Roter Riley In Weißen Strümpfen Schüchtern Schnitt Ihre Muschi Die Von Einem Soldaten Im Freien Gefickt Wurde

0 Aufrufe
0%


Kurzbeschreibung: Mutter, die ihrer Erstsemester-Tochter hilft, ins Studentenwohnheim zu ziehen, hat eine Mittagspause mit einem süßen Studenten am Ende des Flurs.
Stichworte: MILF, College, reifer Sex
Ich glaube, das ist der letzte, sagte Cheryl, als sie ihrer Tochter in den engen Schlafsaal folgte. Er war froh, dass er nach all den Jahren immer noch in Form war. Sie war verärgert, dass ihr Mann Doug nicht hier war, um ihre Tochter aufs College zu bringen, aber er würde sowieso keine große Hilfe sein, mit einer Knieverletzung und einem noch schlimmeren Rücken durch jahrelanges Heben schwerer Lasten in einer Autowerkstatt . Sogar zwischen den beiden hatte ein Dutzend Kisten mit Büchern, Kleidung und einem neuen Computer-SUV diesen winzigen Raum gefüllt. Glücklicherweise scheint ihre Mitbewohnerin bereits eingetroffen zu sein und ihre eigenen Sachen entfernt zu haben, ließ aber den Gehbereich offen genug, um nicht einzugreifen.
Danke Mama, grinste Danielle und freute sich riesig, endlich in ihre neue Wohnung einziehen zu können. Dann verbrachten sie etwa eine halbe Stunde damit, ihre Sachen auszupacken, als es an der Tür klopfte.
Hallo? sagte ein hübscher junger Mann, der wie seine Tochter ein Neuling sein sollte. Er war etwas größer als die beiden, aber von schlanker Statur wie die eines Läufers. Sind Sie Daniels Familie? Er warf einen Blick auf die beiden Damen durch seine leicht verdunkelte Brille, die gerade von der hellen Sonne draußen zu leuchten begonnen hatte, und fragte ehrlich.
Was? Danielle schrie.
Beruhige dich, Schatz, sagte Cheryl und rief dem jungen Mann zu. Da muss ein Irrtum vorliegen. Dieses Zimmer wurde meiner Tochter Danielle gegeben.
Eh? Nicht sicher, was er als nächstes sagen sollte, starrte er die schönen Damen in seinem Zimmer verständnislos an.
In einer Stunde habe ich Orientierung Danielle war bereit, sich anzuschließen. Ich werde zum Wohnungsamt gehen und es mir ansehen Und es war im Handumdrehen weg. Dies ließ Cheryl und den mysteriösen Jungen allein, unsicher, was sie als nächstes tun sollten.
Ich bin Cheryl, Danielles Mutter, beschloss sie, sich dem jungen Mann vorzustellen und streckte ihre Hand aus.
Mike, sagte er nervös, schüttelte aber dennoch fest die Hände. Es ist wirklich Michael, aber alle nennen mich Mike.
Nun, Mike, es tut mir leid, Sie zu stören, sagte Cheryl aufrichtig.
Oh, schon gut, sagte er und wedelte mit den Händen vor sich hin. Ich kam gerade von meiner Orientierung zurück und sah, dass meine Tür offen stand. Ich dachte, ich würde meinen Mitbewohner treffen. Dann hielt er einen Moment inne, Trotzdem hatte ich nicht erwartet, ein paar hübsche Mädchen zu finden, sagte er mit einem komischen Grinsen.
Cheryl lachte über diese Ergänzung und errötete tatsächlich. Im Gegensatz zu ihrer Tochter, die erwartete, viele erste Eindrücke zu hinterlassen, besonders bei Männern, war sie heute nicht für Schönheit gekleidet. Danielle trug ein weißes, tief ausgeschnittenes Top, das ihre mittelgroßen Brüste zur Geltung brachte, und einen sehr kurzen, leuchtend roten Rock, um ihre Beine zu zeigen. Es war ein heißer Tag, also war es für Cheryl in Ordnung, da sie wusste, wie es war, in ihrem Alter zu sein. Andererseits trug er nur ein weites lila T-Shirt und bequeme Jeansshorts. Sie gestand sich ein, dass sie immer noch gut aussah, obwohl sie vierzig wurde, aber sie dachte, dass die Beschwerden des Jungen hauptsächlich ihrer attraktiven Tochter galten.
Du bist süß, lächelte sie Mike an und wandte sich dann den Kisten zu. Nun, ich schätze, ich fange besser an, alles neu zu verpacken.
Machen? Mike zuckte zusammen, hielt aber inne, um über seine Worte nachzudenken. Brauchst du Hilfe?
Cheryl hatte es satt, in den letzten zwei Tagen hierher zu fahren, und hatte bereits viel davon geleert. Natürlich Mike, sagte er. Ich habe kein Packband, aber ich schätze, Danielle wird nicht weit kommen. Danach, während Mike den Computer und die Bettdecken wieder einpackte, packte Cheryl die gerade ausgepackten Kleidungsstücke wieder ein. Packen ist immer einfacher als Auspacken, also war Cheryls Handy selbst fünfundvierzig Minuten nach dem Start fast weg, als es klingelte.
Er schaute und sah, dass es seine Tochter war und antwortete: Hey Schatz.
Das ist ein verrücktes Haus, sagte ihre Tochter verärgert. Ich warte immer noch in der Schlange, aber ich muss die Orientierung aufgeben und es dann noch einmal versuchen.
Keine Sorge, Schatz, tröstete Cheryl, ich werde in der Schlange stehen, sobald ich diese Kisten fertig habe. Wie lange dauert deine Orientierung?
Der Papierkram sagt zwei Stunden für die Campustour, aber kann ich das machen?
Nein, du gehst. Verstanden, lächelte Cheryl.
Du bist die beste Mutter Ihre Tochter legte auf.
Cheryl seufzte und steckte ihr Handy in ihre Tasche und drehte sich zu Mike um. Sieht so aus, als würde ich das alles zurück zum Auto bringen.
Mike dachte kurz nach und sagte: Da ich keinen Mitbewohner haben werde, kannst du sie hier lassen. Ich verspreche es.
Cheryl lächelte, Okay, also melde ich mich bei Housing Services an?
»Klingt, als wäre er sehr beschäftigt«, sagte Mike. Wenn du willst? Du kannst hier eine Pause machen.
Cheryl lächelte boshaft, Du schlaues Kind. Ich wette, du willst Danielle wiedersehen.
Was? Mikes Augen weiteten sich, Nein, nur? Sie wand sich unter Cheryls mütterlichem Blick. Ich war nur freundlich, flüsterte sie fast schüchtern und weigerte sich, ihr in die Augen zu sehen.
Cheryl sah auf, Du redest nicht viel mit Mädchen, oder? Er musste nicht antworten; sie konnte sehen, dass er der schüchterne Streber oder der Strebertyp war. Du bist jetzt erwachsen und das College ist eine großartige Zeit, um dich neu zu erfinden. Setz dich hier hin, sagte Cheryl, setzte sich auf ihr Bett und deutete neben sich auf den Boden. Zögernd folgte sie ihm und setzte sich neben ihn.
Schau mir in die Augen, befahl er und tat, was ihm gesagt wurde. Er fand, dass er unter dieser Brille wirklich wunderschöne blaue Augen hatte. Es ist jetzt einfach, mit Mädchen zu sprechen, erklärte er, schau ihr einfach in die Augen, sag einem Mädchen, dass sie schön ist, und sag ihnen, was du an ihr magst.
Okay, sagte Mike kleinlaut.
In Ordnung? Cheryl sagte es, als würde sie versuchen, ihre Zähne herauszubekommen.
Oh was? Der junge Mann blinzelte. Du bist wirklich schön. Er versuchte es, aber er fiel auf sein Gesicht.
Formuliere es in deinen eigenen Worten und sei ernst, erklärte Cheryl. Sei ehrlich und offen, aber leg dein Herz hinein.
Er sah sie an und dachte eine Sekunde nach, dann fing er wieder an: Du bist die schönste Frau, die ich je getroffen habe. Cheryl nickte und fuhr fort. Deine langen blonden Haare leuchten in der Sonne und deine Lippen auch? Ich möchte sie nur küssen.
Cheryl hatte erwartet, dass es eine nette Geste wäre, einem schüchternen Jungen zu helfen, der nett zu ihr war und ihr half, aber jetzt fühlte sie sich nass von dem süßen Gespräch. Sie dachte an die Zeit, als ihr Mann vor langer Zeit so mit ihr gesprochen hatte, und sie hatte nicht bemerkt, wie sehr sie es vermisst hatte.
Und deine Haut sieht so glatt und weich aus, fuhr Mike fort, ich würde gerne mit meinen Händen über deinen Hals und dein Gesicht streichen, nur um es zu fühlen. Er rückte ein wenig näher an sie heran. Und deine Augen? Cheryl legte ihren Kopf schief, als sie sich näherte, Sie sind diejenigen, auf die die Sonne scheint, was sie wie Sterne aussehen lässt. Dann küsste er sie.
Das hatte er nicht vor. Sie liebte ihren Mann immer noch, aber ihr Mann hatte in den letzten Jahren einen langen Weg hinter sich, arbeitete die ganze Zeit, war müde oder litt unter Schmerzen. Auch wenn sie sich liebten, war es kein Abenteuer mehr wie früher, es war eher eine erschöpfte Routine. Die Spontaneität des Moments, als ihm ein begeisterter junger Mann sagte, was er hören wollte, war aufregend. Cheryl hatte es gewollt, aber ihr war nie klar gewesen, dass sie es so sehr wollte.
Seine Lippen verschmolzen mit ihren und öffneten seine Zunge, um sich mit ihr zu duellieren. Sie ging Schritt für Schritt, bis ihre Arme um seinen Hals geschlungen waren und er sie über sich zog, während er sie in sein Bett zog, dann verloren beide jegliche Zurückhaltung. Ihre Münder schmeckten und verschluckten sich, und als sie aufhörten zu atmen, küssten sich ihre Lippen von ihrer Wange zu ihrem Ohr und dann ihren Hals hinab. Das allein ließ ihm Schauer über den Rücken laufen, die er seit zehn Jahren nicht mehr gesehen hatte.
Dann schnappte sie nach Luft, als ihre Hände ihre Brüste packten und darauf einschlugen. Ihre Hände umfassten und drückten grob jeden Lappen ihres Shirts und ihres BHs. Sie hatte es nicht bemerkt, aber ihre Nippel waren jetzt hart und rieben an ihrem BH, was sie noch mehr anmachte. Artikel Er stöhnte und zog sein Hemd hoch und zog es hoch. Sie zog es schnell über ihren Kopf und warf es weg, befreite ihre Brüste, um ihr Platz zu machen, und ließ sie nur in der oberen Hälfte ihren leuchtend rosa BH tragen.
Mike lehnte sich zurück auf ihre Brüste und küsste die spitzen Punkte, die ihren BH durchbohrten, als sie lächelte, und als der Mann ihren Bauch küsste, nahm sie ihre Brille ab und legte sie auf den Tisch in der Nähe. Dann schnappte er sich seine Jeans, riss sie auf und fing an, sie auszuziehen. Mike griff nach dem Hosenbund und zog ihn zusammen mit seinem Höschen aus, und plötzlich konnte er riechen, wie nass er war.
Als das Kleiderbündel zu seinen Füßen kam, trat er sie und drückte Mike zurück, um ihn zu küssen, bevor er schnell sein eigenes Hemd hochzog. Sein Oberkörper war nicht muskulös, aber er war schlank und hatte kein Gramm Fett an sich. Manche würden ihn mager nennen, aber er sah ihn als agil an. Er zog sein Hemd über seinen Kopf, während er seine Shorts und Unterwäsche anzog und sie bis zu seinen Knöcheln hochzog.
Überraschenderweise war er noch nicht ganz abgehärtet, wahrscheinlich weil er nervös war und alles so schnell ging. Er schnappte sich die pelzige Hodentasche und schluckte instinktiv seinen Schwanz in seinen Mund. Der Mann stöhnte und nur Sekunden, nachdem er an seinem verschwitzten, scharfen Schwanz gelutscht hatte, wurde er hart wie ein Stein und erreichte eine beeindruckende Größe, als er erwartet hatte.
Cheryl lutschte nicht viel länger, weil ihr das Schwitzen an einem heißen, sonnigen Tag ein wenig unangenehm war, aber vor allem, weil sie nicht wollte, dass er zu früh ejakulierte. Sie hatte es provoziert, auch wenn das ursprünglich nicht ihre Absicht gewesen war, aber jetzt wollte sie, dass er sie so fickte, wie es Männer in ihrem Alter gewohnt waren. Er hatte seit fast zwei Jahrzehnten nur eine Freundin und One-Night-Stands und hartes Ficken waren längst vergessen.
Sie hatte während ihres Studiums mehrere Male mit einem Typen rumgehangen, manchmal auf Partys oder in Bars, manchmal ohne jemals den Namen des Typen zu kennen. Sie hatte Sex auf den Rücksitzen von Autos, in den Toiletten der Jungen- und Mädchentoiletten, in leeren Klassenzimmern, unter der Tribüne bei einem Fußballspiel und auf den hinteren Rängen von Kinos. Sie hatte sogar zwei Dreier, einen mit zwei Männern und den anderen mit einem anderen Paar. In einige der Männer war sie unsterblich verliebt, in die sie sogar verliebt war, aber meistens war es nur tierische Lust. Sie liebte ihren Mann immer noch, aber mit seinem alternden Körper zu schlafen war weniger häufig, weniger körperlich und seltener.
Er nahm Mikes langen, dicken Schwanz aus seinem Mund und streichelte ihn, fühlte sich warm und nass von seinem Speichel, er flüsterte: Ich will, dass du mich fickst, und lehnte sich auf dem Bett zurück. Sie spreizte ihre Beine, zeigte der Halbjährigen ihre unbeschnittene dreckige blonde Fotze und ließ es sich nicht nehmen, die Boy-Stellung einzunehmen. Er hockte sich hin und steckte seine Stange in seine Schamlippen und stieß den bauchigen, beschnittenen Schwanzkopf in ihn hinein.
Oh ja, stöhnte Cheryl, als sie sich leicht in seine durchnässte nasse Vagina bohrte. Es war wirklich nass, also war sie zuerst besorgt, dass sie es nicht genug spüren könnte, um abzusteigen, bevor ihre Ladung explodierte, aber als sie den Boden erreichte, spürte sie, wie der Schwanzkopf ihren Gebärmutterhals öffnete, als ihr Beckenknochen eindrang Sie. Klitoris Verdammt
Es war lange her, dass wir jemanden so jung hatten, und der Mann packte ihre Hüften und fing an, sie hart und schnell zu schlagen. Sie liebte den BH und behielt ihn gerne an, denn ohne ihn würde es für ihre Brüste wirklich schmerzhaft sein, so schnell zu hüpfen. Es hat etwas unglaublich sexy daran, nur von einem Mann benutzt zu werden, zu wissen, dass all ihr Vergnügen von dir kommt, und sie mit ihrer Lust zu verletzen, aber sie wollte ejakulieren und wusste, dass dein Mann schnell explodieren würde, wenn sie es so weitermachen würde. lang.
Küss mich, bat sie.
Mike hörte auf zu schlagen und bückte sich, vollständig in ihr steckend. Er bückte sich und legte einen Arm um ihre Schulter, und ihre Lippen trafen sich erneut und ein Blitz schlug ein. Sie wackelte mit ihren Hüften und sie tat dasselbe, und plötzlich ging der Funke über. Sie unterbrach den Kuss und legte ihren Kopf auf seine Brust und stöhnte, biss sich auf ihre Unterlippe, als ihre Katze den Schaft des jüngeren Hengstes fester und fester ergriff. Er griff nach seinem Hals und drehte sich wieder so gut er konnte, und es traf seinen Triggerpunkt perfekt.
Sekunden später stöhnte er, als sich sein Körper mit geschlossenen Augen zusammenzog, als das Feuer seines Orgasmus ihn verzehrte. Ihre Welt explodierte nur Sekunden vor ihrem Geliebten. Er wusste, dass es nicht lange dauern würde, aber es war lang genug gewesen.
Ähhh Mike zischte hart und Sperma strömte heraus und injizierte es direkt in ihre Gebärmutter, und Mike führte es tief in ihre Gebärmutter ein. Sie hielten den Atem zusammen, als die Flüssigkeiten des Mannes über ihn strömten, ihn mit feurigen Babymachern füllten und seine Weiblichkeit alles verschlang. Cheryl dachte einen Moment lang nach, besorgt, dass sie schwanger sein könnte, ignorierte es aber, weil sie dachte, dass sie dafür sowieso zu alt war.
Sie ließ ihren Nacken los und ließ sich müde auf das Bett fallen, aber sie blieb einfach darin vergraben, genoss das Vergnügen und drückte jeden Tropfen, den sie konnte, in ihre klebrige Höhle. Als seine Männlichkeit endlich von ihr abzudriften begann, beobachtete er amüsiert, wie er schließlich seine Augen öffnete und vorsichtig seinen trockenen Penis aus ihr zog, als hätte er ihn gebrochen.
War das dein erstes Mal? fragte Cheryl lächelnd den süßen schüchternen Jungen, von dem sie dachte, dass er sich in einen Mann verwandelte.
Hmm? Ja, sagte er, als wäre das ein Problem. War ich nicht okay? fragte sie besorgt.
Cheryl hätte fast gelacht, aber sie wollte ihre Gefühle nicht verletzen. Du hast gute Arbeit geleistet, versicherte er. Ich dachte, ein junger Hengst wie du würde ziemlich schnell ejakulieren, also habe ich mich ein bisschen beeilt, aber du hast mich zum Ejakulieren gebracht, also hast du es gut gemacht.
Oh, äh? Gut, antwortete Mike, unsicher, ob es ein Kompliment oder eine Kritik war.
Stellen Sie nur sicher, dass Sie es eilig haben, wenn Sie das nächste Mal dort ankommen, und stellen Sie sicher, dass Sie die Bedürfnisse Ihres Partners befriedigen, bevor Sie Ihre eigenen in Betracht ziehen, rät Cheryl.
Nächstes Mal? fragte sie mit einem Lächeln, als sie sich neben ihn setzte und eine Hand unter den BH schob, den sie immer noch trug, ihre wunde Brust und immer noch spitze Brustwarze befühlte.
Er stöhnte reflexartig und lachte über ihren Mut, Ich sag dir was. Ich muss mich jetzt bei der Wohnungsverwaltung anstellen, um das Zimmer für Danielle zu wechseln, aber wenn du uns hilfst, sie in ihr neues Zimmer zu bringen, hat sie vielleicht Zeit für einen zweitens. Komm zurück, bevor sie nach Hause kommt. Cheryl hasste es später, dies zu tun, aber schob ihre Hand weg und fing an, sich anzuziehen.
Einverstanden, sagte Mike fröhlich und zog sich dann selbst an. Cheryl ging und wartete dann noch eine halbe Stunde in der Schlange, erklärte ihr das Problem und bekam ein neues Zimmer für ihre Tochter. Glücklicherweise war es nur den Flur hinunter von seinem ursprünglichen Zimmer. Als er zurückkam, war Mike da, saß auf seinem Bett und unterhielt sich mit Danielle, die früh von der Orientierung zurückgekommen war, aber glücklicherweise nicht früh genug war, um zu wissen, dass etwas passiert war.
Gute Neuigkeiten, verkündete Cheryl. Du bist in 204, gleich den Flur runter. Willst du Mike, Danielle und mir helfen, diese Kisten zu tragen? Sie fragte.
Na sicher sofort wiederbelebt und nahm die größte.
Dann machten sie jeweils mehrere Ausflüge, und bald packte Danielle wieder aus und war so glücklich wie immer. Danke für deine Hilfe Mike Er jubelte und küsste sie auf die Wange. Wir sehen uns in Kalkül.
Oh, weißt du schon, dass ihr in dieselbe Klasse geht? Sie fragte.
Ja, sagte Mike mit einem Lächeln. Ich bin Mathematikstudent, also habe ich Danielle angeboten, sie zu unterrichten.
Großartig, sagte Cheryl glücklich, beugte sich dann zu Mike hinüber und sagte: Aber ich denke, wir haben hart gearbeitet. Warum gehst du nicht duschen? Dann trat sie zurück und hob ihren eigenen Arm, Oder vielleicht bin ich das? Danielle, Liebes, bevor ich wieder auf die Straße gehe, kann ich mir eines deiner Handtücher ausleihen, damit ich es schnell abspülen kann?
Natürlich, Mutter, sagte die Tochter und nahm sofort ein gelbes Handtuch aus einer Schachtel und reichte es ihrer Mutter.
Danke, Schatz, sie drehte sich um und deutete auf Mike zur Tür. Zusammen gingen sie ein paar Schritte zurück zu ihrem Zimmer und den Badezimmern. Mike wartete darauf, dass sie die Damentoilette betrat, aber er ging schnell vorbei und stieß die Tür der Herrentoilette auf. Er wollte gerade etwas sagen, als sie ihn unterbrach. Eingehend? Mike grinste und folgte ihr.
**********************
Anmerkungen des Autors:
Es war ein kostenloser One-Shot, aber wenn genug Leute danach fragen oder dies hoch genug bewertet wird, gibt es Potenzial für eine Fortsetzung.
Ich bin ein Amateurautor, arbeitslos, ohne Lektor oder Kritiker, also entschuldige ich mich für alle Tippfehler, die Sie finden könnten (was Sie sicher tun werden). kommen ziemlich gut raus.
Wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, nehmen Sie sich bitte die Zeit, meine anderen Arbeiten zu Smashwords hier anzusehen:
http://www.smashwords.chom/profile/viesh/fon
Ich habe viele kostenlose Kurzgeschichten sowie ein paar lange Geschichten, damit Sie einen Eindruck von meinem Schreibstil bekommen. BITTE, wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, bewerten Sie sie und rezensieren Sie sie freundlich. Je mehr Exemplare ich verkaufe, desto mehr kann ich daraus ein richtiges Geschäft machen, vielleicht sogar einen Beruf, und mehr schreiben.
Wenn Sie Updates sehen oder über meine Arbeit diskutieren möchten, gehen Sie hier zu meiner Facebook-Seite:
https://vvv.facebuk.chom/Fon.author

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert