Schneller Sex Mit Stiefschwester In Der Küche

0 Aufrufe
0%


meine Familie 3
Ich konnte nicht erwarten, dass mein Vater noch eine 48-Stunden-Schicht bekam. Ich stellte mir immer wieder vor, wie es sich anfühlte, meine Mutter in der Nacht zuvor zu ficken. Sie hatte die erstaunlichste heiße Fotze. Es ist schwer, sich vorzustellen, wie sich ihre Muschi an meinen Schwanz klammerte und sie abmolk, während ich sie bumste.
Es hatte sehr weiche Schamhaare, als ich die Schachtel aß. Wenn ich meine Augen schließe, kann ich fast die Weichheit auf meinem Gesicht spüren und das Gefühl seines Spermas, wenn es über mein Gesicht gleitet.
WAS? Tut mir leid, Miss Widner, ich habe nicht gehört, was Sie gesagt haben. Es schien mir, dass Sie tagsüber träumten. Was ich verlange, ist, ich suche nach Freiwilligen, die nächste Woche an der Studenten-Talentshow teilnehmen, und ich habe von Ihrer Schwester gehört, dass Sie eine ziemlich gute Hypnotiseurin sind. Kann ich Ihnen vertrauen?? Ich glaube, ich habe so gestottert.
Nach dem Unterricht ging ich zu Frau Widner und sagte ihr, dass ich schon lange nicht mehr aufgetreten sei und dass ich mindestens einen Tag Zeit zum Üben haben sollte. Ich sagte, ich brauche nicht die ganze Klasse, denn das könnte es verderben, aber vielleicht bringe ich ein paar Schüler dazu, sich nach der Schule freiwillig zu melden, um Ginny Pigs zu sein. Ja, ich denke, das könnte eine gute Idee sein. Am nächsten Tag bat er die drei Freiwilligen, am nächsten Montag nach der Schule zu bleiben. Er sagte, er habe an diesem Tag keine Besprechungen, damit er sehen könne, ob es mir gut gehe.
Zwei Mädchen, Sally und Fran, und ein Basketballspieler, Tom, meldeten sich freiwillig. Es gab noch ein paar mehr, aber der Lehrer wählte diese drei aus. Sie waren seine besten Schüler.
Ich konnte mein Glück kaum fassen. Miss Widner war eine hübsche 28-jährige Geschichtslehrerin. Dies war ihr erstes Jahr an unserer Schule und sie war auch Schauspiellehrerin. Etwa 5?9? Zwischen 125 und 130 Pfund. Schreiende rote Haare und grüne Augen. Sie hatte einen tollen Körper, ich schätzte sie war 34 Zoll groß mit einem Hintern, für den es sich zu töten lohnt. Wenn ich es jetzt unterbringen könnte?
Als ich von der Schule nach Hause kam, erregte mich die Aussicht so sehr, dass ich mich kaum zurückhalten konnte. Oh mein Gott, du scheinst so gute Laune zu haben, sagte meine Mutter. Ich sagte ihm, der Lehrer habe mich gebeten, bei der Talentshow nächste Woche eine Show zu machen. ?Ich finde das toll? sagte. Wo sind mein Vater und Esther? Ich fragte. Es waren die zwei freien Tage meines Vaters. Er hat sie zum Tanzunterricht mitgenommen, sagte sie.
Meine Gott-Mami sah so gut aus, wie ich da stand, dass ich nicht anders konnte, ich musste sie haben. Habe ich Mama gesagt? Bist du ein dünnes Mädchen? Er hörte auf, das Waschbecken zu wischen und stand einfach da. Ich sagte, du wirst in einen tiefen Schlaf fallen und du wirst meinem Wort gehorchen. Du wirst zehn Minuten warten und dann in dein Schlafzimmer gehen. Sie werden Ihr Höschen ausziehen und auf die Ankunft Ihres Mannes warten. Wenn ich den Raum betrete, sehen Sie nur Ihren Mann. Sie werden einen unkontrollierbaren Erg haben, um Ihre Muschi zu essen und Sie zu ficken. Verstehst du? ?Ja? sagte. Wenn ich mit den Fingern schnippe, wirst du ohne Erinnerung aufwachen, wenn du mich im Schlafzimmer siehst, wirst du meinen Anweisungen folgen. Ich ging zur Tür und schnippte mit den Fingern, als ich ging. Ich ging nach oben und ging ins Badezimmer und pinkelte. Dann ging ich in mein Zimmer und zog mich aus und zog meinen Morgenmantel an.
Als ich das Schlafzimmer betrat, lächelte sie und sagte: Hallo Süße, komm und leck die Fotze deiner Freundin. Ich hatte meine Mutter noch nie so reden gehört, und es erregte mich. Sie zog ihr Kleid hoch und legte sich mit angehobenen und gespreizten Knien auf das Bett. Ich kniete mich vor ihn und vergrub langsam mein Gesicht in seinem weichen hellbraunen Haar. Ich ließ meine Zunge zwischen die Falten ihres Liebesnests gleiten, während ich meine Zunge an ihrer schönen Fotze auf und ab bewegte und sanft ihre Klitoris bewegte. Es kam fast sofort. Ich aß weiter diese warme Samtschachtel. Ich habe zwei Finger in deine Muschi gesteckt und dann habe ich ihn in deinen Arsch gesteckt. Er fing an zu stöhnen und bewegte sein Becken zu meinem Gesicht. Ich hob ihre Beine über ihren Kopf, um besser in ihren Arsch einzudringen. Ich steckte meine Finger in ihren Arsch hinein und wieder heraus, während sie weiter ihre wunderbare Muschi aß. Es war Cumming wie ein Springbrunnen.
Ich rufe OHHHHHHHH Schatz, ich fühle mich so gut bei dir. Das war’s, oh mein Gott, ich komme gleich wieder. Yesssssssss oh mein Gott, JA, JA, OHHHHHHHHHHHHHH verdammt uuuuugggggggggggggggggg. Und er drückte sein Becken hart in mein Gesicht und kam wieder zurück. Oh Liebling, fick mich jetzt, ich brauche dich, um mich zu ficken Meine Muschi brennt. Ich steckte meinen Schwanz in seine Muschi und Junge, hatte er Recht, es fühlte sich an wie ein Ofen, als ich langsam meinen ganzen Schwanz tief in ihn schob. Ich begann langsam, da ich nicht bald ejakulieren wollte. Ich hatte immer noch ihre Beine über ihrem Kopf und ich hätte meinen Schwanz direkt in ihr geiles Liebesloch treiben können. Ich bewegte meinen Schwanz in sie hinein und heraus und ich konnte ihr warmes Liebeswasser neben meinem Schwanz spüren. Ich fühlte mich wie ihre samtige Muschi, als ich in sie hinein und aus ihr heraus glitt, schneller und schneller ging mein Schwanz tief in ihre Vagina. Ich kann dir nicht erklären, wie gut es sich wirklich anfühlt. Schließlich platzte ich tief in ihn hinein und spürte, wie er wieder ejakulierte. Wir brachen beide schweißnass auf dem Boden zusammen.
Das Kleid meiner Mutter war ein einziges Chaos, und als ich ausstieg und zweimal mit den Fingern schnippte, sagte ich ihr, sie solle reingehen und duschen, sich anziehen und ihre Kleider zusammen mit ihrer Unterwäsche in den Wäschekorb legen. Er würde sich an nichts erinnern, was passiert war, aber er würde sich wirklich gut fühlen und dann anfangen, das Abendessen vorzubereiten. Und jedes Mal, wenn ich mein Hemd auszog und er mich zu seinem Sohn ansah, spürte er eine Wärme zwischen seinen Beinen. Er fühlte sich nicht schuldig, aber er lächelte, weil er mich so sehr liebte. Ich hatte absichtlich mein Hemd ausgezogen, als ich die Treppe hinunter und in die Küche ging. Als ich hereinkam, stand er vor dem Waschbecken und fragte mich: Wo ist dein Vater? Denken Sie daran, Sie sagten, Sie hätten Esther zum Tanzunterricht mitgenommen. Oh ja, ich dachte, du wärst noch nicht weg und ich sah, wie er sich zwischen seinen Beinen rieb. Er drehte sich um und sah mich an und lächelte mich breit an und sagte: Du weißt, dass ich dich so sehr liebe, oder? Ja, ich weiß, und ich ging zu ihm und umarmte ihn fest. Ich weiß nicht, warum ich dachte, dein Dad wäre noch zu Hause. Ich lächelte, als mein Schwanz anfing, sich gegen seinen Bauch zu drücken.
In dieser Nacht stand ich auf und ging ins Badezimmer. Ich hörte Geräusche aus dem Zimmer meiner Mutter und meines Vaters und meine neue Mutter bekam einen weiteren Fick von meinem Vater. Ich lächelte und fing an, härter zu werden, als ich zuhörte, also ging ich zu Esthers Zimmer und fickte sie etwa eine halbe Stunde lang. Er hat immer noch diese tolle enge Muschi und liebt es zu ficken. Ich sagte ihr, wenn sie Sex mit jemand anderem hätte, bevor sie einundzwanzig wäre, würde ich ihre Muschi mit einem Milchglas füllen. Ich habe Esther an diesem Wochenende sechs Mal gefickt, weil ich ständig mein Shirt ausgezogen habe, nur um die Reaktion meiner Mutter zu sehen, und der Ausdruck auf dem Gesicht meiner Mutter, als sie mich ansah, machte mich höllisch geil. Ich freue mich sehr, dass Esther da ist, um den Druck abzubauen.
Als der Montag endlich kam, konnte ich es kaum erwarten zu sehen, ob mein Experiment funktionierte. Schon der Anblick von Miss Widner im Klassenzimmer brach mir das Herz. Ich ging nach der Schule in ihr Zimmer und da waren definitiv alle drei. Ich setzte die drei in die erste Reihe mit Blick auf das Lehrerpult und setzte Miss Widner an ihren Schreibtisch. Ich begann ihnen zu erklären, dass sie sich in diesem monotonen Ton, den ich perfektioniert hatte, entspannen mussten, und dass sie nicht aufgefordert werden konnten, etwas zu tun, was sie normalerweise nicht teilweise tun würden. Als sie in einen tiefen, tiefen Schlaf fielen, sagte ich ihnen immer wieder, sie sollten sich entspannen, ihre Augen schließen und einfach auf meine Stimme hören. Ich konnte sehen, wie Miss Winer versuchte, nicht zu schlafen. Ich ging hinter ihn und sagte, entspann dich, schließe deine Augen und spüre dieses wunderbare Gefühl, wie er in tieferen Schlaf fällt. Es dauerte eine Weile, aber schließlich waren alle vier unter. Ich habe Tom gesagt, wenn ich mit den Fingern schnippe, wird er aufwachen und sich an nichts erinnern, außer ihm zu sagen, er solle die Arme heben, was er nicht kann. Und immer wenn ich das Wort kleiner Knödel sagte, schlief es wieder ein und war unter meiner Kontrolle. Ich habe Sally gesagt, wenn ich mit den Fingern schnippe, wacht sie auf und bellt wie ein Hund. Er konnte nicht aufhören zu bellen, aber immer wenn ich sagte, arbeite, großer Junge, schlief er wieder ein und wartete auf Anweisungen. Ich gab Fran die gleichen Anweisungen, aber ihr Befehl war, dass sie ein kleines Kind sei und wie eine Kuh brüllen würde. Dann sagte ich Miss Winer, dass sie die drei beobachten und sehen würde, ob es funktionierte, aber sie würde sich an nichts anderes erinnern, außer wenn ich sie kleine Frauen nannte. er fiel immer in einen tiefen Schlaf und wartete auf meine Anweisungen. Ich schnippte mit den Fingern und alle vier wachten auf.
Fran fing an zu schnurren und Sally bellte wie ein Hund. Ich bat Tom, seine Arme zu heben und es zu versuchen, da er es nicht konnte. Miss Winer lachte und sagte zu Eric, dass es dir wirklich gut gehe. Ich wartete, bis die drei weg waren. Jetzt hatte ich drei weitere mögliche Sexpartner. Ich tat so, als würde ich gehen und ?kleine Frauen? Ich blickte zurück und er war in einem tiefen Schlaf. Ich schloss die Tür ab und sagte ihm, wenn ich mit den Fingern schnippte, würde er aufwachen und mir alles über sein Privatleben erzählen müssen, was ich wissen wollte. Er wachte auf, als ich mit den Fingern schnippte und ihn fragte, ob er einen Freund habe. Er sagte mir, sein Name sei Frank und beschrieb ihn anhand meiner Größe und meines Gewichts. Dass er gerne seinen Schwanz lutscht und seine Fotze leckt. Er nahm die Pille und hatte im College eine Freundin. Seine Fantasie war es, einen Dreier mit einem Frank und einer anderen Frau zu haben. Er mochte es, manchmal in den Arsch gefickt zu werden, aber er musste in der richtigen Stimmung sein. Ich sagte kleine Frauen. und fiel in einen tiefen Schlaf. Ich sagte, du wirst dich an nichts von dem erinnern, was ich gesagt habe, wenn ich mit den Fingern schnippe, wirst du nur Frank sehen, ich werde er sein, und du wirst einen unkontrollierbaren Erg haben, ihn zu ficken.
Ich schnippte mit den Fingern und sagte: Oh Frank, ich bin so froh, dass du gekommen bist. Ich bin so geil, dass du mich ficken musst Natürlich sagte ich Honig, aber zuerst musst du meinen Schwanz lutschen und ihn schön härten. Ich saß an seinem Schreibtisch und er ging auf die Knie und gab mir einen tollen Blowjob. Sie hatte schöne dicke Lippen und sie saugte hart, als sie ihren Mund an meinem Schaft auf und ab bewegte. Ich kam in ungefähr fünf Minuten an und platzte mein Sperma in ihren Hals. Etwas tropfte ihm aus den Mundwinkeln, aber das meiste schluckte er hinunter. Ich schmerze immer noch von der Aufregung, die Gelegenheit zu bekommen, diese schöne Frau zu ficken.
Ich drehte sie und zog ihr Spitzenhöschen aus und bewunderte ihr knallrotes Schamhaar, während sie zwischen ihren Beinen kauerte. Ich hob sie hoch und legte sie mit weit gespreizten Beinen auf ihren Tisch und drückte mein Gesicht gegen diesen wunderschönen roten Busch. Es roch viel stärker als meine Mutter und Esther. Ich glaube, das lag daran, dass er den ganzen Tag gearbeitet hat. Ich ließ mich nicht von ihm inszenieren, als ich meine Zunge tief in ihre Schamlippen eintauchte. Und meine Zunge fing an, seinen Schlitz auf und ab zu laufen. Als ich zu ihrer Klitoris kam, war ich überrascht, wie groß sie war. Es war so groß wie ein Bleistift und etwa einen halben Zoll lang. Ich fing an, an ihm zu saugen und musste ihm sagen, er solle festhalten, sonst hätte ihn die ganze Schule so laut stöhnen hören. Ich lutschte diese Klitoris wie ein Trottel und fingerte sie. Er war wirklich eng. Es kam zweimal innerhalb weniger Minuten. Frank, ich halte es nicht mehr aus, sagte er schließlich, ich brauche seinen Schwanz in mir.
Ich stand auf und senkte meine Hose und spreizte die Beine. Gott Frank, bist du gewachsen? Ich sagte ja Schatz Ich benutzte eine Pumpe, um es zu vergrößern. Ich glaube, Frank war etwas jünger als ich. Ich war ein paar Zentimeter größer geworden und mein Werkzeug war etwa sieben Zoll und etwa zweieinhalb Zoll groß. Ich platzierte meinen Schwanz an seinem Lippenwinkel und fing an zu stoßen. Ich konnte nicht glauben, wie eng es war. Trotz all ihres Alkohols war sie genauso nervös wie Esther. Ich brauchte ungefähr fünf Minuten, um endlich mit meinem ganzen Schwanz in ihre Fotze einzudringen. Ich fickte sie langsam und leicht und stoppte, als ich mich ihr näherte. Ich wollte wirklich, dass das lange anhält. Ich habe sie ungefähr eine Stunde lang gefickt. Ihre Muschi schoss alle drei oder vier Minuten auf mich. Plötzlich hatte sie einen dieser besonderen Orgasmen und sie spritzte ihr Wasser auf mich und den Tisch hinunter, auf meine Hose auf dem Boden. Die Toten fielen wie betäubt zu Boden. Ich zog mich von ihm zurück und drehte ihn um und steckte meine Finger in seine Fotze und dann in seinen Arsch. Ich stecke den Kopf meines Schwanzes in deine Muschi und dann in deinen Arsch. Der Schließmuskel widerstand nur einen Moment, und dann tauchte ich tief in ihre Analhöhle ein. Ich konnte fühlen, wie meine Eier gegen meine Arschbacken schlugen, als er meinen Arsch brutal rein und raus schob. Es war ein wenig überraschend, dass ihr Arsch nicht so eng war wie ihre Muschi. Er muss deinen Arsch mehr geliebt haben, als er dachte. Plötzlich erkannte er, wo mein Schwanz war und fing an, mit jedem nach innen gerichteten Schlag zurückzudrängen. Jetzt gab es keinen langsamen Fick mehr, ich schlug ihren schönen Arsch, als gäbe es kein Morgen. Schließlich konnte ich es nicht mehr ertragen und packte ihre Hüften und grub so tief ich konnte und goss den Samen der Liebe in ihren Arsch. Ich fiel auf ihn und wir lagen ungefähr zehn Minuten so, bevor wir weitergingen.
Ich sagte ihm, wenn ich mit den Fingern schnippte, würde er sich daran erinnern, dass ich gerade aus der Tür gegangen war, und dass er sich an nichts anderes erinnern würde. Ich drückte sie zurück auf den Tisch und aß den ganzen Muschisaft und mein eigenes Sperma von ihr, damit sie sich nicht wunderte, wie sie so nass wurde. Er zog sein Höschen an und ich setzte ihn auf seinen Schreibtisch. Ich öffnete ein paar Fenster, um den Geruch etwas herauszulassen. Ich sagte ihr, wenn ich sie kleine Frauen nannte, würde sie sich an nichts erinnern, außer sich zu erinnern. Er würde schlafen gehen und auf meine Anweisungen warten. Außerdem spürte sie immer, wenn wir uns direkt ansahen, eine Wärme zwischen ihren Beinen und wurde dort richtig nass. Ich schloss die Tür auf und schnippte mit den Fingern und sagte gute Nacht, Miss Widner, und sie sagte gute Nacht, Eric, danke für die Show, die Eric und ich verlassen haben.
(Fortsetzung) Alle Rechte sind dem Autor vorbehalten.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert