Hände umfassten meine Hüften mit meinen beiden Fingern, seine Finger gruben in meine weichen Muskeln, tanzend. Er zögerte wieder, verspottete ihn, Abit, bist du müde?
Nein Mama, überhaupt nicht
Artikel Dann bemerkte ich, dass sie zögerte, ihre Augen eingezogen, als der dünne Stoff meines Kleides um meine geschwollenen Schamlippen Gestalt annahm und ihr gesamtes Profil freilegte.
An einem anderen Tag wäre meine Reaktion gewesen, es sofort zuzudecken oder meine Beine zu bedecken, aber heute nicht, sogar ich fühlte mich nass, tat aber nichts.
Seine Hände gingen wieder nach oben, bis ich anfing zu atmen, also bat ich ihn, es auf seinem anderen Oberschenkel zu tun, er griff nach dem anderen Knie und stand wieder auf, drückte Finger, massierte, fühlte meinen Oberschenkel, Bier tat Wirkung. Meine Schüchternheit und mein Urteilsvermögen ließen nach und wurden von meinem Verlangen, meinem Vergnügen und meiner intensiven Lust übernommen.
Dann beschloss ich, meinen Bauch zu öffnen, meine Arme unter meinen Kopf zu legen, meine Beine ein wenig zu spreizen, Abit änderte seine Position entsprechend und betrachtete meine Waden, indem er massierte, mein Kopf platzte von dem Druck, als seine Hände meine Waden erreichten. Die Fotze war noch nie so nass und mein ganzer Körper war voller sexueller Spannung.
Als er meine Hüften erreichte, hielt er wieder an, ich schaute zurück, er sah mich an, ich griff zurück und sagte, ich nahm seine Hand und legte sie auf meine Hüfte.
Ganzkörper-Abbott
Er drückte meine Hüfte, wo ich seine Hand hinlegte und ich fühlte, dass ich in der Hitze völlig unvernünftig sein würde, ich nahm seine andere Hand und legte sie auf meine andere Hüfte.
Er drückte sie beide gleichzeitig, seine großen Hände bedeckten fast meine gesamten Hüften, Finger kamen herein, drehten, drückten, drückten, keuchten, isss Pssst, ähmm Kumpel
Er begann es auch zu genießen und bald gab es kein Zögern mehr und seine Hände tanzten nun auf meinen Hüften und Oberschenkeln.
Es sendet Wellen der Lust durch mich. Ich wollte kommen, ich wollte die unerträgliche sexuelle Spannung loswerden.
aber irgendetwas hielt mich fest.
Plötzlich hörte ich Mama, willst du noch ein Bier?
Yyyes Und eine Zigarette bitte, sagte ich und zitterte an einem warmen, heißen Tag.
Machst du? ein wenig aufgehört
Was?
Wenn… Wenn du willst, kann ich? verwendest du öl? sagte die Massage mit zögernder Stimme.
Ich hob meinen Kopf und sah ihn an, er sah unschuldig aus, keine Aggression,
Was ist, wenn er sexuell erregt oder aggressiv wird und mich vergewaltigt? Ich dachte.
Jahrelanges Vertrauen und Loyalität würden auf die Probe gestellt.
Sagte ich Bier oder sexuelles Verlangen, ja sagte ich bring es mit.
Ich blieb, wie es war, nippte an Bier, kam bald mit der Ölflasche und der Zigarettenschachtel zurück, setzte mich, drückte meine Oberschenkel, streichelte dann sanft mein Gesäß,
Ich fragte mich, wie gut er war, er kannte alle Tricks.
Dann hob er ohne zu zögern mein Kleid von meinen Beinen, ich hob mich ein wenig, um mich zu erleichtern, mein Herz schlug wie verrückt, zum ersten Mal würde er meine nackte Haut berühren.
Er goss Öl auf jeden meiner Schenkel und rieb es sanft ein, was mir einen Schauer über alle Knie, Waden und Schenkel schickte, fast nach Luft schnappend vor zitternden Händen, ich warf mich auf meine Ellbogen und zündete eine Zigarette an, nahm einen langen Zug. Ich fühle mich besser.
Ich lege meinen Kopf auf eine Seite meines Arms und gebe mich dem Vergnügen hin.
Seine Hände waren so langsam, sanft, glitschig von Öl, drückten um meine Oberschenkel und bewegten den Stoff höher und höher, schlossen langsam meine Beine, aus Angst, dass er jeden Moment meine Muschi berühren könnte, und das fühlte sich ein wenig peinlich an. Sehr feucht.
Seine Hände waren auf meinen Beinen, er bewegte sie nach außen, als ich meine Beine bedeckte und meine beiden Hüften bedeckte, scharrte und drückte meine Beine instinktiv fester.
Er stoppte und glitt auf meinen Kopf zu, setzte sich neben mich, erreichte meinen Nacken und meine Schulter, was für eine Erleichterung, ich roch einen starken Geruch von Männerschweiß, verbrachte ein paar Minuten auf meinem Nacken und meiner Schulter und dann, wie ich gehofft hatte, war es so rutschte. das Kleid von meinen Schultern, ohne zu fragen und ohne zu zögern.
Ich hob mich ein wenig an, damit meine Brüste nach unten rutschen konnten, damit sie von der Seite richtig aussahen, und drückte das Kleid fest gegen meine Hüften, als es von meinen Schultern kam.
Ich hatte gehofft, es würde es nach oben und unten drücken, aber er ließ es bleiben und bedeckte nur meine Hüften ein wenig.
Es dauerte nicht lange, bis seine Hände frei auf meinem Rücken von meinem Nacken bis zu meinen Hüften glitten, ich keuchte und zitterte, als seine Liebe meine Arme ergriff, mein ganzer Körper zitterte, als er es immer wieder tat, wissend, dass es mir gefiel.
Ich war kurz davor, die Kontrolle zu verlieren, aber ich versuchte es nicht, dann wanderten seine Hände zu meinen Hüften und er ballte fest seine Fäuste, als ich all meinen Stolz verlor und meine Hand zwischen meine Beine steckte und anfing, meinen Kitzler schamlos zu reiben, mein Arsch gekrümmt . Ich brauchte so dringend Erleichterung, als würden sich seine Hände berühren, dass unwillkürliche Laute göttlichen Vergnügens aus meinem Mund kamen.
Ich schnappte nach Luft, Ooooooh, isssshhhhh, mein Herz schlug so schnell, dass ich es hören konnte.
Abit drehte mich plötzlich auf den Rücken, erschrocken zog ich meine Hand zurück und bedeckte reflexartig meine nackten Brüste.
Sanft und fest zog er sie aus und ich sah ihn an, seine Augen funkelten vor Lust, aber ich wusste, dass ich die Grenze überschritten hatte.
Er goss Öl zwischen meine Brüste und fing an zu reiben, drückte und zog sanft, schloss meine Augen, mein Kopf drehte sich hin und her.
Er genoss es sehr, eine Hand spielte mit Brüsten, die andere bewegte sich über meinen ganzen Bauch, er landete auf seinem Bauch, seine Finger fuhren nach unten, bis sie mein unrasiertes Schamhaar berührten, ich konnte ihn nicht aufhalten, ich schrie vor Vergnügen seins Finger bewegte sich wie ABbiiiitt über meinen eingetauchten Kitzler, ich versuchte wöchentlich, seine Hand herauszuziehen, aber ich gab auf, als sein langer dicker Finger in mein fließendes nasses Loch glitt, er musste nicht lange arbeiten, als ich sofort kam wie ich nie wusste, er zittert, zittert, schreit fast.
Ich wusste nicht, wie lange es dauerte, aber als ich wieder zu Sinnen kam, stellte ich fest, dass meine Beine gespreizt waren und ich völlig nackt dalag, mein Kleid lag auf der Seite und sein Finger fuhr immer noch in mich hinein und heraus.
Ich fühlte mich müde, erschöpft, aber trotzdem durchströmten mich Wellen der Lust, wie im Ozean.
Ich zog seine Hand zurück und drehte mich zur Seite, mein Kopf zitterte entweder von dem Drink oder dem Vergnügen oder von beidem, also stand ich schließlich auf, sammelte mich und ging ins Badezimmer, ohne mich darum zu kümmern, nackt zu sein.
Ich saß unter der Dusche und versuchte mich einzuseifen, bekam dabei fast meine Dosis, dann spürte ich Hände überall auf mir, alles, was mich interessierte, war, das Gefühl zu genießen.
Abit hat mich abends geweckt, Guten Abend Mam, Kaffee
Ich öffnete meine Augen und versuchte mich zu erinnern, wie ich hierher gekommen war.
Abit erzählte mir, wie er mich schlafend im Badezimmer vorfand, also wusch er mich, trocknete mich ab und legte mich zum Schlafen aufs Bett. Ohhhh, ich habe es verstanden, also war ich nackt im Bett.
Ich fühlte plötzlich Scham und überwältigende Schuldgefühle und fing an zu weinen, was zum Teufel, es könnte mein Leben ruinieren, wenn Abit anfängt, es den Leuten zu erzählen.
Die nächsten Tage waren sehr schwierig, ich ging Abit aus dem Weg und lehnte die Massage ab, und sie schien auch verärgert zu sein, aber ich dachte, ich sollte ihr sagen, dass wir beide ruiniert wären, wenn sie den Mund aufmachte.
Ein paar Tage später nahm ich den Mut zusammen, ihn anzurufen und sagte, er ging auf die Knie, faltete seine Hände zum Gebet und küsste meine Füße, überrascht von seiner Reaktion: Du bist wie Gott, oder? Ich denke nicht daran, dich zu verletzen
Seine Unschuld brachte ein Lächeln auf mein Gesicht und eine große Erleichterung für mich.
Ich legte meine Hand in seine Haare und sagte warum bist du dann so aufgebracht, antwortete er sofort weil du es bist.
Bin ich jetzt nicht, dann trat ihn ein schelmisches Lächeln, er sagte steh auf, hol mir was zu trinken und gib mir eine Ölmassage.
Er sprang auf, als hätte er eine Mamba gesehen.
Bevor ich überhaupt darüber nachgedacht hatte, was ich werden sollte, war er sofort zurück.
Mein Herz begann schnell zu schlagen, als ich mir selbst beim Aufstehen half, und mein Kleid landete auf meinen Füßen, bevor ich sprechen konnte.
Ich stand nur in einem BH und Höschen und sie zögerte nicht, auch meinen BH auszuziehen, hielt ihre Hand, als sie nach dem Höschen griff, ich sagte später mit einem Lächeln und Keuchen.
Ich war nass, bevor ich ins Bett ging, mein Herz schlug schneller, ich wurde rot, ich schloss meine Augen und zitterte, als der erste Tropfen Öl meine Brüste berührte.
Ich murmelte, sobald er meine Brüste berührte, er genoss es wirklich, Finger in mein weiches Fleisch zu schieben, sanft meine Brustwarzen zu drücken, zu drücken, wieder auf meinem Bauch zu landen, dann glitt er zu meinen Beinen hinunter und massierte wie üblich und drehte sich dann. Er massierte meinen ganzen Bauch, meine Oberschenkel, er war sehr geduldig und nahm sich Zeit, um meine Schultern, Arme und meinen Rücken zu bewegen, bevor er mein Höschen herunterzog, bis dahin war mir heiß und ich wollte mich unbedingt entspannen, für die nächsten paar Minuten er achtete besonders auf meine Hüften, drückte, streichelte, drehte und joghurte und es schlug um mich herum und veranlasste mich, ihren Namen zu sagen, es war pure Ekstase.
Er spreizte meinen Arsch weit über meine Wangen, er steckte einen Finger in meinen Arsch, er kitzelte sanft, dann drückte er seine Fingerspitze auf meinen Arsch, das brachte mich dazu, meinen Rücken zu wölben, und er rief Aabbbbitttt Plleeeeeasee, yyyeeeessss, Öl tropfte auf meine Katze, Langsam und sanft stieß er einen rotierenden Finger in meinen Arsch und schob ihn meinen Arsch hoch, da war noch etwas und es brachte mich plötzlich zum Abspritzen, OOOOoh Oh, oh oomaaaa, schrie und rannte herum, keuchte und schwitzte Ich würde einen Marathon laufen, sabbern, sogar Tränen in meinen Augen.
Schließlich lag ich da mit 2 Fingern noch in meinen Löchern.
Ich nahm seine Hand und zog ein wenig als Zeichen, dass er ziehen sollte.
Er ging, ich blieb eine halbe Stunde dort, dann kam er und nahm mich in seine Arme und brachte mich ins Badezimmer und wusch mich von Kopf bis Fuß.
Ich bin so nah mit ihm aufgewachsen, dass ich nackt in dem Haus herumgelaufen bin, das ich immer geliebt habe, und ihm gegenüber offener geworden bin, als ich es jemals mit meinem Ex-Mann war.
Als ich bei ihr war, fing ich an, mich wie eine heiße Schlampenkönigin zu benehmen, die sich nicht um die Empfindlichkeiten anderer Leute kümmerte, während ich mich massierte oder fingerte, ich führte sie, ich tat dies, legte sogar ihre Hand oder Finger dorthin, wo ich wollte. sie war mir fast eine Sklavin, sie sagte nie nein, widersprach nie, er zeigte auch keine Regung, Abit schien es auch zu genießen, sein Enthusiasmus sagte alles, obwohl er wenig sprach, er würde mich rasieren, waschen mich, langsam, als würde ich jeden Moment genießen.
Aber zu meinem eigenen Vorteil berührte ich nichts außer seinen Händen oder Armen, ich behielt die Kontrolle, außer auf die Leistengegend zu schauen, um die Wirkung zu sehen, die ich auf ihn hatte, aber es gab keine Anzeichen einer Erektion, ich begann mich bald zu fragen warum es gab keine Erektion, etwas stimmte nicht, was ist, wenn ich mein Verhalten oder ein Problem damit habe, beschloss ich, es herauszufinden.
Ich habe ihm ein paar Nylonschuhe gekauft, die Art, die Läufer beim Laufen tragen, die hautnah und dünn sind.
Und in einer meiner wöchentlichen Sitzungen sagte ich ihr, sie solle eines davon tragen, bevor wir anfingen, sie tat es und sie kam zurück, Wow , sie sah umwerfend aus, dünnes Nylon umarmte ihre muskulösen Hüften und ihren engen kleinen Arsch, alle ihre Besitztümer waren an Ort und Stelle, sie hatte definitiv riesige Organe, ich drehte ihr meinen Rücken zu, schlug ihren Arsch hart und sie sagte? Bist du ein sexy Mann?, er lächelte nur leicht.
Er begann mit seinen Aktivitäten, seine Hände überall auf mir, drückte, drückte, rieb, fühlte, streichelte, während ich gerade mein Getränk und meine Zigarette genoss, öffnete ich meine Beine, als mir wirklich heiß war, und Abit bekam das Signal, dass er es wollte meine muschi. , sein Daumen rieb meinen Kitzler , er rieb seine Handfläche fest , um sie ein wenig steif zu machen , dann spielte er mit zwei Fingern , mir wurde heiß und ich wollte sehen , welche Wirkung es auf ihn hatte , also schlug ich auf meine Ellbogen und drehte ihn zu mir . Ich und ich waren außer Atem, als ich es sah, OOOH myyyyyy, shhhiitt?? Was bewirkt das??
Ich hatte keine Ahnung, damit etwas anzufangen.
Sie stand neben mir auf den Knien, Siki lugte auf das Gummiband ihrer Taille, dunkelschwarz und dick und sah bedrohlich aus.
Ich hob meinen Kopf, unsere Blicke trafen sich, ich zitterte vor Angst und Überraschung, ich war geschockt ? Abbbitts sssoo groß? Ich flüsterte.
Magst du es Ma’am?
Ich nickte? Ist es zu groß? wiederholte ich, und ich hatte gerade seinen Kopf gesehen.
Abit legte seinen Finger auf das Gummiband und zog seine Shorts bis zu den Knien herunter, mein Herz sprang in meinen Mund, als er sich aufrichtete, härter schlug als je zuvor und ich konnte sein Schlagen deutlich hören.
?OHHHhhhhhh, mnaaa (Mama), was ist das?, konnte ich nur murmeln.
Es stand aufrecht und ging an seiner Marine vorbei. Es war gerade zu etwa zwei Dritteln hoch, und das verbleibende Drittel war gebogen und dreieckig in einer Kurve, als würde es von einem Auge nach unten schauen, der Schaft war oben gerade und stand schräg. Die Seiten waren an der Basis mit konischen, beschnittenen, groben, lockigen schwarzen Haaren bedeckt, die später an der Unterseite einen abgerundeten Grat entlang der Länge bildeten.
Es war ohne Zweifel der schwärzeste Teil seines Körpers.
Alles, was ich denken konnte, war: ‚Vergiss es, Rekha, wenn du nicht in zwei Hälften geschnitten werden willst und selbst wenn du überlebst, würde deine Muschi verletzt und für einen normalen Mann nutzlos gemacht werden.
Ich setzte mich auf und legte meine Hand darauf und zog es schnell zurück, als ob es mich jeden Moment beißen würde, es fühlte sich an wie eine weiche gummibeschichtete Stahlstange, ich legte langsam meine Hand darauf und schloss meine Finger darum, Mine Oh, meine Finger konnten meinen Daumen nicht berühren, ich zog meine Hand weg, schob sie vom Stab, bis sie zum Vorschein kam, sie bildete immer noch einen Ring zwischen Fingern und Daumen, oh mein Gott, ich sah mich um? Ö? zwischen meinen Fingern und Daumen gebildet, das wäre die Größe meiner Muschi.Wenn ich versuche, es aufzuheben, dachte ich, das Loch wäre größer als meine gesamte Muschi.
Nicht möglich Frustriert legte ich meine Hand wieder auf seinen Schwanz und bewegte seinen ganzen Schaft auf und ab, ich fühlte ihn zucken, Abit beobachtete meine Reaktion.
Er stand plötzlich auf, er hob mich hoch und er hob mich hoch und brachte mich ins Badezimmer, was ist sein Plan, fragte ich mich, ich wusste, dass er mich nicht vergewaltigen würde, er würde aufhören, wenn ich nein sagte.
Er nahm ein schnelles Bad und reinigte alles Fett, wusch mich, trocknete mich ab und brachte mich ins Bett, während er die ganze Zeit vor Angst und Vorfreude zitterte und kein Wort sagte.
Wir waren beide nackt, zitterten, was wenn es mich durchdrang?? ? Ich hatte schon Angst vor dem Gedanken daran.
Er legte mich aufs Bett, meine Hüften zur Seite, spreizte dann meine Beine so weit wie möglich auseinander und setzte sich auf seine Knie, das Gesicht nur wenige Zentimeter von meiner Fotze entfernt, seine Hände bewegten sich an meinen Schenkeln hinunter zu meiner Katze und zog mich. Die Katze öffnet ihre Lippen und schaut hinein, sie hatte noch nie zuvor so ausgesehen, ich beobachtete sie erwartungsvoll, ohne ein Wort zu sagen oder zu unterbrechen.
Ich genoss seine Berührung, die brutale, überwältigend erregende Berührung seiner großen Finger an all meinen privaten und empfindlichen Stellen, Kneten, meinen Arsch grob spreizen meine Wangen.
Plötzlich schoss er zwischen meine Beine, Abit neckte mich, grub seine Zähne spielerisch in meine Waden, ließ los und biss dann in die Mitte. Es war sein Spiel, seine Art, mich weiter zu treiben, ohne meine Muschi zu berühren. Aber ich wollte seine Berührung, ich wollte, dass er meine Klitoris berührte, die inneren Rundungen meiner Muschi. Ich rollte meinen Arsch ein wenig als Einladung, mehr und mehr zu erkunden, ich war überrascht zu sehen, wie seine dicken schwarzen Lippen meine offene Muschi berührten und er fing an, sie zu lecken, Ohh, das war neu, seine heiße Zunge zitterte und schickte Wellen. Lust Schamlippen, Kitzler und Rücken, runter und runter dann geht meine Muschi, Ohhhhhhh, Ahhhhhh, yeeeess, DOO ITT BAbbyyyy, ich wurde ohnmächtig, zog an ihren Haaren, drückte meine Schenkel um ihren Kopf, das war wirklich besser als Fingerfick.
Abits Zunge steckte in meiner Muschi und zwang ihre geschwollene Fotze weit genug, damit sie meine Säfte saugen konnte. Ich spürte, wie sich die Muskeln zusammenzogen, sich gegen die prüfende Zunge spannten und versuchten, sie wie eine Nadel zu greifen.
Zunge, ah, warum fühlte es sich so gut an, fast besser als ein Hahn – Abits Speichel sickert in meine Ritze.
Wie sehr ich das glatte, seidige Reiben dieser Zunge liebte, ein Paar Lippen wie die von Abit war ein zusätzlicher Genuss, da es meine Fotzenlippen auseinander zwang. Mit meiner Muschi spielen, mich necken, mich gegen die Wand ziehen. Alles, was ich wusste, alles, was ich wollte, war, dass diese Sprache, diese wundervolle Sprache all diese wilden Dinge mit mir anstellte.
OH nein, rutschte meinen Arsch hinunter, OOHHHOOOOO Ich schnappte nach Luft, als ich meinen Arsch in die Luft hob
Gott nööööööööööööööööööö, ihre Zunge knallte abwechselnd auf meine Muschi und meinen Arsch, als sie sie so weit sie konnte hineinstieß und wieder zurück zur Katze, es brachte mich außer Kontrolle, sie schrie.
Ich spürte, wie mein Körper brannte, ich fühlte, wie die Wasserfluten aus meiner Muschi sickerten. Das leckende Kitzeln war so verrückt, so wild und so gehetzt. Oh, wie er meine pelzige Fotze tief leckte und nach immer mehr warmen Stellen suchte, und dann spürte ich, wie er sich zurückzog und meine gummiartigen Lippen umschloss. Ich wurde hart, ich fühlte einen sexuellen Drang, meine Muschi war elektrisch.
Ohhhhh Gott, was… was machst du mit mir? Ich heulte.
.
Ich begann zu entladen. Und ja, ja, ich war Cumming, kam plötzlich zum ersten Mal im Mund des großen Jungen zum Höhepunkt, ich spritze, hebe meinen Arsch hoch und halte seinen Kopf an meinen Beinen, als ob mein Leben davon abhinge, ein dicker Strahl meines Spritzers traf seinen Gesicht immer wieder wie in Zeitlupe, aber er ließ mich nicht los.
Mein Gott, mein Gott Gut Ich kam und wurde ohnmächtig.
An diesem Abend brachte sie unsere Beziehung einen Schritt weiter, Abit begann, meinen Körper zu befreien, und ich tat es auch.
Insgeheim wollte ich seinen Schwanz in mir, aber seine Größe schreckte mich ab, also bekam ich, während ich mit seinem großen Schwanz spielte, stattdessen immer wieder seine Zunge, und ich ölte ihn leicht ein, dann ritt ich ihn und setzte mich auf seinen Schaft, ich lehnte mich nach vorne und rieb gegen meinen Kitzler, als er hin und her schaukelte, sein Leuchtstab gleitet über meine Fotzenlippen, meine Hände sind auf seiner Brust, während mein Orgasmus steigt, ich bewegte mich weiter auf und ab und plötzlich ging ich hoch, sie ging so hoch, dass Der Blick glitt unter meine Klitoris und traf meine verrückte Öffnung, ich lehnte mich ein wenig mehr und drückte nach unten, es machte mich verrückt, dass ihr Kopf meine Muschi beugte, es war meine hohe Ekstase, die meine Angst nahm und langsam mit einem sehr starken Verlangen nach unten ging um es zu bekommen habe ich gedrückt , Ooohhhhh Es geht rein, dachte ich mehr , ein wenig mehr und biss auf meine Lippen, ich erhöhte den Druck weiter, sein Kopf glitt in meine Muschi und ich spürte, wie er tiefer ging, als sich meine wässrige Muschi anspannte und meine Angst noch weniger machte, fast am Rande des Cummings, schrie ich I ammm cummingg Aaabbbbittt und es tat so weh, dass ich ihn ganz nach unten drückte, obwohl noch nicht einmal ein Drittel seines Schwanzes in mich eingedrungen war, aber ich wusste bereits, dass er tiefer in mir steckte als alles andere.
Der Schmerz aus meiner überdehnten Fotze vervielfachte meine Lust, ich konnte es nicht mehr ertragen und fing an zu ejakulieren, zitternd, weinend, mit weit aufgerissenen Augen, offenem Mund, Tränen rollten über mein Gesicht, jeder Muskel in meinem Körper zuckte unkontrolliert, mein Verstand war gequält. drückt mich nach unten, indem er den dicken schwarzen Schwanz vorrückt und stoppt und dann wieder mnaaaa Aaaammmmm Fucccckkkkk meee Abittttt .
Das Vergnügen nahm zu, verdunkelte sich und versank darin, ich erinnere mich nicht, was danach passierte.
Dies war ein weiterer Schritt in meinem Leben.
Schmerz hatte Energie, Lust und vor allem ergänzte er Lust, das war das neue Wissen, das ich gewonnen hatte.
Als ich morgens aufwachte und Abit mich weckte, war meine erste Reaktion, nachdem ich mich entschieden hatte, mit einer Hand nach meiner Katze zu greifen, um den Schaden zu begutachten.
Leider nein, nichts als leichte Schmerzen und Nässe.
Er hatte nicht versucht, irgendetwas zu tun, das mir zusätzliche Sicherheit gab, nachdem ich ohnmächtig geworden war.
Was dazu führte, dass ich Abit ins Bett zog und ihr einen sehr heißen nassen Kuss gab und ihren Schwanz drückte.
Jetzt war sie meine Sexpartnerin geworden und meine Lust nahm zu, ich war den ganzen Tag heiß, die Gedanken an Sex waren immer in meinen Gedanken.
Massagesitzungen hatten sich in Sexsitzungen verwandelt, bei denen Abit meine offene Muschi entdeckte, die zwischen meinen Beinen lag, stundenlang damit spielte, sie beißte und ich lauter ihren Namen rief und ihr sagte, sie solle etwas tun, von dem ich wünschte, ich hätte davon gehört jemand anderes. würde mich krank machen.
Meine Brüste und Hüften waren eine Nummer größer und fester, und das Leuchten auf meinem Gesicht ließ einige meiner Kollegen daran zweifeln, dass ich in einer Beziehung war.
Eines Nachts regnete es stark und Abit war damit beschäftigt, mich zu befühlen und ich hatte eine Hand auf seinem Schwanz und einen Drink in der anderen, eine schelmische Idee kam mir in den Sinn, ich nahm einen Schluck Drink und zog Abits Kopf zu sich und fing an zu küssen ihn. und als er das Getränk in seinen Mund steckte, mochte er es sofort und lächelte breit, ich bat ihn zu antworten, nach ein paar Drinks kam Abit zwischen meine Beine und fing an, meine Muschi zu lecken, ich fühlte mich immer ungezogener und ungezogener, ich fing an Gin direkt auf meine Fotze zu gießen, Abits fleißiges Maul flog, leckte trocken und schaute mir weiter in die Augen, das hat Spaß gemacht, wir waren bald betrunken und geil.
Ich weiß nicht, wie ich es gemacht habe, aber ich drehte mich um und packte seinen Schwanz und steckte ihn in meinen Mund, Abit sah Strumpf aus verschwunden.
Ich lutschte langsam seinen großen Schwanz und nahm immer mehr und leckte seinen spitz zulaufenden Kopf über ihn, leckte, lutschte und probierte weiter verschiedene Dinge mit ihm aus, bis mein Mund ständig offen und des Saugens müde war.
Am Ende habe ich gelogen und Abit gesagt, dass ich seinen Schwanz brauche und jetzt, als er anfing, sich zwischen meinen Beinen zu bewegen, habe ich seinen Schwanz in meine Hand genommen und ihm so viel gesagt, ich habe es mit meinem Fingernagel markiert. Es war etwa halb so hoch und das dickste da draußen, und ich wollte nicht riskieren, es zu zerreißen, indem ich mehr nahm.
Ich habe große Hähne nie gemocht, hatte nur einen, der kürzer als 5 Zoll war, aber mir gereicht hat.
Er nahm die Ölflasche und goss eine große Menge auf seinen Schwanz und auf meine bereits durchnässte Katze und
Sie passte sich schnell an und fesselte sich, um ihren Penis an meiner Muschi auszurichten und drückte leicht, ihre Härte glitt hinein, bevor ich sie führen konnte, sie glitt ohne Probleme ein paar Zentimeter, Lustpenetration bestätigt, ich hob meinen Kopf und sah nach unten, ja Der schwarze Kopf war schon in meiner offenen Fotze eingebettet.
Es war keine weitere Manipulation nötig, also streckte ich einfach die Hand aus und genoss sein langsames, aber kraftvolles Drücken und Ziehen, dann drückte er ein wenig tiefer, steigerte meinen Genuss und brachte mich näher an den Orgasmus, seine starken Hände hielten meine Hüften nach unten.
Bald konnte ich fühlen, wie meine Muschi angrenzte und der Schmerz mit jedem Stoß nach vorne immer irritierender wurde, und es brachte mich dazu, Nein Nein
Es hielt für einen Moment an und drehte sich dann wieder, was dazu führte, dass ich mich umdrehte und immer wieder weinte und schrie.
Stop Daddy, liiiiiiimittttttttttttt Ich habe geschrien, pllleeassee nnoooo moore Hh
Ich sah in ihr Gesicht und der normalerweise düstere Blick verwandelte sich in einen sadistischen und starrte mit einem leichten Lächeln auf meine Fotze.
Weinend sah ich meine hilflose Katze an, die in einem schwarzen Speer steckte, so hart wie ein Hahn, so breit, dass die gesamte Katze zu einem Ring aus gedehntem Fleisch um den schwarzen Stab wurde, sogar die großen Schamlippen waren zu dünner Haut reduziert, die sich streckte. Stunde.
Meine Klitoris rieb gegen den flachen Schaft, bei jedem Stoß nach innen fühlte es sich an, als würde meine Klitoris gegen meine Muschi gedrückt, sie wurde gegen die gestreckten inneren Wände der Muschi und den harten Schaft gequetscht, aber dieses Quetschen, Quetschen meiner Klitoris trug nur dazu bei, sich zu verstärken mein Vergnügen, das die Schwelle meiner Schmerztragfähigkeit weiter erhöhte.
Er ging tiefer, bald näherte sich der dickste Teil seines Schwanzes meiner Katze, Abit taktete es jetzt geschickt, sobald der Schmerz unerträglich wurde, zog er sich ein wenig zurück und machte ein paar Stöße, bis der Schmerz nachließ, und dann Er ging weiter hinein, bis ich schrie. Wieder.
Meine Muschi schickte jetzt einen gemischten Krampf aus Schmerz und Vergnügen in mein Gehirn, verwirrte mich, ich konnte nur meinen Kopf zur Seite drehen und schreien, seine starken Hände hinderten mich daran, meinen unteren Rücken zu bewegen.
Ich wusste, dass meine Muschi reißen würde, obwohl es sowieso nicht war, etwas Flüssigkeit lief von meiner Muschi zu meinem Arsch, ich griff mit meinen Fingern danach, um zu sehen, ob es Blut gab, Ohh Gott sei Dank noch nicht
Ein paar Minuten später hatte ich einen schneidenden Schmerz, Scream OOOOOOOOOOOooooooohh, Nooooooooo, pp bitte, Bitteee, Ich kam heraus und versuchte ihn aufzuhalten und sah meine hilflose Katze an, die diesen dicken schwarzen Schaft mehr als begrub Die Hälfte davon, der dickste Teil, der jetzt im Inneren war, war eingedrungen, hatte seine Kapazität überschritten und verursachte schneidende Schmerzen, als das Gewebe dem schwarzen Biest Platz machte.
Ich geriet in Panik und fing an zu betteln, ABBIiit, Bitte moooooeee bitte, ich kann es nicht ertragen, nein, bitte, bitte nimm es. oooo Keuchen, ausrutschen, weinen, weinen, Händchen halten.
Er hörte auf, zog sich aber nicht zurück, blieb ein paar Sekunden so, bis der Schmerz in meiner Katze nachließ, er war taub, ich griff nach einer Zigarette, zündete sie an und senkte meinen Kopf, Tränen liefen mir über die Augen.
Ich sah hilflos in den Seitenspiegel, er saß auf seinen Knien zwischen meinen Beinen, seine Arme unter meinen Knien gekreuzt, hielt sie gebeugt, seine Arme umklammerten fest meinen Bauch.
Nach ein paar Minuten amüsierte er sich sehr, ich fühlte mich so viel besser, ich wischte mir mit meinem Arm übers Gesicht und nickte ihm zu, fortzufahren.
er zog einen Zentimeter zurück und drückte zurück, es war schmerzhaft, aber erträglich, dann immer wieder, jetzt mit längeren Schlägen, mit jedem kräftigen Schlag fühlte ich, wie es tiefer in mich eindrang, meine Orgasmen wieder aufgebaut, stärker immer, bald war alles, was ich fühlen konnte Lust, es war dunkler, als wäre mein ganzer Körper eine Katze geworden, um einen Luststab gespannt, nichts als schwarz, dunkle Lust.
Jetzt ging es mit jedem Schlag schneller, härter und tiefer, meine Muschi war entweder taub oder diese überwältigende Ekstase ließ mich nichts als Sex fühlen.
Jeder Zug von ihr nach innen schiebt meinen Hintern auf das Bett, drückt meinen Kitzler mit sich, schwillt an, um seine Größe zu verdoppeln, jeder Zug nach außen fühlt sich an, als würden meine Lippen herausgezogen.
Plötzlich stieg der Orgasmus und traf mich so hart, dass ich mich nur daran erinnerte, wie ich geschrien und meinen Bauch mit aller Kraft hochgehoben und meine Muskeln immer wieder verkrampft hatte.
Ich schrie, AAAHhhhh fcuuucccckkkkkk meeeeee, AAAAAbbbbitt und sie drückte ihn tiefer und ich fühlte ihn in meinem Bauch.
Ich fing immer wieder an zu kommen, zu spritzen und alles begann sich in dunkles Vergnügen zu verwandeln, tiefschwarzes Tiervergnügen
Danach konnte ich mich an nichts mehr erinnern, als ich wieder zur Besinnung kam, spürte ich schnell meine Muschi, Gott, sie war super flüssig und schlampig, locker und tat höllisch weh.
Langsam setzte ich mich auf, mein Kopf zitterte und schmerzte, ich schaute zwischen meine Beine, da war viel Nässe, dicke weiße Flüssigkeit und Blutflecken.
Ich musste mich anstrengen aufzustehen, mein Kopf schüttelte heftig, als ich mich endlich beherrschen konnte, fühlte ich die dicke Flüssigkeit an meinen Schenkeln herunterlaufen, fühlte es mit meinen Fingern, es war Abits dicker weißer Ausfluss und es floss weiter. Meine Muschi schmerzt bei jedem Schritt, als ich ins Badezimmer gehe.
Es müssen Unmengen an Ejakulation sein, dachte ich, es floss weiter, mit Blut vermischt, ich war besorgt, ist meine Muschi gerissen?
Ich saß auf der Toilette und befühlte wieder meine Fotze, alle vier Finger gingen ohne Widerstand in meine taube, schlampige und überlaufende Katze, oh Gott nein, sie war gerissen, ich wurde ohnmächtig, als ich Blut an meinen Fingern sah.

Hinzufügt von:
Datum: September 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert