Plib Patty Michova

0 Aufrufe
0%


Universitätstage
Von: AWC
Einige sagen, dass Beziehungen, die in einem früheren Alter beginnen, viel länger dauern. Verliebte aus der Schulzeit, die später im Leben heiraten, sind die besten Paare, um zusammen zu bleiben, bis der Tod sie trennt. Das Gegenargument spricht für echte Zahlen und Zahlen, die unter keinen Umständen geleugnet oder als falsch angesehen werden können. Die Zahlen besagen, dass monogame Jungen und Mädchen, die sich früh im Leben als Lebenspartner wählen, sich viel leichter trennen, und ihre Scheidungsraten sind alarmierend hoch. Der erklärte Grund ist, dass sowohl Männer als auch Frauen monogam oder nicht monogam sind. Jungen und Mädchen, die früh Geschlechtsverkehr haben und heiraten, weil sie glauben, voneinander abhängig zu sein, werden die Sucht sehr schnell los; vielleicht liegt es daran, dass er nicht süchtig nach Männerschwänzen und Frauenfotzen ist. Jungen oder Mädchen, die noch nie einen anderen Schwanz oder eine andere Fotze gefickt haben, sind enthusiastischer und fühlen sich viel leichter von einem anderen Schwanz oder einer anderen Fotze angezogen, auf der Suche nach einem neueren, besseren Geschmack, Können und Geschmack für Sex.
Die andere viel stärkere Zahl ist zu Vergleichszwecken jeweils a. ein solcher Mann oder eine solche Frau, die lebenslang monogam bleiben; Wenn sie es wirklich getan haben, egal ob die Zahl Hunderte, Tausende oder sogar mehr überschritten hat, gibt es eine Zahl von Millionen von Männern und Frauen, die große Anstrengungen unternehmen, um die nächste Gelegenheit zu bekommen, einen Schwanz oder eine Muschi zu bekommen. Menschen reisen durch Städte, Staaten, Staaten, Länder und Ozeane, um einen anderen Schwanz, eine Katze oder einen anderen Arsch zu ficken, und keine vernünftige Person kann diese Tatsachen leugnen.
Als Gabriel und Tina sich vor fast 7 Jahren kennenlernten, war Gabriel ein Neuling im College und Tina hatte direkt nach der High School einen Bankjob angetreten. Das Pech, dass Gabriel sich selbst verfluchte, weil er seine Wohnheimgebühren nicht rechtzeitig bezahlte und im Ausland leben musste, obwohl es nicht weit vom Campus entfernt war, stellte sich für Gabriel als großes Glück heraus. Diese Einrichtung mit einem Schlafzimmer befand sich ursprünglich am Rande des Universitätscampus. Ein viel größeres Schlafzimmer zu haben und auch die Möglichkeit eines angeschlossenen Badezimmers und eines separaten Badezimmers im Flur und in der Küche, im Esszimmer und im Wohnbereich zu haben; Die Miete war zwar nicht zu hoch für den einsamen Studenten Gabriel, aber sie konnte nicht bezahlt werden, und mit der Erlaubnis des Vermieters durfte er das Schlafzimmer mit einem anderen Jungen namens Merck teilen, einem Austauschstudenten aus Europa.
Gabriel und Merck sind sehr gute Freunde geworden, und diejenigen, die in Wohnheimen oder Mietwohnungen gelebt haben, wissen, dass das Zusammenleben das Beste aus den besten Freundschaften machen kann, weil Sie die Wahrheit in Ihrem Partner entdecken, und das gleiche gilt für Gabriel. und Merck. Ein Jahr voller großartiger Zeiten, Freundschaften, die sich verdichteten, und dann stellten sich die Dinge plötzlich auf den Kopf. Gabriel traf Tina, die allein in einem Mietshaus etwa 8 Meilen entfernt lebt. Die Miete war für Tina zu hoch, um sie allein zu bewältigen, und Gabriel war nicht in der Lage, irgendwelche Beträge zu zahlen, um ihr zu helfen.
Merck erwies sich als wirklich guter Freund von Gabriel und Tina, als sie sich in einem Restaurant zusammensetzten, um eine Lösung für dieses Problem zu finden. Er sagte ihnen, wenn sie ihn das Schlafzimmer benutzen ließen, während er sich anzog und sich auf den College-Unterricht vorbereitete, würde er nicht zögern, im anderen Gemeinschaftsraum zu schlafen und das Außenbad zu benutzen. Gabriel und Tina waren auch nett, und die endgültige Entscheidung wurde getroffen, dass Tina ebenfalls im Schlafzimmer bleiben und das Bett mit Gabriel und Merck teilen sollte. Tina hatte nicht viel Hab und Gut und der Umzug war einfach. Gabriel und Tina haben sich gegen Merck als sehr, sehr gut erwiesen, und wann immer sie geil wurden und einen Fick brauchten, taten sie es sehr leise und leise, weil sie wussten, dass Merck nur ein paar Meter entfernt im anderen Bett lag. Für beide sexy, gesunden und geilen 19-jährigen Partner war es immer eine große Prüfung und es war eine wirklich harte Zeit, Sex ohne verbalen Sex zu haben und auch nicht laut zu stöhnen, zu seufzen, zu bellen oder laut zu keuchen, während sie ihre Orgasmen genossen, aber Gabriel und Tina waren echt . ihre Liebe und Freundschaft zu Merck waren ebenfalls äußerst wichtig und notwendig. Es war ein wenig eng, aber alle schienen sich daran gewöhnt zu haben.
Tina trug immer ein langes Nachthemd und achtete sehr darauf, dass Merck sie nicht einmal halb nackt sah. Gabriel und Tina versuchten zu ficken, während Merck außer Haus war, aber es war unmöglich, miteinander zu schlafen und der Spontaneität des Sex nicht zu gehorchen, und Merck hatte sich nie ungeschickt oder auf eine Weise verhalten, die ihnen die Möglichkeit gegeben hätte, sich zu beschweren. Zeit verging.
Eines Nachts, nachdem Merck eingeschlafen war, begannen Tina und Gabriel zu spielen. Er zog sein Höschen aus und Gabriel zog sein Hemd gerade weit genug, um für Sex zwischen seine Beine zu kommen. Sie hatten ruhigen Sex, alle in Laken gehüllt. Sie erlebten die Aufregung und Aufregung, als Merck nicht weit entfernt im nächsten Bett schlief. Es war schnell für sie beide, aber das Aussteigen oder sogar das Vorspiel machten sie beide ein wenig mutiger und sie begannen es immer öfter zu tun und manchmal blieben sie nicht unter der Decke, was zu sehr offensichtlichen Ergebnissen führte. Kurs.
Während er mit Tina Liebe machte, schaute Gabriel aus dem Fenster in das schwache Licht des Straßenpostens und sah Merck, der halb auf seinem Bett saß, sie beobachtete und seinen Schwanz streichelte. Gabriel schwieg und sagte nichts zu ihr, aber als er zusah, wie Gabriel Tina fickte, kam er wirklich zu Gabriel und schlug seine Ladung ziemlich schnell auf Tina. Gabriel hatte keine andere Wahl und nahm Mercks Beobachten und Masturbieren als Provokation, und die nächsten paar Male, wenn Gabriel Sex hatte, stellte er sicher, dass Merck zusah.
Tina und Gabriel, die seit über einem Monat nicht wenigstens Routine-Sex gehabt hatten, befanden sich in den qualvollen Wehen des leidenschaftlichen Fickens, Gabriel flüsterte ihm ins Ohr, Merck zu erwähnen, und Tina grinste Gabriel nur an, ohne zu antworten. Ohr. Sie fragte ihn, ob er helfen wolle und nickte sofort zustimmend. Gabriel rollte es um und zog sein Hemd herunter, um seine nackte Katze zu bedecken, und Merck deckte sich schnell zu. Tina stand auf, als ob sie ins Badezimmer gehen wollte, ging aber zu Mercks Bett und setzte sich auf dessen Kante.
Er fragte Merck, ob er eine Hand brauchte, und lange bevor Merck verstehen konnte, was er vorschlug und antworten konnte, zog er sein Laken hoch und griff nach seinem hart gedehnten Schwanz und begann ihn zu streicheln. Es dauerte nicht lange, bis Merck ihren Bauch und ihre Brust mit einer großen Menge Sahne traf und Tina zurück zu Gabriels Bett eilte und sie ihr Sexspiel fortsetzten und danach viel schneller Säfte spritzten. Es war jetzt Routine. Tina hörte auf, sich zu lieben, und zog Mercks Schwanz mitten in oder direkt nach ihrer Paarung. Nach einer sehr guten verdammten Runde ging er eines Nachts zu Mercks Bett und schnappte sich seinen Schwanz, aber anstatt ihn zu masturbieren, tat er etwas Neues. Er hob sein Hemd und zeigte sich Merck nackt. Merck zögerte auch nicht und hielt es zuerst fest und begann dann, an ihren Brüsten zu saugen, was Gabriel einen Moment und harte Wut einbrachte, und er begann zu masturbieren, während er auf seinem Bett saß, während seine Freundin anfing zu saugen und den Schwanz und die Eier seines Freundes zu lecken. Als Merck seine Ladung in ihren Mund warf, spritzte Gabriel seine Ladung überall und über die Laken hinaus.
Als ob nichts Unerwünschtes passiert wäre, sprach niemand, aber diese neue Routine wurde übernommen und Merck ließ Tina jeden Abend ihren Schwanz lutschen und Tina ihre Vitamine und Mineralien und andere sehr natürliche und essentielle essentielle Nährstoffe, Sexwasser, zuführen. Gabriel und Tina sprachen ein paar Mal darüber, aber nichts Provokatives oder Beleidigendes. Die gleiche Routine dauerte mehrere Monate, bis Gabriel eines Abends fragte, ob er etwas dagegen haben würde, dass Merck ihn schlägt. Er war geschockt. Er wusste es, Gabriel hatte es ihr viele Male gesagt, und er war sich absolut sicher, dass er sie heiraten würde, und jetzt bat er um Erlaubnis, mit seinem Freund Sex haben zu dürfen. Er liebte Tina und schätzte auch seine Freundschaft mit Merck, also stellte er ihr die Frage und fragte sie, ob er Sex mit Merck haben wolle.
In Ordnung? Sie hat geantwortet. Sein Schwanz ist größer und dicker als deiner und auch geschnitten, er hat eine ganz andere Form und ich wollte nur wissen, wie er sich drinnen anfühlt.
Gabriel hatte keine andere Wahl, als zuzustimmen, da er wusste, dass er von dem größeren, dickeren europäischen Schwanz seines Freundes gefickt werden wollte.
An diesem Abend, nach dem Essen und Duschen, zog sie sich aus und kam zu Gabriel. Sie küssten sich ein paar Minuten lang sehr leidenschaftlich und dann stand er auf und ging zu Mercks Bett, hob die Decke hoch, kniete sich hin und fing an, wie üblich an seinem Schwanz zu lutschen, aber heute, ein paar Minuten später, zog er Merck über sich und fragte ihn es zu tun. Fick ihn und mach einen guten Job. Tine sprach.
Merck sah ihn an und sah dann, ein wenig verängstigt oder besorgt, Gabriel an, aber Tina schrie fast: Hast du mich nicht gehört, fick mich hart und tief. Sie spreizte ihre Beine und bot Merck an, ihre nackte Fotze zu schießen. Das musste Merck nicht noch einmal gesagt werden. Er kletterte darauf und schob sein längeres, dickeres und größeres Werkzeug sofort tief in sein Haus. Es war nicht sehr schön, aber Gabriel sah zu, wie sein Freund ihre Freundin lang und tief mit seinem viel dickeren Schwanz streichelte, was Tinas Fotze zu neuen Grenzen erweiterte. Als sie sich voller Wut liebte, stiegen Gabriels Gefühle vor Eifersucht. Merck trieb ihn härter, schneller und tiefer, und innerhalb von Minuten waren sie beide draußen. Er stopfte sich mehr als sonst mit Merck-Eurocreme voll.
Als Merck ihn herumrollte, ging er zu Gabriels Bett und bot ihm schlampige Sekunden an.
Gabriel packte sie am Arm und zog sie auf ihr Bett. Sein Schwanz war heute viel härter und glitt viel leichter über ihre schlampige, nasse Fotze. Das Gefühl der Sexflüssigkeit eines anderen Mannes in ihrer Muschi war überwältigend heiß und glitschig. Tina spannte und entspannte sich auf die Größe einer Katze, hatte aber immer noch starke Fotzenmuskeln, um Gabriels kleinen Schwanz zu schwingen und zu quetschen. Es dauerte nicht lange, bis Gabriel seine eigene Last in den Müllcontainer seines Freundes füllte, und dann wurde es zu einer fast täglichen Routine, und sowohl Gabriel als auch Merck fickten ihn. Bei hellem Tageslicht oder Glühlampenlicht zog sich Tina vor oder vor Merck ohne Verlegenheit oder Schüchternheit aus. Es war normal für sie, nackt oder teilweise bekleidet zu sein, wann immer sie wollte. Niedrig und voila Es ist Sommerferienzeit und Merck hat beschlossen, für einen Besuch in die Heimat zurückzukehren. Als er zurückkam und sich an all den Spaß erinnerte, den sie in der Vergangenheit gehabt hatten, kam er direkt zu Gabriel und Tina, und Tina lud ihn ein, bei ihnen zu leben, und Gabriel akzeptierte.
Während der Sommerferien hatte Tina die Erlaubnis von Gabriel eingeholt und ein größeres Bett gekauft. Das Schlafzimmer war groß genug, und an der Seitenwand war noch genug Platz für Mercks Bettchen. Am ersten Abend nach Mercks Rückkehr lagen Tina und Gabriel bereits im Bett, als Merck aus dem Unterricht nach Hause kam und sich auszuziehen begann. Tina sah mit großem Interesse zu, da sie seinen größeren Schwanz seit mehreren Monaten nicht mehr gesehen hatte. Als Merck zu seinem Bett ging, klopfte er auf eine Stelle auf dem größeren Bett und bat Merck, sich zu ihnen auf das größere Bett zu setzen. Merck ließ sich nicht zweimal bitten. Er stieg ein und in den nächsten paar Minuten waren sie beide bei Tina und tricksten ihren Körper aus. Tina ließ Gabriel vor ihrem Gesicht knien und nahm seinen Schwanz zum Saugen. Merck rutschte nach unten, um ihre Muschi zu lecken und sie dann zu ficken. Es war das erste Mal, dass sowohl Gabriel als auch Merck dies getan hatten, also machte es sie wirklich an, sie so nahe an den bloßen Geschlechtsteilen des anderen zu sehen.
Als Tina ihren ersten Orgasmus hatte, schoss Gabriel die Ladung in ihren Mund, aber Merck leckte weiter ihre Fotze für einen weiteren Orgasmus an ihren Eiern, während er sie fickte, bevor sie sich ausruhte. Dann nahm Merck sie wieder und fickte sie lange und angespannt, um ihren Saft in den Liebeskanal abzulassen. Er knallte sie alleine, also fickte er sie hart und tauchte tief in ihr Haus ein, um sie lauter schreien und winden zu lassen. Sie weinte weiterhin viel lauter, als ihr Hahn in einem schnellen Tempo und Bewegungsbereich ein- und ausging. Innerhalb von Minuten hatte sie einen weiteren sehr starken Orgasmus, und der Mann kam vielleicht weniger als ein halbes Dutzend Mal herein und goss ihr Getränk auf ihre Fotze, bevor sie auf dem Bett zusammenbrach. Inzwischen war Gabriel bereit, ihn hochzuheben, drückte ihn auf seinen Rücken und kletterte, um auf ihn zu steigen. Merck muss viel dazu beigetragen haben. Gabriel nutzte den ganzen Sirup aus seiner Fotze als Öl, um in ihren weit geöffneten Liebeskanal einzutauchen. Sie liebten sich lange mit unterschiedlichen Rhythmen und Geschwindigkeiten. Merck genoss die Aufführung so sehr, dass sein großer Schwanz wieder hart wurde und er bereit war zu ficken, aber Gabriel war noch nicht bereit zu beenden und schraubte Merck in seinen Mund, direkt über ihm.
Als Merck ihre Kehle und ihren Schädel zerschmetterte, drückte Gabriel sie heftig in ihre Fotze und stopfte beide Enden, bis sie vollständig verbraucht waren.
Merck kehrte zu seinem Bett zurück, als Tina und Gabriel sich für einen tiefen Schlaf umarmten. Während der nächsten paar Jahre auf dem College hatten alle 3 intensiven und viel mehr Sex, aber diese erste Nacht nach den Sommerferien wurde von allen immer als eine großartige Nacht in Erinnerung behalten.
Die Zeit ist geflogen. Der Abschluss war keine sehr glückliche Zeit für sie. Merck kehrte nach Hause zurück. Tina und Gabriel heirateten und bekamen beide gute Jobs und richteten sich in ihrem neuen Zuhause am Rande der Stadt in ihrem neuen Leben ein. Das Sexleben dort war auch lustig, aber noch mehr, wenn Merck sie jedes Jahr für etwa eine Woche besuchte, auch nach ihrer Hochzeit.
Bitte posten Sie einige Kommentare. AWC 8. März 2021.

Hinzufügt von:
Datum: November 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert