Erotix Abenteuer Von Rotkäppchen Lpar1993 Rpar

0 Aufrufe
0%


Bevor ich anfange, wollte ich Ihnen mein kurzes Profil zum Zeitpunkt dieser Geschichte geben, damit ich die Szene einordnen kann.
Ich bin ein 25-jähriger weißer Mann aus Nordengland. 2 cm groß, mit kurzen braunen Haaren. Ich bin dünn, habe einen gebräunten Teint und halte mich selbst für etwas überdurchschnittlich gut. Ich hatte mehrere Freundinnen (ein paar ernsthafte) und habe mit über 10 verschiedenen Frauen geschlafen, und so beginnt meine Geschichte.
Ich arbeitete im Süden für eine Übernachtung in einer Stadt, in der ich noch nie gewesen war. Normalerweise würde ich mit einem Kollegen zusammenarbeiten, um die Arbeit zu erledigen, aber manchmal brauchten wir einfach einen. Also reiste ich alleine, arbeitete bis 17 Uhr und ging dann in die Außenbezirke der Stadt, um mir ein typisches Highway-Hotel anzusehen. Ich duschte, schaute fern und ging dann nach unten ins Restaurant, um zu Abend zu essen.
Wenn wir bei einem Arbeitskollegen wohnen, essen wir normalerweise etwas, trinken ein paar Drinks und fahren dann in die örtliche Stadt/Stadt, um zu sehen, was los ist. Aber allein zu sein bedeutete gelegentlich, dass ich mein Abendessen einnahm und dann zurück in mein Zimmer ging, um zu masturbieren und eine frühe Nacht zu verbringen. Dieses Mal hatte ich jedoch ein paar Bier zum Essen, ich hatte meine Arbeit beendet, also musste ich am nächsten Tag nur noch nach Hause, also dachte ich, ich könnte alleine in diese Stadt gehen, die ich noch nie zuvor besucht hatte.
Ich nahm ein Taxi und bat den Fahrer, mich im Zentrum mit den meisten Bars abzusetzen. Nachdem ich an ein paar Bars vorbeigegangen war, betrat ich einen gut beleuchteten Club, der ein wenig geschäftiger aussah als die anderen angebotenen. Ich ging zur Bar, um ein Menü zu finden, das oben sitzt, für meinen Geschmack war es eine Cocktailkarte / Bar. Das war großartig, da ich es immer genieße, verschiedene Cocktails mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen zu probieren.
Nachdem ich mir die Auswahl angesehen hatte, rief ich den Barkeeper an und bestellte einen Cocktail, von dem ich noch nie zuvor gehört hatte. Der Barkeeper machte sein übliches Schütteln, Werfen und Zeigen, während er den Drink zubereitete, bevor er zwei gleiche Drinks vor mich stellte.
Ich wollte nur eine Frau Ich schrie. Er zeigte auf das Schild an der Wand, auf dem stand: Kaufe 1 Cocktail, bekomme am Donnerstagabend 1 gratis. Ich lächelte, gab ihm das Geld, okay, danke Ich sagte.
Das Getränk war köstlich, das erste ging direkt und dann fing ich an, eins gratis zu bekommen, ich drehte meinen Stuhl an der Bar um, um den Raum zu scannen, der Club war nicht zu voll, aber für eine Nacht unter der Woche in Ordnung. Es gab mehrere Bands auf der Tanzfläche, die sich bewegten und zu dem modernen Lied, das der DJ spielte, miteinander sangen. An den verschiedenen Tischen im Raum saßen mehrere Leute. Dann war ich die einzige Person allein im Gebäude, sogar der Barkeeper lehnte sich zur DJ-Kabine und unterhielt sich.
Plötzlich wurde mir klar, dass ich nicht der Einzige war, der alleine war (und damit beginnt eigentlich meine Geschichte). . Es sah großartig aus; Er war dünn und hatte langes, dunkles, lockiges Haar, das nass aussah und ihm über die Schultern fiel. Sie hatte gebräunte Haut mit einem Latein um sie herum. Sie trug einen kurzen, flauschigen schwarzen Rock, der ihre langen Beine enthüllte, die sie bis zu schwarzen High Heels mit Riemchen zeigten, die sie fast 6 Fuß groß gemacht hätten. Sie trug eine enge ärmellose rote Bluse mit einem großen V-Ausschnitt, der das Dekolleté einiger großer runder Brüste zeigte.
Als ich mein Getränk austrank und diese sexy Frau auf der anderen Seite der Bar betrachtete, fing ich ihren Blick auf und es stellte sich heraus, dass sie mich anlächelte.
Da ich nicht sehr selbstbewusst bin, entschied ich mich, es zu ignorieren und wandte mich an den Barkeeper und bestellte einen weiteren Cocktail von der Karte und trank beide ziemlich schnell aus.
Eine Weile später stand ich auf und ging ins Badezimmer, ging an ihr vorbei, und sie lächelte mich an, als ich wieder an ihr vorbeiging. Ich ging zum Urinal, holte meinen Schwanz raus und fing an zu pinkeln. Mir wurde klar, dass ich halb aufrecht stand, sie nur anzusehen und zu lächeln war genug, um mich anzumachen. Nachdem ich das Badezimmer benutzt hatte, ging ich zurück zu meinem Platz und stellte fest, dass ich von den Getränken, die ich an diesem Abend getrunken hatte, ein wenig betrunken war.
Da ich sagte, dass ich nicht der selbstbewussteste Mensch bin und in meiner normalen Stimmung niemals an so etwas Schönes herankommen würde, muss es für mich der nächste Schritt gewesen sein.
Auf dem Weg zurück zu meinem Platz ging ich an ihr vorbei. Diesmal sah er mich nicht an, aber ich bemerkte, dass er einen Schluck aus seinem Cocktailglas nahm. Ich stand direkt hinter ihm und sagte Hallo.
Sie hörte auf zu saugen und drehte sich auf ihrem Stuhl um, um mir ins Gesicht zu sehen.
Wie er dachte ich: Was trinkst du da? Ich sagte. Es sieht so gut aus, fuhr ich fort
Er sah mich an, das Glas in seiner Hand, dann wieder mich. Es ist nur ein Erdbeercocktail, sagte er mit spanisch-portugiesischem Akzent.
Erdbeercocktail, schön, sagte ich, als ich das Gespräch führte, dachte ich mir, das muss einer meiner Lieblingscocktails sein. Ich lüge nicht, es ist wirklich einer meiner Favoriten. Das oder ein Dünenkäfer
Ein Dünenkäfer? antwortete mit einem sexy heiseren Akzent.
Ja, ein Dünenkäfer, willst du damit sagen, dass du noch nie einen Dünenkäfer gelebt hast?
Nein, davon habe ich noch nie gehört
Oh Du musst einen probieren, sie sind unglaublich
Er lächelte und schaute neugierig, als ich neben ihm die Speisekarte nahm und ihm die Liste zeigte.
Willst du es?, fragte ich.
Sicher warum nicht? sagte
So habe ich mich hingesetzt und mit Charo gesprochen.
In seiner Nähe fand ich, dass er heiß war, oder zumindest sagte mir mein Schwanz, dass er es war. Sie trug große Lippen, die mit rotem Lippenstift bedeckt waren, und ein kleines Juwel an der Seite ihrer Nase. Ich kann nicht sagen, dass ihr Gesicht hübsch ist, da sie viel Make-up trägt, aber es gab ihr eher einen sexy Look als hübsch oder hübsch. Auf diese Weise war ich mit Schlimmerem zusammen, und sie hatte einen tollen Körper, große Krüge, lange Beine und wunderschönes Haar.
Ich bestellte den get one free Dune Bug beim Barkeeper und war begeistert. Wir sprachen über verschiedene Dinge, während wir flirteten und mehr Cocktails tranken. Er nannte mir seinen Namen und sagte, er komme aus Brasilien und sei vor einem Jahr nach England gezogen. Ich sagte ihm, ich würde in einem örtlichen Hotel übernachten und am Morgen nach Norden reisen. Nach vielen Gesprächen und Cocktails hatte ich das Gefühl, dass das Flirten seinen Höhepunkt erreicht hatte. Ich kaufte alle Getränke, aber er bestand darauf, die nächste Runde zu bekommen. Das Getränk kam in einem hohen Eisglas und sah aus wie ein rosafarbener Joghurt. Der Barkeeper stellte die Getränke vor Charo und mir ab und er bezahlte. Was diesen Cocktail von den anderen unterschied, war das Fehlen eines Strohhalms. Er sah mich an, schickte dieses sexy Lächeln und sagte: Das hier muss herunterkommen und er führte das Glas an seine Lippen, lehnte seinen Kopf zurück und trank, es ging in 2-3 Sekunden seine Kehle hinunter.
Er nahm das zweite Glas, reichte es mir und sagte wieder lächelnd: Du bist dran.
Ich führte das Glas an meine Lippen, warf den Kopf zurück und schluckte. Die Flüssigkeit war kalt und cremig, was es schwierig machte, schnell zu trinken. Nachdem ich ein paar Sekunden eins zu eins getrunken hatte, fing ich an, mit dem Schlucken zu kämpfen. Charo muss bemerkt haben, dass ich mich abmühte, als sich das Glas nach vorne neigte, bevor ich fertig war. Dabei legte er seine linke Hand hinter meinen Kopf und seine rechte Hand unter das Glas und drückte das Glas wieder gegen meine Kehle.
Er drückte das Getränk hinunter, nachdem er es in einem ausgetrunken hatte, und ich ließ das leere Glas an der Bar stehen.
Er sah mir in die Augen und sagte Guter Junge und schenkte mir ein weiteres Lächeln, aber dieses Mal war etwas anderes an diesem Lächeln, es sah etwas böser und viel sexyer aus. Dann legte er seine linke Hand zum zweiten Mal hinter meinen Kopf und zog mich an seine Lippen und fing an, mich zu küssen. Als unsere Zungen anfingen, in seinen Mund hinein und heraus zu gleiten, glitt er mit seiner Zunge in meinen Mund und wickelte sie um meine. Als wir uns von unserem Kuss lösten, sah sie mir wieder in die Augen und sagte: Also, wo ist dieses Hotel, sie musste nichts weiter sagen, und von diesem Moment an sprachen wir kaum noch ein Wort miteinander der Rest der Zeit. Nacht.
Ich stand auf, nahm seine Hand und hob ihn von seinem Stuhl. Wir verließen schnell den Club und gingen hinaus auf die Straße. Ich sah einige Taxis auf der Straße anstehen, also führte ich ihn immer noch Händchen haltend zu einem Lauf die Straße hinunter, nur um zu hören, wie seine High Heels hinter mir klatschten, als wir zusammen rannten.
Wir stiegen in ein Taxi, sagten dem Fahrer, wohin wir fuhren, und fingen dann an, uns von der Bar aus zu küssen. Wieder steckte er mir seine Zunge in den Mund und sie fingen an zu ringen. Übrigens konnte ich nicht anders, als diesen wunderschönen Körper zu berühren, den ich die ganze Nacht anstarrte. Ich bewegte eine Hand an einem ihrer langen Beine auf und ab, während die andere eine ihrer großen Brüste streichelte. Sie waren sehr groß, größer als eine Handvoll, und auch sehr robust, etwas zu stark, was mich stark vermuten ließ, dass es sich um Fälschungen handelte. Ich war noch nie mit einem Mädchen mit falschen Brüsten zusammen, was mich einfach anmachte.
Wir küssten uns sehr leidenschaftlich und wild, mit vielen Kussgeräuschen, feuchtem Schluchzen zwischen unseren Zungen und dem gelegentlichen kleinen Stöhnen der Lust von Charo. Ich erinnere mich, dass ich einmal meine Augen öffnete und im Fahrerspiegel sah, dass er Zeuge war, wie wir uns liebten. Muss beim Anschauen dieses Softpornos mindestens die Hälfte genommen haben. Ich hatte das Gefühl, mein Schwanz würde aus meiner Hose springen, während ich bisher total hart war.
Wir waren bald im Hotel, also bezahlte ich die Messe, sprang aus dem Taxi und half Charo beim Aussteigen. Ich nahm sie wieder an der Hand und führte sie ins Gebäude, von der Rezeption, die Treppe hinauf und zu meiner Zimmertür, wobei ich immer kein Geräusch von den Cue-Kicks ihrer High Heels machte.
Ich öffnete die Tür und wir lagen wieder übereinander, als sie sich öffnete, unsere Arme in einem starken Kuss umschlungen. Ich zog sie zum Bett, als sich die Tür hinter uns schloss, während wir uns liebten. Wir brachen auf dem Bett zusammen, immer noch ineinander verschlungen, machten feuchte Kussgeräusche und lustvolles Stöhnen.
Dann wurden die Dinge noch ernster, sie ließ mich schließlich ihr V-Ausschnitt-Shirt und ihren BH herunterziehen, um ihre Brüste zu enthüllen. Ich hatte Recht, sie waren gefälscht, aber sie waren erstaunlich. DDs Umfang ist sehr groß (ich weiß nicht, ich bin nicht gut mit Brustmaßen) Sie hatte kleine Brustwarzen in der Mitte, wahrscheinlich etwas größer als meine. Sie waren eng und wurden durch das Oberteil und den BH zusammengeschoben. Mein Gesicht tauchte direkt in sie ein, leckte, saugte und küsste diese süßen Nippel. Ich würde ihn ansehen und sehen, dass er Spaß hat, aber nicht so viel wie ich.
Nachdem sie ihre Brüste in ihrem Mund verschwendet hatte, setzte sie sich auf das Bett, um die Oberseite ihres Kopfes zu entfernen, um die obere Hälfte ihres Körpers vollständig zu enthüllen. Während er das tat, knöpfte ich hastig ein paar Knöpfe auf und zog mir mein Hemd über den Kopf, um dasselbe zu tun. Er saß ein paar Sekunden auf dem Bett, während ich die Aussicht beobachtete. Ihr schlanker Körper, der sich nun eng an ihre Brust anschmiegt und ihre großen, leicht schwingenden Brüste betont.
Ich tauchte auf sie ein und fing wieder an, ihre Brüste zu fühlen, als sie sich für einen weiteren erotischen Zungenschlag zu ihren Lippen zurückbewegte. Dann bewegte er langsam seine Hand an meinem Körper hinunter und ließ schließlich meinen explodierenden Schwanz los, um aus meiner Hose zu kommen. Während wir uns küssten, fuhr seine Hand unter meine Kleidung und griff nach meinem Penis und zog ihn aus meiner Hose. Er ließ meinen Schwanz für eine Sekunde los, als er aus meiner Hose sprang, die von meinem Bauch abprallte. Dann packte sie es wieder, jetzt ein wenig nass an der Spitze von vorzeitiger Ejakulation und voller Erektion. Er glitt mit seiner Hand den Schaft meines Penis hinunter und schob dann seine langen rot lackierten Nägel in meinen Schnitt, packte meine Eier und brachte mich dazu, mich zu winden.
Nachdem er mit meinen Eiern gespielt hatte, brachte er seine Hand langsam zurück zu meinem Schwanz und bewegte seine Hand auf und ab, als würde er inspizieren, was ich dort anbot, bevor er anfing, mich zu masturbieren.
Ich nahm dies als Einladung, mit seiner Fotze zu spielen. Ich hörte auf, eine ihrer Brüste mit meiner rechten Hand zu drücken (ich küsste immer noch) und schob meine Hand an ihrem flachen Bauch vorbei in ihre Öffnung.
Ich steckte meine Hand in ihren Rock, um eine Blockade auf der Straße zu finden, es war heiß, es war schwierig, ich entschied mich, es zu ignorieren.
Als ich meine Hand entlang des heißen, harten Hindernisses bewegte, erkannte ich, dass es zu lang war, ignorierte es aber immer noch auf der Suche nach der Katze. Am Ende der Länge war etwas weiches Leder, ein Beutel, in dem ich herumkramte, um zwei große Kugeln zu finden. Da wurde mir plötzlich klar, dass ich für ein paar Sekunden eingefroren war und immer noch die Bälle hielt.
Er war ein Mann
Charo war ein Transgender
Ich nahm schnell meine Hand von ihrem Rock und entfernte mich von ihr auf dem Bett.
Vor diesem Moment hatte ich noch nie einen Hahn berührt; Ich habe noch nie einen harten Schwanz gesehen, außer in Pornofilmen, aber noch nie Fleisch.
Als ich ein junger Teenager war, übernachtete ich bei meinem Freund. Wir sprachen über unsere Genitalien, wie sie aussahen, wie behaart sie waren und wie wir uns fühlten, als wir sie berührten. In der Schule haben wir darüber gesprochen, welche berühmten Mädchen wir mögen, welche berühmten Mädchen wir mögen. Die Nacht endete normalerweise damit, dass wir so geil waren, dass wir ein Pornovideo anlegten und anfingen, Seite an Seite unter unseren Schlafsäcken zu masturbieren. Aber wir haben einander noch nie unsere Männlichkeit gezeigt, also habe ich es, wie gesagt, noch nie zuvor gesehen. Wir sprachen wieder über unsere Schwänze in unserem Schlafsack, diesmal bei ihr. Mein Freund fragte, ob ich meinen Schwanz schon einmal gemessen hätte, ich sagte nein. Er zog ein Maßband heraus und sagte: Lass es uns tun, und ich nahm begeistert an.
Er maß seine anfängliche Weichheit, von der er sagte, dass sie 4 Zoll betrug, bevor er mir das Band reichte. Dann griff ich mit Klebeband nach meinem Schlafsack, packte meinen Schwanz mit einer Hand und maß vorsichtig mit der anderen. Als ich nach unten schaute, las ich zu meiner Enttäuschung, dass es zwischen 3,5 und 4 Zoll war. (Heute immer noch die gleiche Größe)
Was sagt er? Sie fragte. Seltsamerweise sagte ich drei und dreiviertel Zoll und fühlte mich gedemütigt, weil ich kleiner war als er.
Dann stand er mit einem halben Fehler auf, steckte seine Unterwäsche hinein und zeigte einen Porno im Fernsehen. Ich gab ihm das Maßband und er ging zurück zu seinem Schlafsack. Mal sehen, wie groß sie werden, wenn sie groß werden
Wir begannen zuzusehen, wie eine Blondine mit großem Busen von einem muskulösen Mann mit einem muskulösen Schwanz gefickt wurde, und bald masturbierten wir beide unter unseren Schlafsäcken. Er fragte mich, ob ich bereit wäre zu messen, wie groß mein Schwanz war, als ich im Fernsehen mit der blonden Doggystyle fickte, und ich sagte Ja.
Der Schläfer wühlte unter seinem Rücken und sagte: Er starb bei sechs Zoll.
Ich sagte nett
Ist das groß? Er hat gefragt
Ziemlich groß, denke ich, ich habe irgendwo gelesen, dass fünf Zoll durchschnittlich sind, antwortete ich.
Nein Schatz er sagte, er sei ziemlich selbstgefällig
Ich sagte: Ja, du bist schon ziemlich groß und wir sind jünger, also kann es größer werden.
Dann reichte er mir das Band mit einem breiten Lächeln auf seinem Gesicht und sagte: Komm schon, probier es aus.
Jetzt verwende ich die gleiche Technik wie zuvor und messe meinen prallen Schwanz erneut. Es war etwas schwieriger als beim letzten Mal, da mein Penis in einer aufrechten Position schaukelte. Dann schaute ich nach unten und unter 7 war nur ein winziges Zeichen. Ich dachte aufgeregt, dass ich 7 Zoll war. (Heute immer noch die gleiche Größe)
Mein Freund Wie groß? sagte. ungeduldig.
Ich dachte darüber nach, wie enttäuscht ich war, als mein loser Penis kleiner war als seiner, also log ich als guter Freund. Ich kann es nicht glauben, sechs Zoll, um genau zu sein Lass mich das noch einmal überprüfen. Ich sah mit meinem Schwanz neben das Band neben der 7-Markierung. Ich sagte Ja, definitiv sechs Zoll
Sechs Zoll, sagte er überrascht.
Ja
Das ist so gut, als wären wir beide 15 cm älter Das ist so gut
Ich vermutete, dass er dachte, ich würde lügen, was ich auch war, aber ich war nicht das, was er dachte.
Wir unterhielten uns aufgeregt darüber, wie groß wir unsere Hähne fanden, und am Ende masturbierten wir wie immer Seite an Seite mit der Blondine im Fernsehen.
In diesem jungen Alter und dann, als ich älter wurde, kam ich mit mehr Hähnen in Kontakt, nicht physisch. Wie gesagt, ich habe noch nie zuvor einen harten Schwanz angefasst oder gesehen. Aber ich spreche von Kontakt in dem Sinne, dass ich beginne, häufiger Hähne zu sehen und an sie zu denken. Als ich zum Beispiel als Teenager aufwuchs, sah ich viele Schwänze in den Pornofilmen, die ich mir ansah (und wichste), und dachte, dass es bei Pornos nur um die Frau geht und wie sexy sie ist. Versteh mich nicht falsch, ich liebe es, sexy Frauen und sogar Lesben dabei zuzusehen, wie sie sich gegenseitig lecken und Sex haben. Ich sagte mir immer, dass Hähne ekelhaft sind, und besonders wenn ich mit anderen darüber sprach, wie meiner Freundin, die ich zuvor erwähnte, tat ich so, als würde ich den Schwanz in ihr nicht sehen.
Aber für echten Porno brauchst du einen Schwanz, um es noch sexy zu machen, brauchst du einen Schwanz, um diese sexy Frau zu nageln. Irgendwann habe ich das bemerkt und dann angefangen, mehr Pornos anzuschauen, in denen zwei Schwänze eine sexy Frau nageln. Dann folgen drei Hähne in ihr und mehr.
Ich entdeckte bald, dass ich, wenn es eine Frau war, die einem Mann Blowjobs oder Handarbeit gab, öfter über Pornos zu masturbieren begann. Ich habe sie immer geliebt, als sie einen großen Schwanz im Vergleich zu ihrem hübschen kleinen Gesicht hatte (ich stellte mir vor, es wäre meins) und dann überall in ihren Mund, an ihrem Kinn spritzte. Wenn Sie an all diese Art von Pornos (BJ-Pornos) denken, dreht sich alles um den Schwanz und was mit dem Schwanz passiert.
Eines Tages kopierte mir mein Freund eine CD mit Pornos, die er aus dem Internet heruntergeladen hatte. Es gab einfach Tausende verschiedener Pornobilder, Frauen mit Dildos in ihrer Muschi, Männer, die einem Mädchen ins Gesicht wichsen, Mädchen, die sich ein paar Schwänze teilen. Es hatte alles, womit ich mit einem zufälligen Bild in der Datei beginnen würde, und ich fing an zu masturbieren, während ich auf die Bilder klickte, bis ich ein Bild fand, das es wert war, mein Sperma darauf zu verschütten. Vielleicht eine schwarze Frau, die sich vorbeugt, um ihren großen sexy Arsch zu zeigen, vielleicht eine fette Milf mittleren Alters, die in ihre Brüste spritzt, oder ein Teenager mit Zöpfen, dessen kleine Muschi und Arsch doppelt von Schwänzen penetriert werden, die zu groß für ihren Arsch sind. Wie gesagt, er hatte alles, dieses Mal klickte ich mit herausgezogenem Schwanz auf ein zufälliges Bild und begann wie gewohnt zu masturbieren. Als ich mich durch die Bilder klickte, war ich felsenfest und stieß auf ein Bild einer Frau mit langen blonden Haaren und großen Brüsten. Dann wurde mir klar, dass das Hauptaugenmerk dieses Bildes nicht auf den Haaren oder den großen Brüsten lag, sondern auf dem Schwanz am unteren Rand des Bildschirms. Sie war ein Transgender, ein Transvestit, ein Tgirl, ein Dick Chick, ein Heshe; Ein großer Schwanz kam zwischen ihren Beinen heraus, sie saß einfach da. Ich klickte schnell auf das Bild in meinem Kopf und sagte mir, es sei ekelhaft.
Ekelhaft, dass ich nur so getan habe, als hätte ich schon einmal einen Mann im Leben gesehen? Der Hahn war widerlich.
Ich schaute weiter auf die Bilder, während ich langsam meinen Schwanz streichelte, aber es sind immer noch nicht die Bilder auf dem Bildschirm in meinem Kopf, sondern das Bild, das ich von der Transgender sehe. Ein paar Klicks später erschien das Bild eines anderen Schwanzes zwischen einigen weiblichen Beinen, diesmal war es Thai; ein Ladyboy. Ich blieb bei diesem Bild und fing an, mit meinen Schlägen schneller zu werden, als ich dieses thailändische Mädchen betrachtete, das mit gespreizten Beinen und kleinem Schwanz in der Luft stand. Als ich mich im Bann dieses unglaublichen, neu entdeckten Erotikgenres befand, wichste ich, als hätte er meinen Schwanz zum ersten Mal berührt.
Später in dieser Nacht ging ich online und suchte nach Shemale-Pornovideos. Zuerst fand ich es ungewöhnlich, dass ein heißes Mädchen mit einem großen Schwanz masturbiert, während es an einem Typen lutscht. Ich wurde abenteuerlustiger beim Anschauen von Transgender-Pornos, indem ich mehr grafische Action sah; ein Typ, der von einem Transvestiten oder einer Shemale-Orgie gefickt wird. Dieser verbotene Porno war unglaublich, er hatte alles, was ich brauchte; eine sexy Frau, große Titten, eine Muschi und ein Schwanz im Rücken.
Wie Sie sehen können, hat dieser Kontakt mit den Schwänzen immer mehr zugenommen. Ich denke, es erreichte seinen Höhepunkt, als ich mir von Zeit zu Zeit schwule Pornos ansah. Nachdem ich mich mit Transvestitenpornos beschäftigt hatte, war ich so fasziniert, dass ich dachte, ich würde es mit Bi- oder Schwulenpornos versuchen. Es war enttäuschend, ich konnte wichsen, da ich gerne zusehe, wie saftige Schwänze schwingen und in verschiedene Löcher gehen. Aber es war nicht so gut wie gewöhnliche Pornos oder Shemale-Pornos, ich schaue es mir gelegentlich an, um zu sehen, ob es etwas anderes gibt, aber ich bevorzuge immer noch Pornos mit Frauen darin. (Auch wenn er der Arsch ist).
Obwohl ich Schwulenpornos schaue, denke ich nicht, dass ich schwul bin, weil ich nie Männer anschaue und denke Sie ist heiß oder Ich will sie ficken.
Es ist das Gegenteil meiner Persönlichkeit bei Frauen, ich schaue ständig auf Frauen, die sie kontrollieren und davon träumen, meinen Schwanz in gutaussehende zu stecken, manchmal sogar in nicht so gute.
Es stört mich tatsächlich, Jungs zu sehen, die sich küssen oder körperlich sind, ohne ihre Schwänze zu sehen. Also ich mag keine Männer, ich mag definitiv Frauen und ich mag definitiv Hähne. Vielleicht bin ich bi, ich weiß es nicht, aber ich denke, es spielt keine Rolle.
Der nächste Kontakt mit dem Hahn war ein echter Kontakt. Das war die Situation, in der ich mit Charo war.
Ich glitt mit meiner Hand über Charos Schwanz, streichelte ihre Eier, bevor ich sie in meiner Hand hielt, und entfernte dann schnell meine Hand von ihren Genitalien und entfernte mich von ihr auf dem Bett.
Für ein paar Sekunden dachte ich darüber nach, was los war. Ich dachte an meinen früheren Kontakt mit einem Schwanz und wie sehr ich von Shemales wichse und fantasiere. Trotzdem stand ein wunderschöner Transvestit vor mir und ich zog mich zurück.
Dann fiel mir Charos Gesicht ins Auge, und sie sah traurig und verlegen aus, als sie zurücktrat. Schnell Nein Schreiend kam ich zu mir. Ich packte sie, indem ich sie zu mir zog, und ich war wieder bei ihren jetzt vertrauten Lippen und steckte meine Zunge in ihren Mund. Dann zur gleichen Zeit, da ich wusste, was mich dieses Mal erwarten würde, glitt meine Hand zu ihrem Rock, und dieses Mal war ich aufgeregter, sie Fotze zu nennen.
Sein Schwanz begrüßte mich wieder wie zuvor, ich ballte meine Faust und begann zu ziehen. Das war der erste Schwanz, den ich berührte, mein Herz schlug so schnell; Ich war so aufgeregt und habe es geöffnet. Dann bemerkte ich, dass er wieder angefangen hatte, mich zu küssen, und zwar heftiger, da er meine anfängliche Reaktion vielleicht für einen Moment aufgegeben hatte. Sie streckte die Hand aus und packte wieder meinen Schwanz, dieses Mal fing ich an zu zittern, ich war genauso aufgeregt, als ich meine (hetero) Jungfräulichkeit verlor. Jetzt masturbierten wir uns gegenseitig die Schwänze und kämpften immer noch mit unseren Zungen, öffneten gelegentlich unsere Lippen, um Luft zu holen, und fingen an, ihren Hals zu küssen oder an ihren Nippeln zu saugen.
Bei einem dieser Besuche an ihren Brüsten sah ich endlich meinen ersten harten Schwanz hautnah. Ich leckte eine ihrer Brustwarzen und sah nach unten; Mein Schwanz war deutlich zu sehen, als er aus meiner Hose wichste. Aber ihrer war von ihrem Rock verdeckt, aber dann machte ich einige große Stöße mit meiner Hand und die Spitze ihres Penis sprang aus ihrem Rock heraus. Ich sah zu, wie sein roter Helm vor Sperma glühte, als meine Hand auf und ab ging, aber ich habe noch nicht alles gesehen. Gerade als ich dachte, ich würde ihren Schwanz anstarren, bewegte sich meine Hand von ihr weg und sie versteckte sich wieder in ihrem Rock, als Charo begann, sich zu bewegen und meinen Körper zu küssen.
Er küsste meine Brust und dann senkte er seine Zunge auf meinen Bauch und begann zu küssen, bis er die Spitze meines nassen Penis nahm, mit dem er dort spielte.
Dann zog er meine Hose herunter und zog sie aus, ich trat gegen meine Schuhe und zog meine Socken aus. Ich lag jetzt völlig nackt im Bett und mein Schwanz wartete darauf, von diesen vertrauten Lippen begrüßt zu werden.
Er packte meinen Schwanz an der Basis, die das Bett bewegte, und begann damit, mir einen Kuss auf das Ende zu geben, während er in meine Augen starrte und mich anstarrte. Dann fing er an, mit seiner Zunge ein paar Mal um das Auge meines Penis zu streichen, jetzt konnte ich einen klebrigen Tropfen Vorsperma sehen, der eine konstante Verbindung zwischen meinem Schwanz und seiner Zunge hielt. Er begann meine Männlichkeit mit seiner Zunge zu untersuchen, so wie er zuvor meine Männlichkeit mit seiner Hand untersucht hatte. Er leckte die Länge meines Penis und hob ihn mit seinem Daumen von der Basis, sodass ich meinen eigenen Schwanz vollständig sehen konnte. Ich erinnere mich, dass ich dachte, dass mein Penis ein bisschen anders aussah, vielleicht größer als sonst.
Als ich ein junger Teenager war, las ich das an der kleinen Markierung von unter 7 Zoll und maß gelegentlich erneut, als ich älter wurde. (Ich glaube, ich hatte gehofft, es würde größer werden, aber das tat es nie). Aber bei dieser Gelegenheit könnte der Blick an der Seite von Charos Gesicht eine kleine Markierung auf der 7 hinterlassen haben, vielleicht mit einer zusätzlichen Drehung.
Sein Kopf quoll roter hervor, als ich je gesehen habe, und Adern pulsierten über seine gesamte Länge. Er ließ seinen Daumen los, schlug auf meinen Bauch und schwebte leicht über meinen Bauch. Jetzt war es an meinen Eiern, bevor er zuerst den Beutel leckte, nahm er eine meiner Eier in seinen Mund und begann zu küssen, zu saugen und mit seiner Zunge zu ringen. Dies führte dazu, dass ich mich windete, als ich das Bett nach oben bewegte, für eine Sekunde anhielt, bevor ich auf den Ball stieg und dasselbe tat und dieselbe sich windende Reaktion bekam.
Nachdem er meinen Beutel noch ein paar Mal geleckt hatte, ging er zurück, um meine Größe mit seiner Zunge zu untersuchen. Er leckte meinen Schwanz auf und ab, bevor er wieder ihren Kopf küsste. Dann schnappte ich vor Freude nach Luft, als ich die Wände seines Mundes um den Kopf meines Schwanzes legte. Jetzt, mit der Spitze meines Penis in seinem Mund versteckt, wiederholte er, was er mit meiner Zunge und meinen Hoden gemacht hatte, wickelte seine Zunge um meinen Kopf und sah mich die ganze Zeit an, um die sexuelle Lust auf meinem Gesicht zu sehen.
Er holte tief Luft, bevor er sich wieder auf sie stürzte, als er seinen Mund von meinem Schwanz nahm. Dieses Mal fing er an, seinen Kopf jetzt auf meinem Schwanz auf und ab zu schütteln, zielstrebiger mit schnelleren, wütenden Bewegungen. Wenn ich nicht so viel zu trinken hätte, würde ich da rein ejakulieren und deinen Mund mit meinem Samen füllen. Wenn ich jedoch Alkohol trinke, kann ich aus irgendeinem Grund beim Sex oder beim Masturbieren viel länger durchhalten, bevor ich ejakuliere. (Ich denke, das ist ziemlich häufig).
Er bearbeitete wirklich meinen Schwanz und ich liebte ihn dafür, dass er sich einfach zurücklehnte und meine eigene private Pornoshow ansah. Ihre schwarzen Locken flogen auf und ab und machten schlürfende Geräusche in meinem Schwanz. Dann, nachdem er noch etwas Luft geholt hatte, tauchte er dieses Mal langsamer ab, begann aber Zoll für Zoll abzusteigen, mein Penis steckte hinten in seiner Kehle. Ich stöhnte, als er tiefer grub und versuchte, so weit wie möglich hineinzukommen. Ich muss ungefähr einen Zoll Haar übrig gehabt haben, als ich die Nase meines Penis gekitzelt habe. Sie hielt die 6 Zoll in sich still, bevor sie ein wenig würgte und dann zurückkam, um Luft zu holen. Als er meinen Schwanz verließ, ergoss sich eine Masse Flüssigkeit aus seinem Mund auf meine Genitalien. Es war eine Mischung aus Speichel, Schweiß und Schleim vor dem Ejakulat, die ihren eigenen Cocktail ergab.
Er hat jedes Mal ein paar tiefe Kehlentauchgänge gemacht, ich glaube, ich habe versucht, meinen ganzen Schwanz in seine Kehle zu schlucken, aber er kam nie über die 6-Zoll-Marke hinaus, aber es ist immer noch beeindruckend, weil ich noch nie eine meiner Ex-Freundinnen gehen gesehen habe über die 4-Zoll-Marke hinaus. bevor er erbärmlich ertrinkt und aufgibt. Dann, nachdem sie ihren Kopf ein paar Mal schneller geschüttelt und ein paar Mal die Spitze meines Penis geleckt hatte, ging sie schließlich und gab ihm einen letzten Kuss.
Ich war im Himmel, ich hatte noch nicht ejakuliert, aber das Gefühl und der Match-Look, den es mir gab, waren unglaublich. Er kletterte auf mich und wir fingen wieder an, unsere Münder zu verschließen.
Seine Zunge schmeckte diesmal etwas anders, da war sie viel glitschiger. Als wir uns küssten, konnte ich spüren, wie ihr Schwanz durch ihren Rock auf mein Bein drückte. Während dieses Kusses gingen mir zwei Hauptgedanken durch den Kopf. Das erste war, große Freude an dem Oralsex zu haben, den ich gerade bekommen hatte, und das andere war eine Form der Eifersucht.
Diese Eifersucht war nicht nur bei Charo, ich habe gesehen, wie ein Schwanz an allen Leuten (meistens Pornostars) lutschte, nicht nur an meinen Ex-Freundinnen. Jetzt war ich eifersüchtig, weil ich einen Schwanz lutschen wollte, ich sabberte bei dem Gedanken.
Das war meine Chance, er war gerade damit fertig, an meinem zu saugen, und jetzt konnte ich spüren, wie seine harte Behandlung an meinem Bein rieb. Ich löste mich von unserem Kuss und stieß ihn vom Bett zurück, damit wir aufstehen konnten. Ich ging auf meine Knie und ließ seinen Körper nach unten gleiten. Ich war so begierig darauf, nach ihrem Penis zu greifen, dass ich geradeaus ging, ohne ihre Brüste zu berühren. Ich griff nach der Wölbung ihres Rocks und zog dann mit beiden Händen ihren Rock und ihre Unterwäsche von ihren Fersen bis zu ihren langen Beinen. Es war, als würde ich ihre schwarzen Riemchenschuhe mit hohen Absätzen völlig nackt akzeptieren.
Er stand vor mir, als ich auf meinen beiden Knien lag, dort stand und zur Decke zeigte. Zitternd vor Aufregung griff ich nach der Basis und senkte sie, damit er auf mein Gesicht zeigte. Das erste, was mir an ihm auffiel, war seine Größe, er war riesig. Ich fühlte es in ihrer Unterwäsche und schüttelte sie mit meiner Hand, also wusste ich, dass es dick und lang war. Aber es jetzt zu sehen, war beeindruckend. Es musste ein paar Zentimeter größer sein als meines und hatte eine leichte Kurve wie eine Banane. Er war auch viel dicker als meiner und erinnerte mich an die Schwänze großer Pornostars, die ich mir auf meinem Computer wichste. Trotz seiner Größe gab es ein paar Ähnlichkeiten, seine Adern platzten überall wie meine, und sein Kopf war so tiefrot wie meiner und verpasste es, gesaugt zu werden. Außerdem sahen seine Eier genauso groß aus wie meine, was seinen Beutel neben einem so großen Werkzeug ziemlich klein aussehen ließ. Alles, was ich liebte, war rasiert, ich mochte meine Ex-Freundinnen immer, wenn sie ihre kahle Muschi hatten, also gehe ich davon aus, dass sein rasierter Schwanz ein weibliches Flair hat (ich wette, das ist der erste Schwanz, der als weiblich bezeichnet wird, ha-ha) . Dort blickte ich in das Auge des riesigen Hahns, den ich mit meiner rechten Hand hielt. Ich gab ihm einen Kuss auf den Kopf, genau wie Charo mir, ich schaute auf sein Gesicht und er lächelte und kicherte leicht.
Als Laie folgte ich den gleichen Schritten, die mir mein Lehrer zeigte, als ob sie von einem Profi unterrichtet würden. Ich legte meine Zunge auf die Spitze seines Penis und begann, um seine Augen herum zu lecken. Während ich unterwegs Sperma sammelte, hatte es die gleiche schleimige Textur, die ich durch den Kuss in meinen Mund bekam, nachdem ich meinen Blowjob beendet hatte. Dann ließ ich meinen Slice bis zum 9-Zoll-Softballbeutel laufen. Ich kopierte weiter, was mein Lehrer gezeigt hatte; Ich steckte meine Zunge in das kahle Kissen und wanderte herum und suchte nach seinen Eiern. Nachdem ich ihn ein paar Mal geleckt hatte, fand ich einen, steckte ihn in meinen Mund und spielte mit meiner Zunge. Ich spucke es aus und suche den anderen, der meine Zunge wieder in seinem Beutel vergraben hatte. Nachdem ich diesen Ball in meinem Mund auf meiner Zunge hüpfen ließ, wende ich mich dem Penis zu.
Ich habe mehrmals gemessen, indem ich meine Zunge an der starren Säule auf und ab bewegte. Schließlich legte er seinen Kopf auf das klebrige Sperma und es war Zeit, es in meinen Mund zu stecken. Ich öffne meinen Kiefer so weit ich kann und senke ihn auf meinen Kopf. Er gab mir einen Schluck und ich legte meine Lippen um seinen Rücken.
Ich wiederholte die Aktionen meiner Lehrer und leckte meinen Kopf in meinem Mund. Es war schwierig, meine Zunge in einer scheinbar kleinen Lücke in meinem Mund zu bewegen, weil sein Helm so groß war, aber ich sah in Charos Gesicht, der vor Vergnügen stöhnte. Natürlich scheint mein Kopf dann in einen Rhythmus zu geraten, als mein Kopf anfing, seinen Schwanz auf und ab zu bewegen. Bevor ich es wusste, saugte ich langsam daran, als hätte ich es mein ganzes Leben lang getan. Charo stöhnte ziemlich laut, jetzt, wo ich schneller wurde, und ich liebte es. Schließlich stand ich auf, um Luft zu holen und wusste, dass es Zeit war, meinen Cocktail zuzubereiten.
Ich öffnete meinen Kiefer wieder so weit wie ich konnte und hockte mich auf diese große Gurke, um zu sehen, wie weit ich gehen konnte. Ich wackelte mit meinem Kopf in meinem Mund, was mich zu den ersten 1,5 Zoll hätte bringen sollen. Dann bewegte ich den Schwanz langsam in meine Kehle, 2 Zoll, 3 Zoll, 4 Zoll. Ich begann bei etwa 4,5 Zoll zu würgen, hielt es so lange wie ich konnte und kam dann zurück, um Luft zu holen. Ich machte einen Cocktail, klebrige Flüssigkeiten strömten aus meinem Mund, nicht so flüssig wie sein Cocktail, aber immer noch reichlich. Bitte … noch einmal, keuchte Charo, als sie sagte.
Ich bin froh, Ihrer Anfrage nachzukommen, ich habe den Helm weitergegeben, 2 Zoll, 3 Zoll, 4 Zoll. Ich fing an zu kämpfen, als ich es auf der Kurve meiner Banane auf 4,5 brachte. Dann spürte ich Charos Hände an meinem Hinterkopf, wollte mich tiefer, stieß mich tiefer, 4,5 Zoll, 5 Zoll, 5,5 Zoll
Ich habe jetzt schon gewürgt, aber ich stecke immer noch auf halbem Weg in seinem Schwanz fest. Ich steckte fest, aber Charo stöhnte, als sie mich zwang, ihre Banane zu essen. Ich ertrank, er ließ nicht los, ich ertrank
Sein starkes Ziehen an seinen Hüften war schwerer zu bekämpfen, während ich an Kraft verlor, ich war seiner Gnade ausgeliefert. Dann befreite er sich plötzlich und zog seinen Schwanz von seinem Opfer. Viel Flüssigkeit lief aus meinem Mund, als ich heftig darum kämpfte, Luft in meine Lungen zu bekommen. Nach ein paar Sekunden hielt ich die Luft an, sah Charo an und lachte. Er sah mich an und sagte Guter Junge und schenkte mir dieses sexy, teuflische Lächeln, das er mir im Club schenkte, als er mir den Cocktail in den Hals zwang.
Er hob mich hoch und wir begannen einen leidenschaftlichen Kuss. Als dieser Kuss weiterging, konnte ich fühlen, wie unsere Erektionen kollidierten, ich klemmte die beiden Schwänze zusammen, während ich mich immer noch küsste.
Ich löste mich von dem Kuss, um einen Blick zu bekommen, und sah sie zusammen an und fing an, mit ihnen zu spielen. Zuerst habe ich horizontal geschossen, um die beiden nebeneinander zu messen. Ich hatte Recht, er war ungefähr 2 Zoll größer als ich, vielleicht mehr. Als ich die Schwänze zusammenhielt, bemerkte ich, dass mein Schwanz kleiner und dünner war als seiner, ich bemerkte, dass mein Schwanz aussah, als würde er pinkeln. Mein Schwanz war nicht pissig, es liefen Vorsperma-Ströme aus. Sie bedeckte seinen Schwanz und mischte ihn mit dem Vorsaft, wodurch die Schwänze zusammen im Licht glühten.
Ich erinnerte mich an meine Gefühle der Unzulänglichkeit als Teenager, als ich meinem Freund sagte, dass mein weicher Schwanz kleiner war als seiner, da sein Schwanz deutlich größer ist als meiner. Trotzdem war es mir überhaupt nicht peinlich, als ich mir diese beiden aufrecht stehenden Fleischstücke jetzt ansah. Er machte mich tatsächlich an (wenn ich noch anmachen könnte), während sein Schwanz meinen überschattete, fühlte ich mich, als wäre er mein Herr und ich sein Sklave mit meinem kleinen Bastard. Wie ich mir sagte, tauchte ein amüsanter Gedanke in meinem Kopf auf; Ich hätte nie gedacht, dass ich ein Mädchen mit einem größeren Schwanz als mir sehen würde
Ich sah in Charos Gesicht und sie sah glücklich genug aus, um mich und den Schwanz meines Meisters spielen zu lassen, also blickte ich weiter zurück. Ich wickelte zwei rutschige Wasserhähne zusammen und schlug dann aufeinander. Ich hatte einen Schwertkampf mit den beiden und dann fing ich an, den Großen mit dem Kleinen zu schlagen. Ich schlug mit meinem Schläger zwei Bälle und steckte meine Spitze in die Tasche. Ich schmetterte seinen Kopf gegen meine Eier und drückte ihn in meinen Schnitt. Dann hob ich den großen und den kleinen senkrecht hoch und setzte sie wieder zusammen, wobei sein Schwanz über meinem schwebte. Zuerst fing ich an, mit einer Hand zu masturbieren, was ich schwierig fand, da sie so dick aneinander und rutschig mit einem Vorsaft überzogen waren. Sie sprangen mir immer wieder aus der Hand, also benutzte ich beide Hände, um sie zu verschränken, um die Kontrolle zu erlangen. Ich schüttelte sie wie einen mit den gequetschten Schwänzen. Als ich mich betrunken fühlte, wurde ich jetzt von seinem Teil verzehrt, aber nicht nur vom Alkohol, sondern auch von der Lust, als mein kleiner Schwanz entlang der Rundung seiner großen heißen Banane glitt. Das war großartig, ich fühlte einen erstaunlichen Schwanz auf dem Schwanz, während unsere Eier aneinander abprallten? Wie Murmeln konnte ich Charo kichern hören.
Nach ein paar Minuten des Spielens wusste ich, was ich wirklich wollte, ein einziger Vorgeschmack auf einen Schwanz war nicht genug. Ich küsste Charos Lippen und fiel wieder auf die Knie. Als ich unten ankam, nahm ich seinen Schwanz in meinen Mund, ohne meine Hände zu benutzen, und fing an, ihn zu saugen. Dann packte Charo den Großen am Boden und nahm ihn mir aus dem Mund. Ich wollte es wieder fangen, indem ich nur meinen Mund benutzte, aber er nahm es schnell weg und kam dann zu mir zurück, als er mit seinem Schwanz auf meine Lippen schlug. Er lachte spielerisch.
Dann fuhr ich damit über meine Lippen und sprang mit offenem Mund wieder darauf. Er sprang wieder nach vorne, und dieses Mal schlug er mir mit 9 Zoll auf die Wange und gluckste: Nein, nein, nein.
Jetzt, wo ich mit dem Großen und dem Kleinen spielte, war er an der Reihe zu spielen. Er neckte mich, als er seinen bettelnden Mund dicht an mich heranführte, ich schlug ihn nur, damit er weiterging. Er schlug mir auf Wangen, Lippen, Kinn, Nase und ich wurde ohnmächtig.
Dann fing er an, meinen Kopf in seine Richtung zu schlagen, hielt meinen Mund offen, während meine Zunge wie ein Hund herausragte. Ich habe nicht versucht, es zu fangen, ich habe es mir einfach auf die Zunge schlagen lassen. Dann zuckte ich überrascht zusammen, als wäre das Spiel vorbei, steckte meinen Kopf in den Mund und biss hinein, damit er nicht herauskam. Du hast mich erwischt Du hast mich erwischt sie fing an zu lachen.
Er ließ seinen Schwanz auf dem Boden und ich hatte meinen Preis gewonnen. Immer noch ohne meine Hände zu benutzen, muss ich versuchen, an meinem Kopf zu saugen, dann bewege ich meinen Kopf auf und ab, indem ich die ersten 2-3 Zoll seines Schwanzes lutsche. Ich lege meine Hände auf ihre Pobacken und greife ihren harten Arsch fest. Ich benutzte seinen Arsch als Hebel, drückte mein Gesicht auf und ab und es machte schnell eine Menge Schlürfgeräusche. Charo stöhnte erneut, als ich gleichzeitig schneller und tiefer und tiefer ging. Dann packte ich die Basis meines Schwanzes und fing an, meine Zunge zu schlagen, wie es Charo zuvor getan hatte.
Ich ändere wieder die Taktik und sauge wieder schnell an, aber dieses Mal wichse ich die Basis, während meine Hand und mein Kopf seinen Schwanz gleichzeitig auf und ab bewegen.
Schneller … ja … schneller … oh mein Gott ihr Stöhnen war jetzt zu laut.
Ich wichste seinen Schwanz so schnell ich konnte, steckte meinen Mund um seinen Penis und drückte meine nasse Zunge gegen seinen Kopf. Ich masturbierte seinen Penis an meiner Zunge, jetzt wo der Vorsaft herauslief.
Das war eine Technik, die meine Ex-Freundin benutzte, um mir einen Kopf zu geben, ich wusste immer, dass ich es sehr genoss, und deshalb habe ich sie in Charo angewendet.
Ja Oh ja hat geweint
Er atmete schwer.
Oh mein Gott, ich werde kommen Ich werde kommen
Sobald ich diese Worte hörte, steckte ich meinen Kopf wieder in meinen Mund und spürte, wie er 9 Zoll zuckte. Er spuckte einen großen Tropfen in meine Kehle, dann tropfte Sperma auf meine wartende Zunge. Er stöhnt und keucht immer noch, aber jetzt entspannter. Ich fühlte, wie mein Mund immer mehr zuckte, als zwei größere Spermaspritzer meinen Mund füllten. Darauf folgte ein großes Tröpfeln, das noch ein paar Mal zuckte, aber nur drei weitere kleine Spucke kamen heraus und der letzte Tropfen Spucke kam heraus. Ich schloss immer meinen Mund um die Spitze, die den ganzen Ausfluss auffängt.
Ich hielt es ein wenig länger in meinem Mund, um sicherzustellen, dass ich alles zusammen hatte, und dann zog er sich zurück und zog den Schwanz aus meinem Mund. Als ein Tropfen Sperma über mein Kinn lief, drückte ich ihn schnell mit meinem Finger zurück an meine Lippen und leckte ihn ab. Er bewegte sich rückwärts und brach auf dem Bett zusammen, das auf dem Boden lag, wobei er Geräusche machte, die darauf hindeuteten, dass er immer noch in einer glückseligen Stimmung war.
Währenddessen war ich eine Weile auf den Knien, aber in einer bequemeren Position, aber mit meinem Mund voller Sperma. Während ich auf dem Boden lag, bewegte ich Sperma um meinen Mund und wirbelte es mit meiner Zunge herum.
Die Textur des Saftes war wie ein flüssiges Gelee, es wackelte in meinem Mund, aber es war in flüssiger Form. Der Geschmack war wie nichts anderes, ich kann es nicht beschreiben. Einige Leute, die ich gehört habe, sagen, es schmeckt salzig, aber ich dachte nicht, wie gesagt, ich kann es nicht beschreiben, man muss es versuchen, um es herauszufinden.
Nachdem ich eine Weile mit dem warmen Schnaps in meinem Mund gespielt hatte, schluckte ich schließlich alles herunter und stellte sicher, dass ich jeden Tropfen davon bekam. Auch hier kann ich den Geschmack nicht beschreiben, aber ich würde ihn auf jeden Fall gerne noch einmal probieren und ich weiß, dass ich ihn immer alles schlucken werde. Ich stand auf und ging zum Bett, wo Charo noch lag. Er sah mich kommen und rollte sich auf die Bettkante und holte ein paar Sachen aus seiner Tasche.
Das erste war ein quadratisches Silberpaket, das er nach mir warf; Es traf meinen Bauch und fiel zu Boden. Ich bückte mich und hob es auf und fing an, das Paket zu öffnen und zog das Kondom heraus. Ich begann nachzudenken, als ich anfing, den Reifen über meinen Penis zu schieben.
Mein Gedanke war: Wenn ich ein Kondom trage, bedeutet das, dass ich Sex haben werde. Mein Verdacht wurde bestätigt, als ich die letzte Kondomrolle von meinem harten Schwanz löste und sah, wie sich Charo über das Bett beugte. Mit ihrem Hintern in der Luft konnte ich das zweite Objekt sehen, das sie aus ihrer Tasche gezogen hatte, eine Tube Öl.
Er rieb sie an seinem Arschloch und dann warf er das Rohr zur Seite. Als ich mich ihm hinter seinem Arsch näherte, sah er sehr attraktiv aus, ziemlich groß, aber ziemlich kräftig. Dann sah ich ihre Eier zwischen ihren Beinen hängen, während ihr Schwanz im Hintergrund dahinter hing. Komm schon, Ficksau, komm füll mir den Arsch, rief er mir zu.
Ich habe in der Vergangenheit mehrmals Analsex mit zwei meiner Ex-Freundinnen versucht. Als mein Ex zugestimmt hat, es zum ersten Mal zu versuchen, habe ich eines Nachts beim Sex meinen Schwanz neben sein Arschloch gelegt und ihn in die Öffnung geschoben. Es war sehr eng und schien nicht hineinzugehen. Nach ein paar Stichen gaben wir auf, weil ich sie nicht in ihren engen Anus bekommen konnte und wir beide geil und ungeduldig waren, also steckte ich sie schließlich in das übliche Loch. Wir dachten, wir versuchen es beim nächsten Mal. (Haben wir nie).
Das zweite Mal war mit einer anderen Ex, einmal im Bett habe ich das Thema noch einmal angesprochen und sie hat zugestimmt. Ich richtete es wieder aus, um es in sein hinteres Loch zu schieben, und schob meine Waffe zwischen seine Wangen. Diesmal ging es hinein, aber es war sehr eng, aber ich schaffte es, meinen Kopf hineinzustecken. Als ich meinen Kopf für ein paar Schläge unbequem hinein und heraus gleiten ließ, hörte er schließlich auf, indem er sagte, dass es mir zu sehr weh täte, und das war es nicht. Ich genieße. Also wieder wie beim letzten Mal habe ich einfach ihre Muschi gestopft.
Meine ersten beiden Versuche mit Ex-Freundinnen liefen also von hinten nicht so gut, also hoffte ich beim dritten Mal auf Glück.
Er befahl mir, meinen Arsch zu stopfen, ich musste es nicht noch einmal sagen, ich bewegte mich und platzierte meinen Schwanz zwischen seinen Arschbacken. Jetzt stoße ich sie mit meinem Gummischwanz in ihr klaffendes Loch, meine ersten beiden Versuche stechen ihre unvollständigen und herunterhängenden Eier, wieder kein guter Anfang, dachte ich. Ich war nicht gut darin, die Öffnungen in meinem Schwanz zu fühlen, während ich ein Kondom trug, es schien, als bräuchte ich Hilfe, um mein Ziel zu finden, wenn ich ein Kondom anzog. Charo muss es gespürt haben, wie es die meisten Mädchen tun, und griff nach unten, um meinen Schwanz zu packen und ihn festzuhalten. Mit einem Stoß meiner Hüfte, diesmal mit Hilfe von Charos Hand, traf ich ihn mitten auf seinen Arsch. Mein Schwanz begann in der Öffnung stecken zu bleiben; es war eng wie meine vorherige Erfahrung mit Anus.
Ich drückte härter und als seine Hand meinen Schwanz losließ, war die Spitze meines Penis in seinem Arsch. Nach dieser anfänglichen Dehnung schien der Rest des Bereichs ziemlich einfach zu sein, meinen Schwanz hineinzubekommen. Indem ich mich langsam hinein und heraus bewegte, baute sich mein Schwung bald auf und ich konnte tiefer gehen, bis alle meine 7 Zoll begraben waren. Mit meinen Hüften, die jetzt gegen meine Pobacken drückten, hielt ich diese Position, jetzt, wo ich so tief war, wie ich gehen konnte. Langsam begann ich wieder auf deinem Arsch hin und her zu gleiten; Ich fühlte mich einfach wie eine normale Katze.
Dann griff er um seine Vorderseite herum, um seinen Schwanz zu greifen. Als meine Hand dort ankam, bemerkte ich, dass sie nicht mehr steif war, ich griff nach seinem jetzt lockeren Schwanz und drückte ihn, als er meine Hüften schneller gegen seinen Körper drückte. Ich ließ seinen weichen Schwanz in meiner Hand hüpfen, als er zurückschaukelte, und selbst dann fühlte er sich handvoll und dick und groß an. Während ich Sex mit ihrem Arsch hatte, begann ich mich darauf zu konzentrieren, nicht zu kommen. Dank des Alkohols stieg die zusätzliche Ausdauer und der Drang zum Ejakulieren am Abend mit weniger Gefühl auf meiner Spitze durch das Tragen eines Kondoms. Aus diesem Grund habe ich meine Druckgeschwindigkeit gedrosselt, nur weil ich noch nicht ejakulieren und diesen himmlischen Sex beenden wollte. Es kam so weit, dass ich komplett aufhörte zu pressen und die Bewegung nun von Charo kam und er nun seine Hüften hin und her warf. Ich konnte endlich aufhören, mich auf das Abspritzen zu konzentrieren, als ich ein paar Restbisse nahm, als Charo vollständig von meinem Schwanz rutschte. Jetzt völlig unter Kontrolle, drehte er sich um und legte mich auf das Bett, um die Position zu wechseln.
Ich lag flach auf dem Bett, mein Schwanz in der Luft, und wartete darauf, was er als nächstes mit mir machen würde. An diesem Punkt warf ich einen Blick auf seinen jetzt lockeren Schwanz, der zwischen seinen Beinen schaukelte, da ich immer noch eine beeindruckende Größe von ungefähr sechs Zoll fühle und dicker aussehe als meiner, wenn ich aufrecht stehe. Dann kletterte er auf das Bett und stellte sich mit einem seiner Beine auf jeder Seite meiner geschlossenen Beine auf mich. Mit ihrem Rücken zu mir bekam ich eine schöne Aufnahme von ihrem engen Arsch, in den ich gerade reingekommen bin. Dann öffnete er seine Knie, als sein Hintern seine Wangen zu meinem Schwanz senkte. In der umgekehrten Cowgirl-Position benutzte sie ihre Hand, um mich wieder in ihr Loch zu führen.
Er drückte seinen engen Arsch an meinen Schwanz und begann langsam zu schaukeln. Dann beschleunigte es und fing an, auf mich abzuprallen, was mir ein unglaubliches Gefühl gab. Zuerst kämpfte sie ein wenig, als mein Schwanz immer wieder aus ihrem Arsch heraussprang, aber sie passte sich ein paar Mal an und bald war sie in perfektem Rhythmus. Ich konnte viele Ohrfeigen hören, als sie auf mich sprangen; Ihr Arsch auf meinen Hüften, meine Eier auf meinem Arsch, ihre Eier auf ihren Beinen und ihr Schwanz, der überall klatscht. Da hatte ich ein Bild, das ich nie vergessen werde.
Da es auf meinem Gerät montiert ist, das mich als Trampolin verwendet, setze ich mich halb hin und benutze meine Ellbogen als Stütze. Dann bückte ich mich, um den großen Spiegel über dem Bett zu betrachten. Ich habe mein unvergessliches Bild von diesem Spiegel bekommen.
Es war der Teil des Transvestiten-Pornofilms, den ich immer übersprungen und zu dem ich masturbiert habe. Ich konnte alles sehen. Diese schlanke sexy Frau ist an mir nackt. Ihr dunkles lockiges Haar hüpfte über ihre großen Brüste, die eng an ihrer Brust anlagen, aber auch hüpften. Aber mein Lieblingsteil an diesem Look war offensichtlich sein Schwanz.
Es schwang sechs Zoll und prallte überall hin und her. Sie schlug ihren flachen Bauch und ihre fetten Eier auf und ab. Seine Beine schlagen seine Hüften von einer Seite zur anderen. Es ist immer noch rund in flachen Schuhen, aus denen etwas Nachsperma ausgetreten ist und alles in seinen Weg geschlagen hat, als es überall gespritzt hat.
Ich sah erstaunt zu, dieses sexuelle Spektakel war hypnotisierend anzusehen.
Es wäre ein großartiges Gefühl für ihn gewesen, seinen engen Arsch um meinen Schwanz zu haben oder diesen intensiven Orgasmus für eine lange Zeit aufzubauen oder aus verschiedenen anderen Gründen, aber ich glaube nicht, dass es eines der Dinge war, die mich schließlich erwischt haben aus. Ich glaube, ich komme endlich zu diesem Bild der Schönheit, die auf und ab hüpft, während ihr Schwanz überall herumflattert.
Ich begann laut zu atmen; Er wusste, dass ich fast da war, als Charo schneller sprang. Meine Hüften schlossen sich der hüpfenden Bewegung an, als ich mein Stück tief in ihren Arsch schob. Er stöhnte: Fuck Oh verdammt Ich sagte. und dann stieß ich ein langes Stöhnen aus.
Mein Schwanz zuckte heftig in ihr, Spermaspritzer schossen aus ihren Augen. Nach ein paar Zuckungen in meinem Schwanz und ein paar Stöhnen und Flüchen, die aus meinem Mund kamen, wusste ich, dass ich das Kondom mit Sperma gefüllt hatte.
Bei meinem letzten Stöhnen hörte Charo auf, sich in eine langsame Schaukelbewegung zu verwandeln, bevor sie aufhörte und sich auf meinen erschöpften Schwanz setzte.
Er saß ein paar Sekunden da, hob schließlich meinen Schwanz, der hinter ihm angekommen war, machte ein knisterndes Geräusch in der gleichen Bewegung und entfernte mein Kondom. Dabei fiel mir die Anstrengung meiner ganzen Nacht in den Schoß.
Es war alles Sperma des Kondoms; große Mengen fielen auf meinen Schwanz, Eier und Schenkel. Charo schaute auf den Drecksack und fuhr dann mit seinem Zeigefinger von der Basis meines Penis zu seinem Kopf, sammelte Sperma von meiner Fingerspitze. Er steckte seinen Finger in seinen Mund, schlürfte meine Flüssigkeit, sah mir in die Augen, leckte sich über die Lippen und sagte: mmm besser als ein Sandkäfer.
Dann stand er vom Bett auf und ging los. Ich beobachtete, wie sie in ihren High Heels ins Badezimmer ging und beobachtete, wie ihr süßer Arsch bei jedem Schritt auf und ab hüpfte. Apropos Badezimmertür. Ich sagte Gott, du bist so heiß, als ich die Tür hinter ihm schloss, er sah mich nur an und lächelte, zwinkerte mir zu und gab mir ein kleines Glucksen.
Während er im Badezimmer war, lag ich in Ekstase da, mein Schwanz war erschöpft, mein Hals ein wenig wund und meine Zunge war weg, aber ich war im Himmel. Nachdem er ein paar Minuten im Badezimmer verbracht hatte, kehrte Charo zurück. Diesmal war sie völlig nackt, als sie ihre High Heels auszog. Flackernd ging sie zum Lichtschalter am anderen Ende des Raumes. Als sie ging, starrte ich auf ihren Schwanz, der vor ihren Schenkeln baumelte. Machen Sie jeden Schritt seines linken Oberschenkels, dann seines rechten Oberschenkels, dann seines linken Oberschenkels und so weiter. er schwankte beim Schlagen.
Auch wenn ich mich nach dem Samenerguss geil fühle, ist mein Blick auf ihre Geheimwaffe gerichtet. Er drückte auf den Lichtschalter und schlich dann im Dunkeln auf Zehenspitzen zum Bett. Er kletterte neben mich auf das Bett und gab mir einen leidenschaftlichen, romantischen Kuss. (Keine Zunge) Er rollte sich neben mir zusammen, als ich meinen Körper um ihn schlang. Ich legte meine Hand auf seinen dicken weichen Schwanz, ich wollte ihn nie wieder loslassen, ich griff danach und wir schliefen beide ein.
Wir hatten beide in dieser Nacht zwei weitere Orgasmen. Ich wachte zum ersten Mal auf, als seine 9-Zoll-Kanone mein Bein stieß. Es war dunkel, ich wusste nicht, wie spät es war, aber ich konnte es fast durch die Straßenlaterne sehen, die durch das Fenster fiel. Charo legte sich auf mich und fing an, mich zu küssen. Mein Penis schoss mit seiner Berührung bis zu sieben Zoll hoch. Sie packte ihn und fing an zu masturbieren, gleichzeitig griff ich nach unten und kopierte seine Bewegungen auf seinen Schwanz. Wir streichelten uns eine Weile, während wir unser übliches Sprachringen machten.
Ich leckte ihre Brüste in Bewegung und saugte an ihren kleinen Nippeln. Jetzt streichelte er mich schnell, als wir beide nach Luft schnappten. Ich drückte meinen Mund auf seine Brustwarze und meine rechte Hand bearbeitete seinen Penis. Dann legte er seine Hand auf meinen Kopf und sagte runter, indem er drückte.
Wieder wollte er meinen Schwanz in meinem Mund; Ich wollte meinen Mund wieder auf seinem Schwanz haben.
Er musste meinen Kopf nicht gegen seinen Schritt drücken, weil ich so eifrig war, aber er tat es trotzdem, damit wir wussten, wer dafür verantwortlich war. Ich nahm meine Lippen in seinen Kopf und ging direkt um seinen Schwanz herum. Ich fing an zu saugen und nickte die ganze Zeit über mit dem Kopf auf und ab, während Charo seine Hand nicht hinter meinem Kopf hielt.
Er zwang seine Hand nicht wie bevor er mehr über meine Haare streichelte, aber er war in ständigem Kontakt. Ich konnte den Vorejakulat-Geschmack in meinem Mund schmecken, aber ich leckte ihn schnell ab und machte mich wieder ans Saugen. Ich muss seinen Schwanz hoch und runter gehen, vier Zoll zurück und vier Zoll mit einer schnellen Geschwindigkeit. Ich muss mindestens 15 Minuten dort gewesen sein, um es glücklich aufzunehmen. Die ganze Zeit war mein Schwanz unberührt, aber er war immer noch hart wie ein Stein, weil ich sehr offen bin, Blowjobs zu geben.
Da sich meine Kehle daran gewöhnt hatte, gepierct zu werden, sollte ich jetzt bis zur 4,5-Zoll-Marke in der Höhe auftauchen. Jetzt wird es wieder stärker, als ich beide Hände hinter meinen Kopf lege und meinen Kopf hin und her drücke. Er wurde noch aufgeregter und fing an, seine Hüften zu drücken, so dass sein Schwanz gegen meine Kehle schlug, wobei er mein Mundloch genauso benutzte, wie ich sein Arschloch benutzte.
Ich wollte nicht, dass dieses verdammte Gesicht endete, also war ich enttäuscht, als ich hörte, wie ihr Stöhnen lauter wurde. Ich wusste, was mich erwarten würde, als ich spürte, wie mein Mund zuckte. Ich ignorierte das Zucken und akzeptierte es weiterhin in meiner Kehle, als er schließlich seine Hände von meinem Kopf nahm. Etwas Sperma traf meinen Hals und ließ mich würgen; Ich schaffte es, es zurück zu meinem Mund zu bringen, als ich den Rest seiner Eier dort hinein entleerte. Diesmal schluckte ich das Sperma, das ich in meinem Mund hielt, nicht, weil ich meinen Preis teilen wollte.
Sie zitterte immer noch, als ich ihren Körper an ihre Lippen brachte. Wir küssten uns und sie stimmte zu, in ihren Mund zu kommen. Er gab es meiner Zunge zurück und ich warf es zurück, als wir anfingen, mit ihm zu ringen. Während dieses Kampfes begann mein Schwanz wieder in eine schnelle Faustpumpe zu geraten. Sperma schluckend machte sie ein bestätigendes mmm-Geräusch und jetzt kann sie sich darauf konzentrieren, meine Männlichkeit zu wichsen. Es dauerte nicht lange, als ich an ihren Brüsten saugte, während sie zitterte.
Oh ja ja Ich bin außer Atem
Als ich auf ihre Schenkel spritzte, löste es nicht so viel aus wie mein erster Orgasmus wie Charo, aber es war genug klebrige Fotze drin. Als wir uns küssten, um unseren Orgasmus zu feiern, tropfte weiße Flüssigkeit über ihre Schenkel und verschwendete sie.
Ich muss nach diesem Kuss eingeschlafen sein, weil ich mich nicht erinnere.
Ich kann mich nicht einmal daran erinnern, ein zweites Mal aufgewacht zu sein, weil wir aussahen, als wären wir in einem tiefen Sprachkampf, als ich zur Besinnung kam. Dieses zweite Erwachen ist so verschwommen, dass ich im Halbschlaf sein sollte; Ich weiß nicht, wer angefangen hat oder wie spät es ist. Ich erinnere mich nur, dass es für uns beide schwer war und wir wieder zusammen masturbierten.
Wir stöhnten beide vor Vergnügen und das denkwürdigste war diesmal zuerst meine Ejakulation. Meine Eier sind jetzt leer und es ist nicht mehr viel Flüssigkeit herausgekommen und wieder an meinen Oberschenkeln verschwendet worden.
Ich erinnere mich auch, dass es nicht sehr lange anhielt, da es nicht viel zu sprühen gab, aber die restlichen auf meine Hände und Finger kamen. Diese letzte Ejakulation war nicht umsonst, als wir unsere Hand an unser Gesicht brachten und das weiße flüssige Gelee teilten, indem wir es von meinen Fingern leckten. Wir küssten uns ein letztes Mal verschlafen und waren bewusstlos vor der Welt.
Als ich das nächste Mal aufwachte, war ich allein; Ich brauchte ein paar Sekunden, um zur Besinnung zu kommen. Als mir dann klar wurde, dass sie nicht im Bett lag, stand ich schnell auf und suchte den Raum ab. Niemand war da, ich sprang nackt aus dem Bett und ging ins Bad, er war nicht da. Er muss aufgewacht sein, bevor ich mich angezogen hatte, und mich davon überzeugt haben, dass es ein Traum war.
Aber es war kein Traum, es war die beste sexuelle Nacht meines Lebens. Ich hob das gebrauchte Kondom vom Boden auf und spielte mit meiner linken Hand damit, während ich auf dem Bett lag und meinen Schwanz wichste und wünschte, er wäre es. Mein letzter Gedanke ist, dass ich Cocktails liebe, während ich selbst abspritze.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert