Mädchenbegriff Period Und Ihren Stiefvater Wegen Sex Zu Belästigen

0 Aufrufe
0%


Lassen Sie mich zuerst sagen, dass ich Oralsex liebe. Ich bin von ihnen besessen, seit ich 14 war, als sie zum ersten Mal in den Mund eines Mädchens von nebenan gesteckt wurden. Er schluckte und sagte mir, dass er sie liebte. Er schluckte es viele Male in diesem Sommer. Seit alle meine Freundinnen sie mir gegeben haben. Manche mochten es genauso wie ich, manche hassten es. Die Abneigungen hielten nicht lange an. Da würde ich keine Kompromisse machen. Jede meiner Freundinnen würde gerne das Ejakulat von meinem Körper saugen, wenn sie mit mir ausgehen wollte. Meine letzte Freundin hat mit mir Schluss gemacht, weil sie, obwohl sie gerne mein Sperma schluckt, wollte, dass ich ihr den Arsch lecke, während ich es tue. Ich konnte das nicht mehr als einmal tun und er verließ mich.
Oralsex und Glory Holes gehen Hand in Hand, daher ist es keine Überraschung, dass ich mich dafür interessiere. Seit Jahren lese und träume ich von Glory Holes. Ich habe Unmengen von Gallonen abgelassen, während ich über Leute gelesen habe, die von namenlosen Mündern auf der anderen Seite eines Lochs in der Wand gesaugt wurden. Ich war zweiundzwanzig Jahre alt, bevor ich den Mut hatte, jemanden anzurufen. Meine erste Erfahrung war nicht genau das, was ich erwartet hatte. Ich habe nur nach einem schnellen anonymen Blowjob von einer Person gesucht, die ich nie sehen werde. A wham bam, danke Mama (oder Mann), Blowjob. Nichts anderes. Ich wollte mir einfach eine Fantasie erfüllen, die ich schon lange hatte.
Ich suchte online nach denen in der Gegend von Charlotte und fand schließlich heraus, wo jemand in einer örtlichen Parktoilette über eine neue gepostet hatte. Der Park war nur zehn Minuten von meinem Wohnort in Mint Hill entfernt. Ich war schon ein paar Mal dort, also wusste ich, wo das Badezimmer war. Ich war so aufgeregt, jemanden in der Nähe von zu Hause zu finden.
Die Anzeige sagte, es würde am Dienstag oder Donnerstag kurz nach Einbruch der Dunkelheit kommen und Sheila würde meine Eier leeren. Er erklärte, dass er nicht lange dort bleiben würde, weil jemand ständig die Wände reparierte. Dieses Badezimmer hatte eine leicht abnehmbare Wandverkleidung für den Zugang zu den Glory Holes. Das bedeutete, dass er eine Chance hatte, dort für eine Weile zu sein.
Ich war das erste Mal im Park. Ich näherte mich der Dunkelheit und ging direkt zum Badezimmer. Wie angewiesen, ging ich zum letzten Handicap-Stand und tatsächlich fand ich das Cheat-Panel und entfernte es. In der Wand waren 4 Löcher. Zwei davon waren groß genug für einen großen Hahn. Einer war etwa zwei Fuß über dem Boden und der andere etwa zwei Fuß hoch. Ich dachte an eine seltsame Anordnung. Die anderen beiden waren an den Seiten und groß genug für meine Arme. Sie alle hatten eine Art schwarzes Tuch, das sie lose bedeckte. Es sah so aus, als wäre es so eingerichtet, dass ich knien und meinen Schwanz durch das untere Loch und meine Arme durch die Seiten stecken könnte. Ich dachte, ich könnte es benutzen, um mit dem Mädchen ganz oben zu sprechen. (dachte ein Anfänger)
Die Anzeige im Internet sagte, in welches Loch er meinen Schwanz in ein rotes Band gesteckt hat. Die andere Seite war sehr dunkel und man konnte durch die Löcher nichts sehen. Durch das untere Loch lief ein rotes Band. Ich zog meine Hose herunter und streichelte meinen Schwanz ein wenig, um ihn fertig zu machen, und dann kniete ich mich auf den Boden und fuhr langsam mit meinen Armen durch die Armlöcher und fütterte meinen 7-Zoll-Schwanz durch das untere Loch. Ich war fast auf Augenhöhe mit dem hohen Loch, aber ich konnte immer noch nichts sehen.
Sobald mein Penis auf halber Höhe der dünnen Wand war, fühlte ich, wie sich ihm warme Lippen näherten. Lippen saugten an der Spitze meines Schwanzes und ich konnte fühlen, wie eine Zunge unter und um meinen Kopf herum glitt. Ich bekam eine tolle Blowjob-Behandlung. Meine Hände waren auf die sehr engen Brüste eines anderen jungen Mädchens gerichtet. Die Brüste des Mädchens waren wahrscheinlich B-Körbchen mit hart stechenden Nippeln und es fühlte sich großartig an. Ich spielte mit ihren Brüsten, während ich an meinem Penis saugte. Ich war im Glory-Hole-Fantasy-Land. Ich dachte, es könnte nicht besser werden.
Ich war so hart wie ich konnte und klammerte mich an die Wand, versuchte noch tiefer in den saugenden Mund zu gelangen. Ich suchte nach der Freisetzung von etwas, das sich wie ein Spritzer anfühlte, als meine Arme festgezogen wurden und ich etwas sehr Enges um meinen Schwanz spürte. Ich versuchte zurückzuweichen, aber meine Arme bewegten sich nicht. Ich hörte auf zu fliehen und sagte: Was jetzt? Ich dachte. Ich drückte mich fest an die Wand und bewegte mich kaum.
Nicht lange danach kam eine tiefe Männerstimme aus dem oberen Loch und kündigte an, was kommen würde. Er sagte mir, ich solle mir meinen Schwanz ansehen. Er ließ mich ein wenig von der Wand zurück und ich sah ein Messer neben meinem Schwanz. Ich fing an, ihn zu bitten, mich gehen zu lassen. Er sagte mir, ich solle die Klappe halten und zuhören. Er sagte, wenn ich meinen Schwanz schätze, würde ich tun, was mir gesagt wird. Er sagte, ein Hahn würde durch das obere Loch kommen und wenn ich ihn richtig behandelte, würde ich schließlich unversehrt freigelassen werden. Er fragte, ob ich damit einverstanden sei. Ich sagte ihm, ich würde alles tun. Er sagte mir, ich müsse einen guten Job machen und alles schlucken.
Ein halbharter Schwanz kam langsam durch das Loch auf mein Gesicht zu. Ich habe vorübergehend meinen ersten Schwanz gekostet. Es schmeckte ein wenig verschwitzt, aber es war keine schlechte Sache. Ich leckte eine Weile und fing schließlich an zu saugen. Schnell wurde es schwieriger. Ich dachte, ich könnte das so schnell wie möglich beenden. Ich habe das Beste gegeben, von dem ich weiß, dass es für schnelle Linderung gut ist, und ich wurde in kürzester Zeit mit Ejakulation gefüllt. Der Hahn zog sich zurück und die Stimme sagte mir, ich solle sicherstellen, dass ich alles schlucke. Das habe ich bestätigt. Der Geschmack war überhaupt nicht schlecht.
Dann kam der größte, hellste, schwärzeste Schwanz, den ich je gesehen hatte, direkt in mein Gesicht durch das Loch in der Wand. Ich hatte keine andere Wahl, als meinen Mund zu öffnen und zu saugen. Es war alles, was ich tun konnte, um meinen Mund weit genug zu öffnen, um meinen Kopf hineinzustecken. Ich wurde ständig an meinen Zustand erinnert, indem ich gelegentlich an meinem Schwanz zog und ihn lutschte. Ich hatte in meiner Position nicht viel Platz, um mich zu bewegen, und mein Kopf war nahe an der Wand. Der Mann mit dem Monsterschwanz wusste das und fing an meinen Mund doch fein zu ficken.
Ich hatte keine andere Wahl, als mich an die Wand zu drücken und zu versuchen, nicht an diesem schwarzen Biest zu ersticken. Es muss einen Fuß lang gewesen sein und konnte kaum durch das Loch in der Wand passen. Als sie sich zurückzog, tat ich mein Bestes, sie schnell aufzunehmen, damit es bald vorbei war. Er hatte eine gute Ausdauer, weil er mich gut an meinem Kopf saugen ließ und mich dann ein paar Mal in meine Kehle stach und versuchte, ihn zu schlucken. Er hat es endlich in meine Kehle bekommen und dort war er, als er seine Ladung Sperma freigesetzt hat.
Ich konnte fühlen, wie es zunahm und ich dachte, ich hätte es, als ich an meinem Kopf saugte. Ich konnte spüren, wie es hart getroffen wurde. Er ließ es schnell meine Kehle hinunter gleiten und als die erste Bewegung kam, schluckte ich und dann glitt es meine Kehle hinunter und gab seine Ladung wirklich frei. Vieles kam und kam. Ich konnte fühlen, wie die Hitze meine Kehle hinunterlief, aber ich konnte sie nicht schmecken. Ich war kurz davor, vor Erstickung ohnmächtig zu werden, als er sich zurückzog und mich die letzte Spritze in meinen Mund nehmen ließ. Ich habe versucht, etwas Luft zu bekommen, während ich deinen Schwanz geputzt habe.
Als sie weich wurde, zog er an ihrem Schwanz. Mein Schwanzmaul arbeitete immer noch an mir und es brachte mich fast zum Abspritzen, als ein weiterer langer schwarzer Schwanz durch die Wand kam. Es war so dünn wie ein Hotdog, aber immer noch fast 30 cm lang. Er hielt seinen Schwanz fast die ganze Zeit in meiner Kehle, während er mein Gesicht fickte. Zum Glück war es dünn genug und ich konnte noch atmen, als sich meine Kehle zuschnürte. Ich ging zur Arbeit und saugte hart und tat mein Bestes, um es schnell herauszubekommen. Dieser Typ war schneller auf der Hut und bevor ich es wusste, war meine Kehle voller Sperma. Das klang viel und ich konnte ihn auf der anderen Seite der Wand laut stöhnen hören. Er zog sich für den letzten Zug zurück und ich schluckte es ohne zu zögern. Es hat aus irgendeinem Grund tatsächlich gut geschmeckt. Ich saugte daran, bis es weich wurde und die Hälfte seiner Länge verlor.
Es dauerte nicht lange, bis ein weiterer Hahn durch die Wand rannte. Es sah aus wie ein junger weißer Teenager. Wenn ja, würde ich schätzen, dass er 14 oder 15 Jahre alt war. Es war nicht so groß, vielleicht 5 Zoll lang und einen Daumen dick. Ich saugte langsamer daran und dachte, es würde schnell explodieren, egal was passiert. Ich lag richtig. Er hielt keine zwei Minuten durch, bevor er gegen die Wand krachte und in einem Sturm stöhnte. Er kam zu viel für seine Größe herein und sein Sperma war süß wie Honig, aber sehr dick. Verdammter analytischer Verstand, ich fing an, die verschiedenen Ejakulationen zu vergleichen, die ich gegessen hatte.
Ich lutschte das Sperma von 11 verschiedenen Schwänzen, ungefähr 3 Mal, bevor ich mich gehen ließ. Der Älteste versuchte es mit 4, konnte es aber nicht noch einmal. Ich saugte sanft daran, wurde aber nie hart. Sie versprachen, irgendwann wiederzukommen, bevor sie mich gehen ließen. Mädchen. Ja, ich habe ein Mädchen gefunden, das mir einen bläst, sie hat gute Arbeit geleistet, um mich fertig zu machen. Ich bin gekommen wie nie zuvor. Er schluckte mein Sperma, bevor er mich gehen ließ. Als ich meinen Schwanz von der Wand zurückzog, fand ich ein seidiges Paar Höschen darum gewickelt. Ich habe sie auf meinen Schwanz gelegt, mich angezogen und bin nach Hause gegangen.
Meine Knie und mein Schwanz schmerzten während meiner Heimreise, aber ich wurde nie weicher. In dieser Nacht habe ich sie alle noch einmal durchlebt und sie dreimal mit seidigen Höschen geschlagen. Ich hielt es zwei Tage lang nicht aus, bevor ich beschloss, zurückzugehen. In den nächsten drei Monaten ging ich mindestens einmal pro Woche hin, die meisten Wochen dreimal. Ich stellte fest, dass jemand da sein würde, wenn ich auftauchte. Die Auswahl an Zapfhähnen war jedes Mal anders, aber es gab immer mehr als zehn Hähne zu servieren. Ich konnte die Person, an der ich saugte, durch seine Armlöcher fühlen, aber ich konnte nichts sehen. Manche waren muskulös, manche höllisch dick, manche alt und faltig, aber die meisten waren jung. Männer, die ich für jünger hielt, hatten schon immer einen dickeren, süßeren Spermageschmack und kamen viel rüber.
Nach diesem ersten Ausflug kümmerten sie sich gut um meinen Schwanz, während ich mich um ihren kümmerte. Ich verließ das Badezimmer immer mit einem Mädchenhöschen und einem mit Sperma gefüllten Bauch um meinen harten Schwanz. Egal wie oft sie mich leerten, ich wurde die ganze Zeit nie weicher. Ich wäre nicht weicher geworden, bis ich nach Hause gegangen wäre und noch ein paar Mal mit dem neuen Höschen darauf geschlagen hätte. Bevor alles vorbei war, hatte ich über dreißig seidige Höschen in allen Größen und Stilen. Ich hatte kleine Mädchenhöschen, G-Strings, ouvert und Oma-Höschen, aber ich hatte immer seidige Höschen.
Bei meinem zweiten Mal dort wurde ich dreimal gelutscht, während sie alle Wasserhähne bedienten, die sie mir fütterten. Ich hatte vier große Hähne zu bedienen und die meisten anderen waren durchschnittlich groß. Ein Mädchen hat ihre Fotze über meinen Schwanz geschoben, während ich jemandes Schwanz lutschte. Es schmierte mich gut und ließ mich sogar eine Weile in es eindringen. Er zog es gerade rechtzeitig heraus, um mein Sperma auf seinen üppigen Lippen aufzufangen.
Ich habe bei einem Besuch die Kirsche eines Mädchens geknackt. Sie rieb ihre Muschi über meinen Schwanz, während ich anderen diente. Ich kann sagen, dass es dabei sehr saftig ist. Er hörte auf und dann fühlte ich ihn in einer anderen Position. Andere Leute müssen ihn gehalten haben, damit er mich leichter ficken konnte, denn er glitt auf dem Kopf meines Schwanzes hin und her und kam kaum hinein. Ich habe es richtig getimt, also als er zu meinem Schwanz kam, drückte ich hart und ich dachte, ich fühlte die Kirsche platzen und hörte ihn weinen. Ich pumpte weiter und sie gingen mit mir, sehr bald gingen sie tief. Es war wie immer eng. Ich hielt es so lange ich konnte, bevor es mit aller Kraft herauskam. Ich fühlte, wie er groß abspritzte.
Sie kam in meine Arme und dankte mir dafür, dass ich ihre Kirsche gebrochen hatte. Er sagte, mein Sperma schmeckt auch gut. Er hatte eine Stimme und fühlte sich, als könne er nicht zehn Jahre alt sein. Ich glaube, er hat mich einmal gelutscht. Mir wurde fast schlecht und ich wurde ohnmächtig. Ich fühlte mich sehr schlecht, machte aber mit dem Rest des Besuchs weiter.
Der größte Hahn, der durch die Wand ging, ging kaum leise vorbei und blieb nach dem Erhärten in der Öffnung stecken, bis er wieder weich war. Es musste 14 Zoll lang und fast so dick wie eine Bierdose sein. Meine beiden Hände waren übereinander gestapelt und ich konnte immer noch nicht die Hälfte des Rests in meinen Mund bekommen. Ich habe ihn gut studiert, bevor er anfing, hart zu kommen. Da ich wusste, dass ich nicht schnell genug schlucken konnte, zwang ich ihn nach dem ersten Zug in meine Kehle, um eine direkte Einzahlung vorzunehmen. Ich konnte fühlen, wie es in großen Mengen spritzte und meinen Magen füllte. Ich konnte meinen Atem kaum lange genug anhalten, um ihn am Abspritzen zu hindern. Er nahm den Rest seines Spermas auf meiner Zunge auf, während er tröpfelte. Ich saugte weitere zehn Minuten daran, bevor der Sauger weich genug wurde, um aus meinem Mund zu entkommen. Das Sperma sickerte die ganze Zeit heraus, während ich es lutschte.
Einer der kleinsten Schwänze muss von einem Jungen gewesen sein, denn er war kaum 3 Zoll lang und ejakulierte trotz meiner Bemühungen, ihn herauszuholen, nicht wirklich. Während meiner Besuche warfen viele junge Männer Steine ​​auf meinen Mund. Die meisten hatten durchschnittlich große Hähne, aber einige waren monströs. Ein kleiner Junge hatte einen Zehn-Zoll-Schwanz und ich konnte mir nicht vorstellen, dass er damit herumlief. Kam zweimal, bevor er die Grube verließ. Sein Sperma schmeckte großartig.
Bei einem Besuch muss dort ein Softballteam sein, denn die Wasserhähne waren alle verschwitzt und sahen aus wie in der gleichen Altersgruppe. An diesem Tag gab es mehr als ein Dutzend Hähne und ein paar extra große Hähne von den Widdern. Alle drehten zwei Runden im Loch. Einige gingen zu drei. Alle leerten sich und ich ging mit vollem Magen nach Hause.
Nachdem dieser Ort geschlossen wurde, suchte ich ständig im Internet nach neuen und besuchte alles, was ich fand. Ich konnte nie vorbeigehen, ohne einen Blick auf die Abendkasse eines Buchladens für Erwachsene zu werfen. Wenn sie Berühmtheitslöcher hätten, könnte ich ein paar Stunden damit verbringen, mich auf die Bühne zu begeben.
Wie ich schon sagte Falle, ich bin noch nie auf eine andere gestoßen. Ich habe nie die Gesichter der Menschen auf der anderen Seite der Mauer gesehen. Die einzigen Leute, die mit mir sprachen, waren der erste Mann und das kleine Mädchen, das mich alarmierte. Ich weiß, dass sie und ich eine tolle Zeit hatten, solange es dauerte. Ich würde gerne noch so einen finden.
Die Person, die die Falle stellte, musste der Türsteher dieses Badezimmers sein, denn sie wären die einzigen, die Zugang zu einem Hinterzimmer hätten. Ich habe mich oft gefragt, ob sie Eintrittsgelder für Aktivitäten verlangen. Ich weiß, dass ich den Preis für meine Taten zahlen werde.
Jetzt suche ich eine Freundin, die mit mir zu den Glory Holes geht. Wenn ich einen finde, lasse ich es dich wissen und erzähle dir alles.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert