Herrin Nadia Und Ihr Sklave

0 Aufrufe
0%


Hallo Leute, dies ist meine erste Geschichte, also behaltet die schlechten Kommentare bitte für euch.
Ok, ich hatte gerade einen Cybersex-Chat und dachte, es würde Spaß machen, das zu posten. Freunde, wenn es euch gefällt, werde ich noch eins teilen, aber das war es erst einmal.
*Verbindung erfolgreich*
????: Hallo
Ich: M oder f
????: Hallo. froh?
ich: hallo M
sein Alter
Ich: Dein erstes richtiges Alter lüg nicht
ER: **
Ich: Es ist mir egal, ob du jung bist
ICH: **
Er: Körper?
Ich: 8 Zoll (übrigens total gelogen)
sie: verdammt
ich ja
Ich: Wie geht es deinem Körper?
Ich: Titten
sie: 34 Tage
ich: niiiiice
Ich liebe sie
O: Die meisten Männer tun das
Ich: Ich bin mir sicher
Ich: also was willst du machen?
Sie: Dirty Talk
Ich: Ich bin bereit dafür
Er: Okay. Sie beginnen.
Ich: Ich ziehe langsam meine Hose und meine Boxershorts aus und zeige meinen riesigen 8-Zoll-Schwanz.
O: Ich habe mein T-Shirt abgerissen und meine Brüste entblößt.
Ich: Es ist, als ob sie beide sanft daran saugen und mit meiner Zunge an ihre Nippel klopfen.
Er: Ich halte deinen Schwanz und massiere ihn grob
Ich: dich zu küssen, leidenschaftlich zu saugen, während du deine Brüste massierst
O: Ich nehme deinen Schwanz, schiebe ihn in meine enge Fotze
Ich: Ich fingere deinen Arsch, während ich dich hart ficke
Er: Ich beiße in deinen Nacken, während ich mit meinen Fingern über seinen Rücken fahre
Ich: Ich ziehe es aus und fange an, dich zu essen, während ich immer noch deinen Arsch fingere.
Sie: Ich halte deine Haare, ziehe, stöhne vor Lust
Ich: Hör auf, meinen Schwanz zu halten, komm zurück und flüstere, mach dich bereit und steck meinen Schwanz in dein Arschloch
Er: Ich weine und stecke deine Finger in meine Muschi
Ich: Ich nehme meine freie Hand und beginne damit, deine Brüste zu massieren, während ich dein enges Arschloch ficke
O: Ich führe dich aus, drehe mich um und fange an, deinen Schwanz zu lutschen
Ich: Ich habe gestöhnt, mich umgedreht und angefangen, dich zu essen.
Sie: Wir gehen ins Badezimmer, füllen die Wanne mit heißem Wasser und du gehst rein. Ich setze mich auf deinen Schwanz und du massierst meine Brüste, während ich auf deinen Schwanz springe.
Ich: Ich nehme ihre Brüste und lutsche abwechselnd an ihnen und ihrem Mund.
Ich: Hey, was machst du gerade?
Er: Mich selbst fingern.
Ich: Ich schlage gerade wirklich hart zu.
Er: Ich will deinen großen Schwanz lutschen. und lass dich mich so hart fingern, dass ich weine
Dann habe ich ein paar Fragen gestellt und wir haben geredet, dann hat er gesagt:
Er: Ich kann nicht, meine Eltern sind zu Hause. Können wir weiter schmutzig reden? Ich bin so geil
ich: ok ok
es: du fängst von vorne an
Ich: Ich fange an, dich sehr hart zu fingern und gleichzeitig an deinem Kitzler zu lutschen.
Ich: oh und sag mir, wann du im wirklichen Leben abspritzt
O: Ich nehme deinen Schwanz und massiere ihn
Ich: Ich bringe uns zurück zu 69 und warne dich, dass du gleich abspritzen wirst
ich: ach wie heißt du
Ich: Minen ******
ER: ***
ich: süß
ich: weiter
O: Während ich meine Brüste massiere, schiebe ich deinen großen Schwanz in meine enge Muschi. Ich schiebe meine Zunge in deinen Mund, lecke deine Lippen und deine Zunge.
Ich: Ich fange an, unkontrolliert zu stöhnen und zu schreien, während ich eine Ladung tief in die Fotze spritze, dann springe ich heraus, während ich immer noch auf ihre Brüste und ihr Gesicht spritze und ejakuliere und in ihrem Mund ende
Er: Ich lecke deinen Schwanz, dann fange ich an, dich hart zu lutschen
Aus irgendeinem Grund explodierte danach mein Ipod und ich verlor die Abschrift.
Also sagt mir, was ihr denkt, Jungs
Oh und HINWEIS: Es gab eine Menge Grammatik und Tippfehler, die ich auf meinem iPod getippt habe. Wenn Sie möchten, dass ich das mache, werde ich dies mit den Tippfehlern erneut veröffentlichen und es ist behoben. Danke und BYE
HINWEIS: Bitte ignorieren Sie diese, da ich eine bestimmte Anzahl von Zeichen benötige.
AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert