Junges Paar Genießt Geilen Dreier Mit Vollbusiger Stiefmutter Auf Der Couch

0 Aufrufe
0%


Fast vier Jahre waren vergangen, und Shailesh war jetzt vierzehn Jahre alt. Er hatte Kerala seit seinem zehnten Lebensjahr nicht mehr besucht. Die Erinnerungen an den letzten Besuch waren ihm noch frisch in Erinnerung. Er erinnerte sich lebhaft an einen Bären, den er jede Nacht damit verbrachte, seinen Onkel anzublasen. Vier Jahre lang masturbierte er oft und dachte an diese Zeit.
Seine Familie hatte entschieden, dass es an der Zeit war, die Großeltern erneut zu besuchen. Ihre Hoffnungen waren groß; Er wartete gespannt auf den Moment, in dem er seinen Onkel Shashi fliegen konnte.
Die Zugfahrt dauerte schreckliche 36 Stunden. Er erwartete, dass sein Onkel am Bahnhof sein würde, aber er war nicht da. Er erreichte sein Zuhause; Nachdem er die Koffer ausgepackt hatte, rannte er zu den Feldern, um nach Onkel zu suchen. Er suchte überall, aber Shashi war nirgends zu finden.
Er fragte seinen Cousin nach ihm und erfuhr, dass Onkel Shashi nicht mehr auf den Feldern arbeitet. Er war jetzt Taxifahrer und arbeitete in Teilzeit für eine lokale politische Partei mit kommunistischer Ideologie.
Es war acht Uhr, aber sein Onkel war enttäuscht nicht da. Gegen 9 Uhr kam Shashi endlich nach Hause. Sie aßen alle zusammen zu Abend. Während des Essens tauschten beide Blicke aus. Während Shailesh damit beschäftigt war, seine Augen an seinem Onkel zu weiden, gab es den üblichen Lärm im Hintergrund, als alle über Dinge sprachen, die zu unbedeutend waren, um bemerkt zu werden. Sein Aussehen hatte sich nicht sehr verändert, aber sein Bart war länger als zuvor und er trug jetzt eine Brille. Shailesh versuchte vergeblich zu verstehen, was seinem Onkel durch den Kopf ging.
Shashi hatte das Gesprächsthema, aber er selbst leistete keinen Beitrag. Er kontrollierte den Jungen. Der kleine Junge, dessen Mund er fickte, war so gewachsen. Er war größer geworden und die Gesichtszüge waren jetzt gut entwickelt. Er hatte keine Haare im Gesicht. Obwohl sein Körper nicht vollständig entwickelt war, sah er auf jeden Fall ziemlich stark aus.
Nach dem Abendessen ging die Unterhaltung unter allen weiter, aber Shailesh achtete nicht darauf. Shashi kam zu Shailesh und fragte: Wie geht es dir? Sie fragte. Ich habe deine Stimme seit deinem letzten Besuch nicht mehr gehört, warum bist du so still??
?Oh nichts? Sie antwortete: Mir ist nur langweilig, mir geht es gut.
?Wie geht es dir? Vinod sagte, er sei jetzt Taxifahrer.
?Oh ja. Jetzt verdiene ich mehr auf diese Weise. Mit diesen Worten trat Shashi an Shailesh heran. Er sah das Funkeln in den Augen des kleinen Jungen, der jetzt etwas älter war. Er nickte nur verstehend.
Am nächsten Tag kam Shashi früher als gestern nach Hause, gegen 19:30 Uhr. Er trank Kaffee, während alle anderen damit beschäftigt waren, die Nachrichten zu schauen. Seltsamerweise war Shailesh von den Neuigkeiten fasziniert, aber gleichzeitig schlug ihr Herz jetzt vor Aufregung, als sie erfuhr, dass ihr Onkel früher nach Hause gekommen war.
Shashi fühlte sich auch nicht viel anders, er war sehr begierig darauf, den Jungen zu erreichen, aber er ging nur auf Nummer sicher. Als die Uhr 8 schlug, sahen sich Shashi und Shailesh an und das war alles, was sie brauchten. Sie standen sofort auf und waren plötzlich bereit für den guten alten Bach.
Während sie beide gingen, folgte Shailesh seinem Onkel, der mit Hilfe einer Taschenlampe versuchte, sich im Dunkeln zurechtzufinden.
Shashi fragte: Nun, wie alt bist du jetzt?
Vierzehn? antwortete Shailesh und ein Lächeln bildete sich auf seinem Gesicht, sobald es auf Shashis Ohren fiel.
Aufregung und Vorfreude stiegen in Shailesh auf ein beispielloses Niveau. Er erinnerte sich deutlich an den Geruch der Männlichkeit seines Onkels und den Geschmack seines Spermas. Es war offensichtlich, dass er gewarnt worden war und daher von seinem Onkel bemerkt wurde, der offensichtlich wach war.
Nach einer Weile fragte Shashi: Also hast du die Dinge, die wir gemacht haben, mit jemand anderem gemacht?
Hm, du meinst die Dinge, die wir am Bach machen????
?Was meine ich sonst??
?Ach nein?
Als sie den Bach erreichten, schaute Shashi sich um, um zu sehen, ob jemand in der Nähe war. Dann begann er, sich auszuziehen; Shailesh war zu diesem Zeitpunkt bereits nackt und starrte ihn an.
Nachdem sie ihre Kleider abgelegt hatten, betraten sie den Bach. Und Shailesh verschwendete keine Zeit; Er ist einfach auf die Knie gegangen. Seine Augen, die sich bereits an dem schönen, aufrechten Schwanz seines Onkels ergötzt hatten, schauten jetzt genauer hin. Daraufhin zwang ihn sein Onkel, indem er seine Vorhaut zurückzog und mehr Männlichkeit zur Schau stellte, als der Junge fasziniert war, der Duft seines Schwanzes erfüllte die berauschende Luft des Jungen. Shailesh liebte diesen Duft; Er schloss die Augen und atmete tief ein, atmete den süßen Duft seines Onkels ein.
Shashi wachte immer mehr auf und erkannte, dass allein sein Schwanz den Jungen überwältigt hatte und er nun mit ihm machen konnte, was er wollte. Gleichzeitig lief eine Welle der Erregung durch ihre Körper. Keiner konnte länger warten; und mit einer leichten Vorwärtsbewegung trat Shashis erigierter Schwanz, glänzend vor Sperma, in den Mund des Jungen ein und berührte seine Zunge. Ihm wurde schwindelig vor sexuellem Vergnügen, als sich der Geschmack auf seiner Zunge ausbreitete.
Shashi packte den Kopf des Jungen fest und fing an, seinen Mund zu ficken. Er machte tiefe Stöße und schickte seinen Schwanz sehr tief in die Kehle des Jungen. Shailesh liebte den Geschmack und die Atemnot, die der große Schwanz ihres Onkels verursachte. Shashi hat jetzt seine Geschwindigkeit erhöht; sein Schwanz ging jetzt schneller als zuvor in Shaileshs Kehle hinein und heraus.
Oh, du scheinst es so zu mögen, huh Junge?
Ich werde jetzt in deinem Mund ejakulieren und du solltest besser keinen Tropfen verschwenden.
Shashi verstand, dass Shailesh harten Sex genoss, dass er keine Kontrolle darüber hatte, was mit ihm geschah.
Ohne es zu merken, spritzte Shashi selbst eine große Menge Ejakulat in Shaileshs Kehle. Der Junge wurde überrascht, einige gingen an seine Kehle, einige an seine Lanze und einige an seinen Mund. Der Junge würgte, hatte Schwierigkeiten beim Atmen und schluckte Sperma; Er wollte keinen Tropfen verschwenden. Shashi rief: Verschwende keinen Tropfen, trink alles.
Shashi war noch nie so hart zu Shailesh gewesen, aber Shailesh genoss es und Shashi wusste es. Shailesh reinigte gerade den Schwanz seines Onkels mit seiner Zunge und wollte gerade aufstehen, als Shashi ihn an der Hüfte packte und ihm einen tiefen Kuss gab, seine Zunge fuhr über Shaileshs Mund, als würden wir ihn reinigen. Genau in diesem Moment fühlte Shailesh einen plötzlichen Schmerz und erkannte, dass es einen Angriff auf seinen Arsch gab. Es war schmerzhaft für den Jungen; Sie unterbrach den Kuss und schrie vor Schmerz.
Shashi war es egal, er fingerte weiter den Arsch des Jungen. Indem sie ihren Arsch dehnt und sie so hart wie möglich innen massiert. Shailesh hatte nun den Finger aufgesetzt und das Vergnügen gespürt.
Shashi blieb stehen und ging ihre Kleider holen. Es war das erste Mal, dass Shailesh seinen Onkel mochte und darüber eindeutig enttäuscht war. Aber Shashi hatte andere Pläne. Er hatte eine Tube Öl zwischen seine Kleidung gesteckt.
Er kam hinter dem Jungen hervor, der still dastand und den Schlauch drückte, den er in seinen Arsch gesteckt hatte. Er entleerte die halbe Tube in den Arsch des Jungen. Shashi war sich nicht sicher, ob der Junge es aushalten würde, und Shailesh war es auch nicht. Dann benutzte sie das restliche Öl an ihrem Schwanz, um sicherzustellen, dass ihr Schwanz hineinkommen konnte.
Shailesh hätte niemals gewusst, ob ein Schwanz überhaupt in ein Arschloch gelangen könnte. Aber in diesem Moment ließ ihn der Gedanke an den großen Schwanz in seinem Onkel vor Verlangen zittern. Er war sich sicher, dass er sie hereinlassen wollte, nur um seinem Onkel eine Freude zu machen.
Shashi legte den Jungen in den seichten Teil des Wassers, nur wenige Zentimeter tief. Shashi hob die Beine des Jungen und Shailesh kooperierte, indem er sie hochhob. Shashi war jetzt auf dem Jungen, sein Schwanz am Eingang zu seinem Arschloch.
Langsam schob Shashi den Schwanz nach vorne, aber der Arsch war zu eng, um ihn aufzuheben. Er drückte stärker und benutzte seine Hände, um seinen Schwanz an der richtigen Stelle zu halten. Das Loch öffnete sich jetzt, um den Zugang zu ermöglichen.
?AAAAgggggggggggg, pa?.infuuu..wird es aufhören?.? Shailesh schrie laut.
Das ist genau das, was Shashi Shailesh Schmerzen zufügen wollte. Es machte ihn stolz auf seinen eigenen Hahn.
Shashi zog sich zurück und Shailesh holte tief Luft und wartete darauf, dass der Schmerz nachließ. Aber Shashi würde nicht aufhören. Erregter als je zuvor war der Anblick des engsten Arschlochs, in dem noch nie jemand gewesen war, ein jungfräulicher Arsch, der bereit war, es zu nehmen, intensiv. Sein Schwanz war jetzt härter als zuvor. Er drückte seinen Penis in das enge Loch, und dieses Mal kam er mit doppelt so viel Kraft hinein wie zuvor, und sein Arschloch erstreckte sich bis ins Unendliche innerhalb von sieben Zoll von der winzigen, vierzehnjährigen, engen, jungfräulichen Fotze.
Shashi war im Himmel, für einen Moment dachte er, die Enge sei zu schön, um wahr zu sein, es tat weh, den Schwanz im Jungen zu behalten. Shailesh hatte entsetzliche Schmerzen, das Loch war nicht breit genug, um Shashis Schwanz aufzunehmen.
Sie schrie: Zieh es aus? Aagh. So schmerzhaft, bitte so schmerzhaft. Shailesh holte tief Luft und versuchte sich zu entspannen, fand es aber unmöglich.
Shailesh versuchte, sich unter Onkel Shashi zu befreien, aber selbst das schlug fehl. Als Shashi die Beine des Jungen anhob, um einen richtigen Zugang zu ermöglichen, fühlte sich sein Loch an, als würde es reißen. Shailesh schlug seinen Onkel mit seinen Fäusten und versuchte, ihn zu beißen, um wegzukommen. Tränen flossen aus seinen Augen zum Bach, er weinte heftig.
Er bat: Bitte lass Onkel los, bitte lass mich los, das ist sehr schmerzhaft, sehr schmerzhaft??? Ihre Bitten wurden mit jedem Moment lauter, ah ha, ist es zu groß, zu groß?
Den Jungen betteln und betteln zu hören, machte Shashi noch mehr an, sein Schwanz verhärtete sich im Inneren. Als Shashi hörte, dass es zu groß war, schickte es eine Welle durch seinen ganzen Körper und er konnte es nicht zurückhalten. Obwohl der Junge nicht einmal seinen Schwanz hineingelegt hatte, begann Shashi zu streicheln. Der Junge war außer Atem, als der erste Treffer Shashi in den Wahnsinn trieb.
Shashi konnte jetzt nicht aufhören, egal was passierte. Er kümmerte sich nicht um den Jungen, er wollte dieses Loch hart ficken.
Der zweite Schlag ließ den Jungen vor Schmerzen fast ohnmächtig werden. Aber der Schmerz begann mit dem dritten Schlag nachzulassen, und die Lust begann langsam und allmählich seinen Körper zu übernehmen. Sie öffnete ihre Augen, um zu sehen, wie ihr Onkel sie hart fickte, und der Anblick war wunderschön, ihr starker Körper drückte ihren Arsch wirklich hart in einer rhythmischen Bewegung. Der Schmerz war vollständig verschwunden und Shailesh war jetzt im Himmel, die Freude, die es ihm bereitete, war all die Schmerzen wert und sogar noch mehr.
Shailesh stand nun auf und umarmte seinen Onkel. Sie küssten sich, Shashi war ein Experte, wo Kinder mit ihren Lippen spielten und dann seine Zunge gleiten ließen, um Shailesh zu ficken. Für Shailesh hatte der Spaß gerade erst begonnen; Er spreizte seine Beine auseinander und schlang seine Knie um seinen Onkel, um Shashi tieferen Zugang zu verschaffen. Shailesh ist einfach ?schneller? irgendwann. Er war größtenteils sprachlos angesichts des hinreißenden, verdammten Kraftpakets seines Onkels. Shailesh folgte nun den rhythmischen Beats seines Onkels. Shashi war sehr aufgeregt; Er drückte den Jungen schneller und härter, als eine ältere Hure damit umgehen könnte.
Shashi schrie wild, Oh?…ohhhhhhhhh. Ich bin dabei zu leeren; Kann ich dich nicht mehr ficken?
Shailesh gelang es, etwas zu murmeln, das nicht entziffert werden konnte. Und dann ein tiefer Stoß, Shashi sprengte eine riesige Ladung Sperma in Shaileshs Arschloch. Shashi füllte ihn mit allem, was er hatte, und entleerte seine Hoden in Shaileshs Arschloch. Aus Shaileshs Arsch lief Sperma aus und er benutzte seine Finger mit Geschicklichkeit, um sicherzustellen, dass ein undichter Tropfen nirgendwo hingehen würde, außer in seinen Mund. Shailesh lag immer noch erschöpft da und konnte sich nicht bewegen. Nach etwa einer halben Stunde stand er auf; aber er konnte nicht still stehen, seine Beine zitterten und zitterten vor Erschöpfung.
Shashi war zu Tode erschrocken, als er diese Szene sah. Aber das ist nur so, Shaileshs Beine zittern immer noch. Kommst du morgen früh nach Hause? bis er fragte.

Hinzufügt von:
Datum: September 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert