Dunkel Er War Der Bbc So Nahe Dass Er Sich Nicht Konzentrieren Konnte

0 Aufrufe
0%


Kims Abenteuer.
Kim ist ein ziemlich normales neunzehnjähriges Mädchen. Sie geht aufs College, hat Freunde und geht gerne aus. Momentan hat sie keinen Freund, aber es ist ok für sie, sie ist gerne Single.
Wenn sie nicht in der Schule ist, arbeitet sie als Tänzerin für Divine Deccadence, ein Dessous-Model. Also wirklich eine Stripperin. Das tut ihr auch gut, sie lässt sich gerne durchstöbern.
Das einzige, was ihn von den meisten Mädchen unterscheidet, ist seine Fantasie. Während die meisten Mädchen davon träumen, sich zu verlieben, ist ihre eher tabu. Wer sexuell bewusst ist, der Gedanke, für Sex bezahlt zu werden, hat sie verrückt gemacht. Ja, sie bekommt Angebote Tag beim Tanzen für Männer, aber in allen Räumen. gibt es eine Kamera.
� �Heute ist immer noch der Tag, an dem er sich entscheidet. Heute wird Kim ihren Traum erfüllen, heute wird Kim zur Hure.
Er hatte lange über diesen Tag nachgedacht. Da er die potenziellen Gefahren des Selbstverkaufs kannte, beschloss er, dass sein erster Kunde ein Mann sein sollte, den er kannte. Jemand, der sich nicht über ihn lustig macht oder versucht, seine Meinung zu ändern oder ihn zu reparieren. Es musste ein Mann sein, den er kannte, der sie haben wollte und bereit war, für sie zu bezahlen. Oh ja, dachte sie, als sie sich im Spiegel betrachtete, sie muss den Preis bezahlen, sonst wird es nicht wahr. Das wird passieren.
Der Mann, den sie auswählte, ist ein Freund namens Nate. Er ist ein cooler Typ, zuverlässig und aufgeschlossen genug, um keine Angst vor Zurückweisung zu haben.
Normalerweise kleidet sich Kim in der Nähe von Nate sehr einfach. Meistens T-Shirts und normale Jeans. Heute würde er sein Spiel verbessern. Nackt im Spiegel stehend, bewertete er, was er sah. Sie entschied sich für das dünnste Höschen, das sie hatte. Ein Paar ungeflickte Y-Strings spitzte sich zu, als der Faden zwischen ihre glatten, haarlosen Lippen glitt.
Sie trug ihr Höschen und fühlte sich noch sexyer, später trug sie ein Paar Super-Low-Waisted-Jeans. Die Jeans war so tief und eng, dass das Höschen garantiert hochging. Er bat sie darum. Er wollte definitiv die Schlampe. Das Endprodukt war eine cremefarbene Puppe. Sie entschied sich dafür, keinen BH zu tragen und konnte die Farbe ihrer Brustwarzen leicht von dem dünnen Stoff unterscheiden.
Schließlich stieg sie auf ihre vier Zoll hohen Absätze und schnappte sich ihre Schlüssel. Der Weg würde kurz sein, er war sein Nachbar im Erdgeschoss.
Er überprüfte sich, bevor er vor Nates Tür stand und klopfte. Ja, das Höschen war auffällig genug, aber nicht absichtlich hoch. Er klopfte an die Tür.
� � �Wer ist sein Moment mal? hörte dich sagen. und wartete, bis sich die Tür öffnete. Er tat es und streckte seinen Kopf heraus. Oh, hey Kim, was ist los?
Oh, nicht ganz Nate, was machst du da?
� � �Nicht viel, nur WoW spielen.?
� � �Toll, kann ich zuschauen?
Sicher, komm rein.
Er folgte ihr in die Wohnung und zeigte ihr den Weg zu ihrem Zimmer, in dem es wie immer nach Männern roch.
Nachdem sie ihr eine Weile beim Spielen zugesehen hatte, entschied sie, dass dies der richtige Moment war. Sie dachte lange und gründlich darüber nach, wie sie die Tatsache herausstellen könnte, dass sie dafür bezahlt werden wollte, Sex mit ihm zu haben. Ihr Herz schlug schnell in ihrer Brust und Sie spürte, wie ihre Brustwarzen hart wurden, und sie war sich sicher, dass auch auf ihrer Bettdecke ein nasser Fleck war.
� �Hey Nate, kann ich dir eine persönliche Frage stellen? stammelte er.
Sicher, Kim, irgendetwas.
� �Nun, was? Das klingt nicht gerade sicher, hast du jemals dafür bezahlt?
� Wofür wurde bezahlt? Ich spiele immer noch, antwortete er.
� � Sie räuspert sich, Du weißt schon, Sex.
� �Ich kann nicht sagen, dass ich es habe.
� �Würdest du es tun??
Nun, vielleicht, wenn es nett genug wäre?
Nach ein paar Minuten bringen Sie Ihr Herz und Ihre Atmung wieder in Ordnung.
� Was denkst du über Mädchen, die sich selbst verkaufen?
Also denke ich, was ein Mädchen mit ihrem Körper macht, ist ihre Entscheidung. Ich hoffe, er ist vorsichtig.
� Würdest du mit so einem Mädchen befreundet sein?
� �Natürlich.? schaut immer noch auf den Bildschirm.
� Würdest du mit so einem Mädchen ausgehen?
� �Ich weiß nicht.?
� �Was, wenn dir ein Freund erzählt, dass er das getan hat?
� �Sie ist natürlich immer noch meine Freundin?
� Was wäre, wenn ein Freund Sie bitten würde, ihm zu helfen, sich selbst zu verkaufen?
� �Ich bin mir nicht sicher, was ich tun könnte, um ihm zu helfen, aber ich würde für ihn da sein.
� Mit leiser, leiser Stimme voller Angst und Besorgnis. ��
� �Können Sie mir helfen?
Zum ersten Mal seit Beginn der Fragen hörte Nate auf, auf den Bildschirm zu schauen. Er drehte sich auf seinem Stuhl um und sah sie an. Er saß da ​​und sah sie mit flehenden Augen an. Seine Hände sind in seinem Schoß.
� �Wow, was??
� �Ich möchte, dass du mir hilfst, eine Hure zu werden?
� �Warum??
� � Warum möchte ich mich verkaufen oder warum möchte ich, dass Sie mir helfen?
� � Beides.?
Okay, nun, der Gedanke, eine Prostituierte zu sein und von Männern bezahlt zu werden, war lange Zeit ein Traum. Das ist ein Grund, warum ich Stripperin bin. Warum du? Weil ich dir vertraut habe und wir uns nie über dich lustig gemacht haben?
� �Warum ist das wichtig?
� Nun, weil ich möchte, dass dies wahr ist. Es ist so echt wie möglich für mein erstes Mal und es wird nicht so sein, als ob wir so tun würden, als hätten wir noch nie Sex gehabt?
��?Ähm, was genau soll ich tun??
� �Ich möchte, dass du mich nimmst und mich dafür bezahlst, Sex mit dir zu haben. Ich will, dass du mich zur Hure machst? er hat sich sehr um dich gekümmert.
dachte er mit einem verwirrten Gesichtsausdruck. Nach einer gefühlten Ewigkeit antwortete er.
� ��?Ich weiß, das ist verrückt, aber ok, ich werde dein erster Kunde sein.
Plötzlich stand er von seinem Bett auf und schlang seine Arme um ihren Hals und umarmte sie.
� �Oh, danke Nate Du hast ernsthaft keine Ahnung, wie glücklich ich bin?
� �Okay, wie wird das ablaufen??
� � Er grinste über den Witz�� Okay, kennst du die Bushaltestelle hinter dem Einkaufszentrum??
� � Ja, ich bin mir sicher.
� �Okay, geh zu einem Geldautomaten, ich bin in einer Stunde da und du kommst und suchst dir eine Prostituierte.
�� Sie stand auf und strich ihr Shirt über ihre Brüste glatt� Bist du sicher, dass du das wirklich tun willst?? Er hat gefragt.
���� Selbstbewusster als je zuvor in meinem Leben��
� �Wie viel muss ich mitbringen??
� �Was denkst du, wie viel es wert ist, mich zu ficken? Er lächelte, als er den Raum verließ.
Wer von der Treppe gesprungen ist. Er wusste, dass sie ihm eine Stunde gesagt hatte, aber er wollte zuerst dort sein. Er zog schnell seine Jeans aus, ließ aber sein Höschen an. Sie kamen so herzlich zu ihm, dass er sie bat, dabei zu sein. Sie nahm einen plissierten schwarzen Mikro-Minirock und schlüpfte hinein. Sie zog sie hoch, schloss sie und zog den Reißverschluss von der Seite hoch. Das wäre der kürzeste Rock, den sie je in der Öffentlichkeit getragen hatte.
Dann zog sie ihr Shirt aus und war froh, dass sie den BH weggelassen hatte. Er trug ein Hemd mit wirklich engen und dünnen Spaghettiträgern. Sie schaute in den Spiegel und sah, dass ihre freche, kräftige Brust ein wenig hing, um richtig nuttig auszusehen. Er war eine Schlampe, besonders für heute. Sie stieg in ein Paar hauchdünne High Heels, die sie speziell als Huren-Heels gekauft hatte, und nahm ihre Handtasche. Er nahm ein Kondom vom Tisch, überlegte es sich aber anders und kaufte fünf. Hey, man weiß nie, was passieren wird, dachte sie und fühlte sich nass.
Da sie wusste, dass die Augen auf sie gerichtet sein würden, ging Kim zu ihrem Auto. Während der Fahrt beschloss sie, etwas weiter von der Bushaltestelle entfernt zu parken. Sie wollte als Prostituierte dorthin laufen und zurückkommen. Es war fast dunkel, als sie ihr Auto parkte und nach draußen ging. Sie behielt ihre Handtasche, Kondome und Schlüssel bei sie und ließ ihren Ausweis im Auto. Nachdem sie die Tür abgeschlossen hatte, ging sie los.
Es fühlte sich wie ein langer Fußweg an, wohin er wollte, aber er wusste, dass es nicht weit war. Er mochte die wenigen Hupen und Rufe der Passanten, aber er wollte zuerst Nate. Wenn er später erwischt wurde, war das genau das Richtige Glasur auf dem Kuchen.
Kim war noch nicht lange dort, als sie sein Auto vorbeifahren sah. Er beobachtete, wie sie eine Kehrtwendung machte und sich langsam auf ihn zubewegte. Als sie vor ihm stehen blieb, ging sie auf die Straße hinaus und beugte sich über ihre Hüfte, um mit ihm zu sprechen.
� � �Hey Baby, auf der Suche nach etwas Spaß?? er hat gefragt.
Hat er mit einem Lächeln geantwortet? Es kommt darauf an, wie viel?
� � �Nun, Baby, woher weiß ich, dass du kein Cop bist?
� � � Woher weiß ich, dass es nicht so ist??
� Nun, Baby, zeig mir deins und ich zeige dir meins. sagte er und zwinkerte.
Dann zog er seine Shorts herunter und zog seinen bereits gehärteten Schwanz heraus. Lächelnd und sehr zufrieden mit dem Anblick, zog sie ihr Oberteil herunter und ließ ihre Brüste hängen.
� �Okay, wie viel??
Kim öffnete die Tür und trat ein, ließ ihre Beine absichtlich offen und setzte sich in ihr Auto.
� � Nun, es kostet mich fünfzig, dich zu lutschen. Fünfundsiebzig, damit du mich fickst, und hundert, damit ich dich demütige, und dann bist du fertig mit dem Knallen?
� Er dachte eine Sekunde nach, bevor er fünf Zwanziger herauszog, und sagte: ‚Nun, dann will ich sie alle.? Er nahm ihr das Geld ab und lächelte. Sagte er und deutete auf einen dunklen, abgelegenen Bereich? Warum ziehst du dich nicht da rein und lässt mich auf dich aufpassen? Er bückte sich und fing an, sie zu streicheln, als sie das Auto auf den Parkplatz fuhr. Es dauerte eine Sekunde, bis es einen Platz fand und sich vollständig verhärtete.
� � �Warum lockerst du deinen Sitz nicht ein wenig und machst es dir bequem, Baby? er gehorchte.
Mit ihrer freien Hand griff sie in ihre Tasche, ohne anzuhalten, um sie zu streicheln, sie zog ein Kondom heraus und riss die Packung mit ihren Zähnen auf. Kim nahm das Kondom ab und steckte es in ihren Mund, froh, diese nützliche kleine Fähigkeit zu lernen, und rollte es mit ihren Zähnen über ihren Penis.
Es klang fast, als sein Mund an seinem Kopf vorbeiging und sein Schaft zwischen seine Lippen kam. Das Gefühl, endlich für Geld zu einem Mann zu kommen, war elektrisierend. Er legte seine rechte Hand auf seine Eier, hob sie hoch und legte seine linke Hand auf den Bauch.
Sie kam langsam heraus, bewegte ihren Kopf über ihm auf und ab, ihre Hände streichelten sanft ihr Haar. Ihre linke Hand glitt ihre Brust hoch, in ihr Haar, und sie fing und drückte ihn. Sie nahm ihn zufrieden tief in ihren Mund Sie benutzte ihre Zunge, um ihren Hintern zu reiben und sich zurückzuziehen.Sie stöhnte.
Sie fühlte sich abenteuerlustig und lockerte ihre Kehle, während sie sich darauf vorbereitete, ihn vollständig aufzunehmen. Als er sie sah, traf seine Nase den Busch, er schnappte nach Luft, und eine Pferdestimme sagte: Das sind hundert Dollar da Er hielt inne, nahm es aus seinem Mund und streichelte sie immer noch lange genug, um zu sagen? Baby, du hast für Dinge bezahlt, wie schnell willst du mich ficken? sticht ihm mit seinem Werkzeug in die Kehle, das seinen Kopf schnell auf und ab bewegt… Jetzt? sie hielt den Atem an�?Ich will dich jetzt ficken?�
Kim lehnte sich lächelnd zurück. Sehr erfreut. Sie lehnte sich gegen den Beifahrersitz, spreizte ihre Beine und hob ihren Rock hoch. Sie zog ihr Höschen an einem Bein aus und sah ihn an und sagte: Okay Baby, komm her und hol mich.
Ohne eine Sekunde zu verschwenden, glitt Nate zwischen ihre Beine und brachte seinen Schwanz dicht an ihre Fotze. Mit einem Grunzen drückte sie sich fest an ihn. Es schockierte ihn, dass er spürte, wie er sich so schnell füllte. Sie war offensichtlich sehr geil und wusste, dass sie sich nie die Zeit nehmen würde, ihre Lust zu stillen.
Kim nahm ihre Beine und legte sie um ihren Müll herum, als sie anfing, ihn heftig zu schlagen. Kim begann zu spüren, dass er sich dem Höhepunkt näherte. Er lehnte sich zu ihr und küsste ihren Hals, holte tief Luft. Er spürte ihre Lust, als er fühlte, wie sie in ihm wuchs, und mit einem letzten Grunzen ließ er das Kondom los und stopfte es hinein.
� �Fühlst du dich besser Baby?
Er grunzte als Antwort und drückte sich von ihr weg, sein weicher Schwanz schoss aus ihrer sehr nassen Fotze. Sie nahm ein Taschentuch, trocknete ihren Hügel und zog ihr Höschen wieder an. Er öffnete die Tür und ging hinaus. Er startete das Auto und die Frau drehte sich um und sagte: Okay Baby, komm mich wieder besuchen. und ging zurück zu seinem Platz neben der Bushaltestelle. Er blickte nie zurück, als er wegging.
Kim stand immer noch still und war voller Freude. Sie war jetzt eine Prostituierte. Jemand hat sie für Sex bezahlt und jetzt war sie bereit, es wieder für einen anderen Mann zu tun. Jeder Mann. Und sie hatte Glück, dass sie nicht auch warten musste lang.
Ungefähr zwanzig Minuten später näherte sich ihm ein anderes Auto. Als sie auf ihn zuging, konnte sie sehen, wie er sein Werkzeug hielt und es fütterte.
� Nun Baby, hast du etwas auf dem Herzen? sagte er und lehnte sich aus dem Fenster.
� ��? Lass uns die Titten sehen. antwortete mürrisch
Er zwang sie mit einem süßen Lächeln.
� �Okay, du bist kein Cop, wie viel??
Fünfzig für den Kopf, fünfundsiebzig für das Geschlecht und hundert für beides?
� � �das ist fair,? und er holte fünfzig heraus, ‚der Kopf ist so.‘
Kim nahm ihm die fünfzig Dollar ab, während er sich hinsetzte und die Tür schloss. Wie zuvor ließ sie ihre Beine einladend offen. Er deutete auf denselben dunklen Fleck wie zuvor, als er ein neues Kondom aus seiner Tasche zog.
� Müssen Sie das wirklich verwenden? fragte er und zeigte auf das glänzende Folienpäckchen.
� Nun, Baby, ich kenne dich nicht, aber vielleicht bringst du mich eines Tages dazu, in meinen Hals zu ejakulieren? Er antwortete, während er seinen harten Schwanz packte und drückte.
Wow, Männer sind wirklich leicht zu besänftigen, dachte sie bei sich, als der Mann die Kutsche bewegte und seine Hand sie sanft stupste.
Diesmal benutzte sie ihre Hände, um das Kondom über den Schaft des Mannes zu rollen, und nahm sich die Zeit, es sich genau anzusehen. Sie war dick und fleischig, mit einem großen Kopf und hervorstehenden Adern. Die Art von Schwanz, die sie normalerweise ohne Kondom ficken würde Sie genießt das Gefühl, wie sein heißes Sperma tief in sie geblasen wird. Aber nicht jetzt, sie ist ein Profi und sie hat einen Freund im Visier, der ihre Berufswahl sowieso wettmachen könnte.
Er lehnte sich in seinem Stuhl zurück, um ihm Platz zum Arbeiten zu machen. Sie fing den Gedanken an ihn mit einem süßen Lächeln auf, als sie ihm in die Augen sah und sich vorbeugte, um ihn in ihren Mund zu nehmen. Er verschwendete keine Zeit, um es auf ein hitziges Niveau zu bringen. Kopf wippt auf und ab, sinkt tief in seinen Mund. Kim drückte ihre Eier und fühlte, wie sie sich zusammenzogen. Er wusste, dass er nah war, und er drückte seine Zunge fest gegen die Basis seines Penis. Als sie den ersten Krampf des Schwanzes des Mannes spürte, saugte sie hart, vergrub ihre Nase in ihrer leicht schimmeligen Leiste und gab ihr ein Gefühl der Leere in ihrer Kehle.
Als die Wehen aufhörten, zog er langsam seinen Mund von ihrem zarten Instrument weg. Er wischte sich mit seinem Hemd den Mund ab und setzte sich. Sie schenkte ihm ein letztes Lächeln und sagte zu ihm: Du weißt, wo du mich findest. Er stieg aus und ging zu seinem Auto.
Als er ging, dachte er bei sich, dass dies gut lief. Sie bediente zwei Männer in weniger als einer Stunde und war wirklich eine Prostituierte. Kim war ganz zufrieden mit sich, als sie einen Mann nach ihr rufen hörte.
� �Hey Baby was kocht??
� � Hallo, du? er antwortete,� eine gute Zeit haben.?
� � Nun, es kommt darauf an, wie viel eine süße Dame wie Sie bezahlt bekommt.?
� � Nun, es kommt auf die Situation an, lass uns mal deinen Ausweis sehen.?
� ��?Ich habe keine, aber ich habe diese,? und er nahm sein Werkzeug heraus.
� � Na dann? und sagte ihm die gleichen Preise wie zuvor.
� ��?Gut,? und sie zählte fünfundsiebzig und gab es ihm: Hast du jemals in einer Gasse geschlafen?
� � Sicher, was auch immer für dich funktioniert, Baby, ich gehöre dir.?
�� Er brachte sie jedoch zu einer Stelle an der Seite des Gebäudes und ließ ihre Hose auf den Boden fallen. Kim zog ihr Hemd herunter, um ihre Brüste zu enthüllen, zog ein weiteres Kondom aus ihrer Tasche und rollte es über ihren sehr harten Schwanz. Sie griff unter ihrem Rock hervor, zog ihr Höschen aus, drehte sich um und bückte sich, um dem Mann ungehinderten Zugang zu ihr zu gewähren.
Der Typ verschwendete keine Zeit damit, in ihre jetzt sehr nasse Fotze einzutauchen. Die Geschwindigkeit und Stärke der Invasion trieben ihn vorwärts, und er musste sich mit einer Hand an der Wand abstützen. Er verlangsamte nie sein Tempo und fickte sie wie ein Besessener. Sie griff nach vorne, begann seine Brust zu berühren und schlug ihn härter mit der Griffhilfe. Kim begann leise zu stöhnen und lehnte sich zurück. Er ignorierte ihn, zog es aus, nahm das Kondom ab und ging weg.
� Kim stand auf, betrachtete das benutzte, mit Sperma gefüllte Kondom auf dem Boden und kicherte vor sich hin. Sie weinte über den Mann, der dachte, sie würde ihn benutzen, während er sie benutzte. Sie dachte, es sei zu einfach, als sie ihr nasses Höschen wieder auf ihre sehr nasse Muschi gleiten ließ. Jetzt das Finale, dachte er, wenn er endlich zu seinem Auto kommt.
Als er nach Hause kam und parkte, ging er zu Nates Auto und spürte, dass die Motorhaube noch warm war. Er lächelte und dachte an diesen frechen Bastard. Er muss mich gesucht haben.
� �?Oh, hey, wie ist es gelaufen??
Er ging an ihr vorbei und trat ein, bevor sie ihn einladen konnte.
���Ziemlich gut, aber das wusstest du schon.�� Sie sah traurig aus, aber die Frau fügte sofort hinzu:��Bin ich froh, dass du geblieben bist?
� Nun, der Gedanke, dass dich jemand verletzt, machte mir Angst.
� � Das ist wirklich süß Nate. Also kannst du damit umgehen?
Wie verkauft sich ein Freund an Männer? Sicher, habe ich dir das gesagt?
� ��?Es ist kein Schwachsinn, dass eine Prostituierte eine Freundin ist.? und bevor sie antworten konnte, eilte sie vorwärts und küsste ihn auf die Lippen. Er brauchte eine Sekunde, um zu begreifen, was los war, aber dann fing er an, sie zu küssen. Kim wusste ihre Antwort, als sie ihre Arme um ihn schlang und anfing, ihn vor Verlangen zu küssen.
Es war Kim, die den ersten leidenschaftlichen Kuss löste. Er lehnte sich zurück, ihre Arme immer noch um ihn geschlungen, und fragte: Also nehme ich das als Ja?
� ��?Ja, ja, ich kann damit umgehen, dass du eine Hure und meine Freundin bist.?
� � Weißt du, dass es einige Vorteile hat, ein Mädchen wie mich zu haben, Nate?
� � Gefällt dir was jetzt richtig?? Erwiderte er mit einem verschmitzten Grinsen.
Auf dem Weg zum Zimmer nahm er ihre Hand. Er zog sie an sich heran und flüsterte ihm ins Ohr: Du bist der Einzige, der in mich spritzt…?

Hinzufügt von:
Datum: Januar 24, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert