Milf Hilft Ihrem Stiefsohn Ihre Jungfräulichkeit Zu Verlieren

0 Aufrufe
0%


Weibliches Stimulans
*Hinweis: Alle Charaktere in dieser Geschichte sind minderjährig, egal wo Sie sich befinden. Der Autor hat keinen Einfluss darauf, welches Alter der Leser wählt.* Viel Spaß beim Lesen.
——————-
(Ich frage mich?. Arbeiten irgendwo in einem geheimen Geheimlabor irgendwelche Nerds an so etwas?.hmmmm.)
Mein Vater war ein Geek, der mit der Reparatur von Gehirnzellen bei Kindern arbeitete. Er war der beste Mann auf diesem Gebiet. Ich hatte heute frei und hing zu Hause rum. Er kam früh mit einem seltsamen Lächeln im Gesicht nach Hause. Außer mir war an diesem Tag niemand zu Hause. Er saß neben mir auf dem Sofa. Ich sagte: Du siehst aus, als hättest du einen guten Tag gehabt, Dad? Er drehte sich zu mir um und erzählte mir von seinem Tag, aber es war sehr geheim zwischen ihm und mir. Er begann zu beschreiben, was kürzlich im Chemielabor passiert war.
Er suchte nach einer Möglichkeit, die Reparaturzellen des Gehirns zu stimulieren. Als er das neue, von ihm entwickelte Gerät einschaltet, beugt sich eine Kollegin vor, um etwas aufzuheben. Diese Frau erstarrte, zitterte ein wenig, schlug die Beine übereinander und stöhnte, als das Gerät ansprang. Ihre Augen weiteten sich, als sie nach Luft schnappte und breit lächelte. ?Wow?? sagte. ? Jagd?.Ich?.? Dann flüsterte er meinem Vater zu. (?Ich hatte einfach ohne Grund einen Orgasmus.?) Mein Vater war so verlegen und ich bin mir sicher, dass er ausgelacht hat, es ist Hee Haws Lachen. Oh Jenny, versuchst du mich in Verlegenheit zu bringen? Ihre Kollegin Jenny holte tief Luft und taumelte davon.
Mein Vater fragte sich, ob seine Erfindung etwas damit zu tun hatte. Er beschloss, es bei einer anderen Frau zu versuchen. Eine andere Frau rief ihren Laborassistenten herbei und täuschte etwas vor, als würde sie ihm helfen. Er platzierte es dort, wo Jenny war und schaltete das Gerät wieder ein.
Das Mädchen stöhnte, zitterte und ihre Knie wurden ein wenig weicher. Er lächelte mit einem roten Gesicht. ?Was ist das Problem?? fragte Vater. Dem Mädchen war es zu peinlich, es ihm zu sagen.
Mein Vater flüsterte ihm zu, dass dies ein streng geheimes Projekt ist, nichts Besprochenes verlässt dieses Gespräch. Er holte tief Luft, lächelte, sagte aber nichts. Schließlich flüsterte mein Vater ihr zu: (? Hattest du gerade einen Orgasmus?) Sein Gesicht wurde rot, aber er nickte, ja?. Mein Vater warnte ihn, niemals darüber zu sprechen, sonst würde er sofort gefeuert. Er beruhigte sich und ?ist nie passiert? Mein Vater sagte: (?..das stimmt, es ist nie passiert…eigentlich ?bezahlt?wie heisst du?Übrigens.?) : ?Lynn? und bedankte sich.
Ist Lynn weg? Aber wie löscht man solche Ereignisse aus seinem Gedächtnis? Jenny hatte über ihren Orgasmus gelacht, als wäre es ein Zufall, und nie wieder daran gedacht? Aber nicht Lynn. Dieser Orgasmus war intensiv und versetzte ihrer Fotze und ihrem Kitzler eine Schockwelle, die sie nicht vergessen konnte. Lynn war ein wunderschönes junges Mädchen, aber eines, das nur betrunkenen Sex hatte und bestenfalls leblos war. Dieser Orgasmus war besser als der Sex, den sie hatte, und es gab kein Warten. Am nächsten Tag arbeitete er wie gewohnt und versuchte zu vergessen, was passiert war? … aber er konnte nicht.
Mein Vater sagte, dass das Gerät zu klein sei, selbst wenn er mit einem starken Mikroskop arbeiten würde, um es zu sehen. Er hat eine Idee. Er machte ein kleines Loch in die Seite des Rings, den er in dieser Nacht trug. Er platzierte das Gerät mit Mikrobatterie und versenktem Taster. Um es zu aktivieren, mussten Sie einen Kugelschreiber oder etwas so Kleines verwenden, um die Taste zu drücken, damit Sie es nicht versehentlich aktivieren konnten. Er zeigte mir den Ring. Der kleine Knopf war fast unsichtbar. Ich frage ihn, wie gut die Batterie ist. Hee Haw brach in Gelächter aus und sagte: Oh. erst knapp 20 Jahre? Er sagte, er würde es heute Abend bei meiner Mutter aktivieren.
Am nächsten Morgen sorgte ich dafür, dass ich aufstand, um mir einen Bericht darüber zu holen, wie er daran arbeitete. Dad kam in die Küche und ich sah ihn an und lächelte nur. Er zog sich lächelnd zurück und fing an, dieses dumme Lachen zu lachen. Das war meine Antwort. Mama kam lächelnd herein, und alle bekamen ein liebevolles Dovie und gingen kichernd. Meine Antwort ist jetzt bestätigt.
Jetzt?. diesen Ring zu bekommen.
Denkst du wie mein Nerd-Vater? Hmmm? Ich fing an zu suchen, weil ich bemerkte, dass er den Ring nicht zum Frühstück trug. Es war sehr einfach. Genau dort auf ihrem Nachttisch. Er fand es sehr wertvoll, es zu tragen, also ging er zum Nachttisch.
———–
Jemand anderes hat dieses Gerät auch angefordert. Lynn ist in ihrem Labor. Er fing an, sich wirklich mit meinem Vater bei der Arbeit anzufreunden und achtete auf das Gerät. Mein Vater hat ein neues Gerät umgestaltet, das keinen Einfluss auf die weibliche sexuelle Stimulation hat, aber für sein Projekt besser funktioniert.
Dieser Ring war der einzige außer den Informationen auf einer Computerdiskette im Büro meines Vaters. Selbst mit Wissen hätte Lynn niemals eines ohne ein Millionen-Dollar-Labor gebaut. Lynn schien es hoffnungslos. Nach der Arbeit an diesem Abend schlug Lynn vor, dass sie alle auf einen Drink anhalten sollten.
Er erwischte meinen Vater einfach in der Stimmung und beschloss, daran teilzunehmen, obwohl er ein Nichttrinker ist. Lynn achtete darauf, neben ihm zu sitzen und ihr Glas voll zu halten. Ein Drink hätte meinem Vater in den Hintern getreten, aber jetzt wusste er nicht, dass es 3 Drinks enthielt. Lynn bewegte sich, um mehr über das Gerät zu erfahren. Anhand der Talismane des Mädchens erfuhr der Vater allmählich von dem Ring. Er hat ihr sogar gesagt, wo er war Inzwischen küsste er ihren Hals und sein Vater war Wachs in seinen Händen. Lynn fuhr meinen Vater nach Hause und half ihm zu Hause. Meine Mutter war für den Abend irgendwohin gegangen. Lynn legte meinen Vater hin, während ich zurückblieb und ihn beobachtete. Ich musste über meinen Vater lachen, ich war betrunken von diesem Scheiß, und ich sah Lynn mit klebrigen Augen an.
Wann hat er gesagt: Ich Lynn und ich nur Dr. Ich helfe Hunt nach Hause, okay? Ich habe 2 und 2 zusammengezählt, als sie sagte, ihr Name sei ?Lynn. Ich dachte darüber nach, wer er war und was sein Blickwinkel sein könnte. Gerät. Ich wusste nicht, ob er den Ring kannte, bis ich schweigend an der Tür stand. Ich beobachtete, wie er auf den Nachttisch des Vaters blickte. Ich wartete schweigend, während ich nach ihm suchte. Ich lächelte und drehte den Ring an meinem Finger. Er zuckte zusammen, als er mich sah? Ich? Ich sagte nur Dr. Suchte ich nach Aspirin für Hunt? Ich lächelte und beobachtete seine Schweißkugeln. Ist das dein Aspirin? sagte ich, während ich noch den Ring drehte.
Sein Gesicht war rot und er atmete schwer. Jetzt wusste er es, ich kannte den Ring. Er saß eine Weile auf dem Bett seines Vaters und saugte Luft. Er war ziemlich heiß, als er mich ansah, und mein kleiner böser Verstand machte sich an die Arbeit. Ich reichte ihm meine Hand, brachte ihn ins Wohnzimmer und setzte ihn hin. Ich bin Tim, Dr. Jagt Sohn. Sie hat mir von dir erzählt, Lynn, aber das ist natürlich ?top secret? und ?noch nie passiert?? Wir fingen beide an zu lachen und kicherten dann. Er sagte: Magst du es, mich zu foltern? Wir lachten und redeten. Ich drehte den Ring an meinem Finger, während ich sprach. Seine Augen, nehme ich an, folgten jeder Umdrehung. Schließlich sagte er: ?Lass uns einen Deal machen?
Wie was. Ich sagte.
Als ob Sie zu mir nach Hause kommen und uns privat und gemütlich unterhalten würden.
——–
Was für ein perfekter Zeitpunkt, um den Ring zu testen, dachte ich. Er hatte die Auswirkungen schon gespürt, mal sehen ob es klappt und werde nochmal daran arbeiten.
——————
Lynn war umwerfend in ihrem warm aussehenden, langen, durchscheinenden blauen Kleid. Er erklärte, warum ihn der Ring so erregt hatte. Er sagte, ich sei sehr verständnisvoll. Wir unterhielten uns bei ein paar Gläsern Wein. Wir kamen uns näher. Jetzt wurde alles enthüllt. Ich drehte ihn so, dass er seinen Kopf auf meinen Schoß legen konnte. Er hatte Recht, er hatte ein paar Drinks und war unterbesetzt. Er nahm meine Hand mit dem Ring und küsste sie.
Er kicherte und sagte: ?Tim?drücken Sie den Knopf für mich? Er wurde aufgeregt und schlang seine Arme um meinen Hals und machte sich fertig. Er war außer Atem, als ich meinen Stift herausnahm und hineindrückte.
Sie stöhnte so süß, als sich ihre Beine versteiften und ihre Katze packte. Er kräuselte seine Hüften und fing an, mich leidenschaftlich zu küssen. Oh mein Gott, das war so gut, Tim, du bist großartig, lass uns jetzt ins Schlafzimmer gehen?
Wir zogen uns langsam gegenseitig aus, ihre Hände zitterten, als sie weiter nach Luft schnappte. Es machte mich automatisch heiß und wir fingen an, guten Sex zu haben. Er wurde verrückt, weil er wusste, was mit ihm passieren würde. Seine Hände waren überall auf mir, als ich an ihren schönen Brüsten saugte. Ich konnte spüren, wie seine nasse Fotze auf meinen Bauch drückte. Er hat mich nie gebeten, den Knopf zu drücken, er war jetzt in seiner eigenen Welt der sexuellen Erregung. Er packte meinen Schwanz und verspottete seine Fotze, rieb sie an seiner Spalte auf und ab. Er entspannte sich und versuchte, langsamer zu werden, wurde aber von dem Drang zum Höhepunkt gepackt. Er fing an, schneller zu ficken und fing an, meinen Namen zu stöhnen. Ich hielt es nicht mehr aus.
Ich drückte auf den Knopf, als er leer war. Als er ein großes, langes Stöhnen ausstieß … ließ mich sein Stöhnen immer härter und härter auf ihn abspritzen. Es erreichte einen schwierigen Höhepunkt. Sein Körper zitterte unter mir und er zitterte ständig. Du hast mich fest gehalten und so schnell du konntest gefickt. Ich glaube, es erreichte einen zweiten Höhepunkt, als ein weiteres langes Stöhnen den Raum erfüllte. Ich ejakulierte weiter, obwohl ich dachte, ich wäre draußen. Er hielt mich so fest, dass ich nicht atmen konnte. Irgendwann wurden wir schwach und atmeten ein.
Er zitterte ein wenig, etwas stöhnte. Er murmelte: ??.Tim?.Oh mein Gott Tim???. allmählich geschwächt und zusammengeschlossen?
—————-
Dad war cool und ich habe ihm gesagt, dass ich den Ring bei Lynn benutzt habe. Er sagte großartig und sie hatten nicht so viel Sex mit meiner Mutter, aber pass auf diesen Ring auf. Lynn merkte, dass wir uns auch ohne den Ring mochten, aber wir benutzten ihn, um ihr von Zeit zu Zeit einen besonderen Buzz zu verpassen. Ich hatte andere Pläne. Ich dachte, ich könnte den Ring benutzen, um mehr Katzen zu bekommen. Ich dachte an ein Mädchen namens Tara, das mich bei meiner Arbeit anmachte. Er war heiß, sexy und gutaussehend. Er achtete nicht auf mich, weil er ständig geschlagen wurde.
Ich dachte: Geh über die Jungs und beobachte.
Jetzt hat der Spaß begonnen.
Er bat mich, einige Kisten für ihn zu tragen. Wir alle ergriffen die Gelegenheit, etwas für ihn zu tun und seine Aufmerksamkeit zu erregen. Er wusste das und nutzte uns aus. Er saß, während wir seine Arbeit machten. Ich stellte die schwere Kiste ab. Nein Danke? oder irgendwas. Sie war damit beschäftigt, ihr Make-up zu überprüfen. Ich hatte den Kopf einer geraden Nadel in ein Pflaster an meinem Daumen gesteckt, damit ich den Ring schnell aktivieren konnte. Während er sich in seinem kleinen Spiegel vorbereitete, drückte ich auf den Knopf. Sie stieß ein Stöhnen aus und ließ ihren Spiegel und ihr Make-up fallen.
Ich machte mir nicht die Mühe, es aufzuheben, lächelte nur und sah zu, wie sein Gesicht rot wurde und er auf dem Tisch hing. Er lächelte mich an und schnappte nach Luft. Tim?? oh mein… wow. Ich sagte: Du siehst heute heiß aus, stimmt etwas nicht, Tara?
Es hing an meinem Arm und dankte mir für das Tragen der Kisten. Zwei Stunden später habe ich ihn wieder im Hinterzimmer gezappt. Diesmal fiel er mir in die Arme und umarmte mich fest. Er flüsterte: (??Tim, du hast heute so viel Einfluss auf mich, können wir?a?.vielleicht essen wir zusammen zu Abend??
———–
Entscheidungspunkt? Nun, was war der schnellste Weg, sie zu ficken?
————–
Ich sagte: Wie wäre es, wenn ich heute Abend gegen 20:00 Uhr zu dir komme? Er blinzelte, lächelte dann und schrieb seine Adresse auf. Wir waren auf einer abgelegenen Inselstraße, also fing ich an, seine Schultern zu spüren und zog ihn zu mir. Er sorgte dafür, dass ich mich wirklich gut fühlte und drückte seine Brüste und seine Fotze auf mich zu. Er spürte, wie ich mit seiner Hand rülpste, als sein Atem zunahm. Er flüsterte: (??Oh Tim, du bist so besonders, du erregst mich so schnell, wir werden heute Abend eine gute Zeit haben.?) Ich lächelte und bat ihn, all diese Kisten für mich zu entfernen, was ich hatte etwas zu tun. Ich ging weg, aber als ich zurückblickte, sah ich, dass es verschwunden war und alle Kisten entfernt hatte, die ich hätte entfernen sollen.
(Ich fange an, diesen Ring wirklich zu mögen)
In dieser Nacht öffnete er in einem wunderschönen weißen Gewand die Tür und ließ mich herein. Tara stellte mich ihrer älteren Schwester Melody vor. Sie war genauso heiß wie Tara. Ich streckte die Hand aus, um ihm die Hand zu schütteln, und heftete sie fest. Sein Gesicht rötete sich, als er fest die Augen schloss. Er konnte seine Muschi nicht halten, also sagte er: ‚Schön dich kennenzulernen.‘ beim Laufen auf die Toilette. Der verwirrte Ausdruck auf Taras Gesicht war unbezahlbar. Ich sagte: Ich glaube, er musste so dringend pinkeln? Tara umarmte mich und sagte, ich solle sie ignorieren, sie war schon halb verrückt und kicherte. Wir saßen auf der Couch, als Tara mich umarmte. Bald kam Melody heraus und versuchte so zu tun, als wäre nichts passiert. Er saß mir gegenüber und schloss sich unserem Gespräch an.
—————-
*Nun? Du denkst nicht, dass ich diese beiden Schönheiten ausnutze, oder? Du hast falsch gedacht.*
?Mein erstes Trio?? Klingt nach einem guten Titel für die Geschichte, oder??okay?.ok…zurück zur Geschichte.
——————
Tara war nicht sehr glücklich über die Einmischung ihrer Schwester. Melody war es egal, was Tara dachte.
Tara stand auf, um etwas zu essen zu holen. In dem Moment, als er weg war, nahm Melody meine Hand und führte mich ins Schlafzimmer und schloss die Tür vollständig, bis auf das Öffnen. Er schaltete das Licht aus und ließ mich hinter sich stehen, während er durch den Spalt hinausspähte. Er zog mich zu sich, meinen Arsch.
Sie nahm eine meiner Hände und legte sie auf ihre Brüste und die andere auf ihre Fotze. Wir stöhnten ein wenig in der Stille. Dann flüsterte sie: (?..das ist es?) Ich sah Tara an, die ein wunderschönes silbernes Tablett in der Hand hielt, und war fassungslos, als mir klar wurde, dass wir nicht da waren. Melody begann laut zu stöhnen. ?Oh Tim?oooo Baby?..Oh ?Oh..? Genau wie wir Tara beobachtet haben. Er stellte das Tablett ab, zog seinen Morgenmantel aus, trug nur ein Nachthemd und ging zu Melodys Schlafzimmer. Melody und ich standen aufrecht und warteten, als wäre nichts passiert. Die Tür wurde geöffnet. Tara schaltete das Licht ein. Ja Tara, was wolltest du? Melody sah uns beide an. sagte.
Wir brachen alle in Gelächter aus, als Tara zu Melody ging und sie ins Bett brachte. Sie kicherten und griffen sich gegenseitig an die Brüste und die Muschi. Ich saß auf dem Bett und sah mir die großartige Show an. Ich sagte: ‚Wow, Tara, du hast mir nicht gesagt, dass du auch Girl-on-Girl-Spaß haben wirst? Beide packten mich und zogen mich zum Bett. (Armes, hilfloses Ich) Sie fingen an, mich auszuziehen. Melody schaltete das Licht aus und ich musste Sex mit diesen beiden wilden, aufdringlichen Mädchen haben
Tara schaffte es, auf mich zu steigen, küsste mich und fuhr mit ihrer Zunge über meinen Mund. Ich fühlte 4 wundervolle Brüste. Melody schob Taras Hüften zur Seite und fing an, an meinem Schwanz zu saugen. Tara kam nach oben und schob mir ihre Fotze ins Gesicht. Wir stöhnten alle und dann legte sich Melody auf mich und steckte ihr meinen Patzer an und fing an, auf mir auf und ab zu hüpfen. Ich konnte es nicht ertragen.
Ich drückte auf den Knopf des Rings und diesmal bekam ich beides. Sie stöhnten beide und ich hatte ein Gesicht voller Taras Muschisaft und Melody brach meinen Schwanz darin. Ich schlug Melodys Katze, als sie laut stöhnte und zitterte. Tara wich zurück und schob es von meinem Schwanz und steckte es hinein. Jetzt fing sie an zu springen, als Melody an der Reihe war, sie auf mein Katzengesicht zu legen. Als ich wieder ejakulieren konnte, dachte ich nicht, dass ich überhaupt ejakuliert hatte. Als wir außer Atem stöhnten, waren wir alle langsam erschöpft. Mein Schwanz war taub, meine Lippen waren taub und ich hatte keine Energie mehr.
Ich kam gegen 12 Uhr nachts nach Hause und versteckte den Ring. Ich fiel für die nächsten 8 Stunden. Ich bin von meinem Handy aufgewacht. Anrufe von Lynn, Tara und Melody. Ich habe das Telefon ausgeschaltet.
Ich liege nur lächelnd im Bett???..

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert