Die Vollbusige Sportjournalistin Veronica Avluv Hat In Der Umkleide Einen Gangbang

0 Aufrufe
0%


Dies ist die erste einer Reihe von Geschichten, in denen Jennifer, eine schöne, talentierte junge Frau, sich von einer brillanten Wall-Street-Managerin in ein hilfloses Spielzeug verwandelt, das ihrem reichen, mächtigen und durchgeknallten Boss ausgeliefert ist. Ich sage voraus, dass die Geschichten dunkle Themen wie Erpressung, Vergewaltigung, Demütigung, Sadismus, Demütigung, Folter, Missbrauch, Unterwerfung, Verrat, Drogen, Prostitution, Gewalt, Toiletten, Sodomie, Menschenhandel und mehr behandeln werden.
Die Bühne wird im Eröffnungsteil gesetzt. Jennifer wird Verbrechen angelastet, die sie nicht begangen hat, woraufhin Hobson gezwungen ist, sich zwischen Gefängnis und einer ungewissen Zukunft hoffnungsloser Sklaverei zu entscheiden. Die Hölle, die Jennifers Leben sein wird, wird sich so entwickeln, wie es ist.
Vielleicht haben einige Vorschläge, was Jennifer erwartet. Wenn ja, freue ich mich darauf, von ihnen und anderen Rückmeldungen zu hören. Ich habe eine Vorliebe für Extreme und es gibt sehr wenige Themen, die ich nicht erforschen möchte. Die Psychologie der Erniedrigung fasziniert mich genauso wie die Handlung selbst, und diese Tatsache wird sich in meinen Schriften widerspiegeln.
Kriminalität ist der Geist der Lust. Was wäre Genuss ohne Verbrechen? Nicht das Objekt der Ausschweifung erregt uns, sondern die Idee des Bösen. – Marquis de Sade
____________________
Der Kundenbetreuer, der vor John stand, konnte nicht größer als 1,50 m sein. Sein eleganter, aber bescheidener Anzug verdeckte in keiner Weise seine schmale Taille, seine vollen Hüften und seine C-Cup-Brüste. Sie machte den Eindruck eines Mädchens, das zum Strand des elitären karibischen Resorts gehört, gespielt von den Reichen, Jungen und Schönen. Ihre jadegrünen Augen und dicken roten Lippen fügten ihrem weichen Gesicht eine exotische Note hinzu. Schlichtes Make-up und Schmuck wurden aufgewertet, anstatt diesen natürlichen Look zu überdecken. Ein glatter Knoten an ihrem Hinterkopf hielt ihr langes, natürlich gewelltes blondes Haar, das ihr in der Mitte ihres Rückens herunterhing, wenn es herunterkam. Seine Muskeln sind durch jahrelanges regelmäßiges Training und Yoga stärker geworden. Mit 26 hatte er nichts von der Röte seiner Jugend verloren.
John Jameson konnte eine Frau wie Jennifer nicht ansehen, ohne sich vor ihrem starken 6’2-Zoll-Rahmen zu verkriechen und sie vor seinen geistigen Augen zu sehen. Sie war eine Frau, die er leicht an der Kehle packen und durch den Raum werfen konnte. Einerseits … Sie war eine Frau, die hilflos wäre, wenn es an der Zeit wäre, sie zu zerstören. Sie konnte ihre Schreie fast hören – seine heiße Pisse und ihre eigene Galle tief in ihrer Kehle?
Aber jetzt war nicht die Zeit für diese Gedanken; noch nicht Es brachte ihre Aufmerksamkeit zurück zu diesem Moment. Zuerst musste er die Falle stellen.
Jennifer Conroy war nicht in der Lage, die herrliche Aussicht auf das New Yorker Finanzviertel von ihrem Eckbüro im 35. Stock zu schätzen. In den letzten paar Minuten war Jennifers sorgfältig konstruierte Welt erschüttert worden. Schockiert stand sie mitten im Raum, ihr perfektes Gesicht war in einem Anfall von Angst und Unglauben erstarrt.
Auf dem Papier war Jennifer auf dem Weg, eine Führungskraft zu werden. Mit einem erstklassigen MBA von einer renommierten Business School an der Ostküste und großartigen Ratschlägen aus einer Reihe von Praktika hatte sie sich für den Job entschieden, den sie wollte. Um ihn zu Jameson Financial zu locken, hatte er ein Gehaltspaket gekauft, das normalerweise erfahrenen Händlern vorbehalten war.
Aber es war nicht Jennifers beruflicher Lebenslauf, der Johns Aufmerksamkeit erregte. Er war ein Mann, der daran gewöhnt war, zu bekommen, was er wollte. Als er sie das erste Mal während des Interviews sah, wusste er, wann es sein würde, nicht, ob es ihn zerstören würde. Seine Idee war, die Frau die Stelle woanders einnehmen zu lassen, ihn dann ein paar Monate später unter Drogen zu setzen und eine Gassenmauer zu vergewaltigen und es demjenigen zu überlassen, der ihn findet und beschließt, seine Reize zu versuchen.
Das war, bevor ich die Ergebnisse seines psychologischen Profils gelesen habe. Seine Firma verwendete eine eingehendere Bewertung als die meisten Firmen an der Wall Street, um John eine sehr vollständige Einschätzung der mentalen und emotionalen Verfassung eines potenziellen Mitarbeiters zu geben. Vor der Einstellung einer Sekretärin oder Verwaltungsassistentin war es schön zu wissen, wie kompatibel sie sein würde.
Natürlich versäumte John nicht, Manager und Kaufleute mit Assistenten nach seinem Geschmack zusammenzubringen. Aggressiven Männern das sexuelle Fleisch zu füttern, dem sie nicht widerstehen konnten, war ein wirksames Managementinstrument, insbesondere in Verbindung mit versteckten Kameras, die in privaten Bereichen des Gebäudes installiert waren. Nichts garantiert Loyalität wie ein Video von einem guten, ehrlichen christlichen Familienvater, der Kokain in einer Herrentoilette trinkt und dann seine versaute Sekretärin würgt, während er ihn in seinen Arsch schiebt
John lächelte bei dem Gedanken, aber um ehrlich zu sein, musste er selten so weit gehen. Allein die Vorteile reichten aus, um die skrupellosen Händler, die den Ruf seiner Firma begründeten, anzulocken und zu halten. High Performer wussten, dass es viele willige Partner gab, wenn sie ihre Frustrationen über eine leckere kleine Nummer, die ihnen später den Mund halten würde, aussortieren mussten. Es war nicht ganz richtig zu sagen, dass jeder Rock im Gebäude ein Partygirl war, das sich mit seinem Schwanz amüsierte, aber es war auch nicht ganz falsch.
Trotzdem war ein Mädchen wie Jennifer ein seltener Fund. Sehr schön. Sehr schlau. Dennoch ist er unter seiner fachlichen Kompetenz sensibel und verletzlich. Er bezweifelte, dass Jennifer eine Ahnung hatte, wie sexuell unterwürfig und abhängig sie werden konnte?
John wurde mit einer plötzlichen Explosion aus seinen Gedanken gerissen.
Es ist unmöglich Ich habe diese Portfolios selbst überprüft Es war nichts Unordentliches. Nichts Es ist mir egal, was der verdammte Computer sagt Es ist mir egal, ob sie alle meine Kunden sind Ich habe diese Dinge nicht getan Ich habe sicherlich nicht viele Offshore-Konten eröffnet Ich weiß, ich weiß? Mein , mein Computer sagt, ich habe Passwörter, Verschlüsselungsschlüssel? Ich weiß Ich weiß nicht, wie sie es gemacht haben, aber jemand versucht, mich zu stecken auf Bitte. Sie müssen mir glauben, Mr. Jameson Sie müssen Ich bitte Sie
Jennifer betrachtete einen Dateiausdruck. Beweise für eine großangelegte Unterschlagung waren für sein geschultes Auge klar. Über zwei Millionen Dollar gingen aus einem Dutzend verschiedener Kundenportfolios verloren, als ob Geld durch schlecht performende Anlagen verloren gegangen wäre. Dieses Geld wurde dann sorgfältig durch eine Reihe von Transaktionen an dunklen Börsen gewaschen und schließlich auf nummerierten Offshore-Konten gesammelt. Das Verfahren wurde gut verschleiert, aber die Beweise, die Mr. Jameson zusammengetragen hatte, waren überzeugend. Hölle. Es war mehr als überzeugend. Es war nicht zu leugnen
Abgesehen von diesen hatte er JEDES Konto und wusste, dass er nichts falsch gemacht hatte Er wusste, dass er unschuldig war. Aber er wusste auch, dass ihm niemand glauben würde, wenn er sich die Beweise ansah.
John sah sie an und lächelte vor sich hin. Vor Jahren hatte er im Computersystem der Firma eine Hintertür installiert, die Zugang zu einer Fülle angeblich geschützter Informationen gewährte, einschließlich der privaten Verschlüsselungsschlüssel aller Mitarbeiter. Dieser Zugriff ermöglichte es einem Mitarbeiter überall in Finanznetzwerken auf der ganzen Welt, seine sichere, kompromisslose Identität anzunehmen, während er alle Paketprotokolle in betrügerischer Weise auf das eigene Telefon oder den Computer des Mitarbeiters umleitete.
Natürlich war er sehr vorsichtig. Nichts Ungewöhnliches wurde auf ein permanentes Speichergerät geschrieben, nicht einmal temporär. Die von ihm verwendete Software war nur auf einem kleinen Flash-Laufwerk enthalten. Als er die Konten manipulierte, gab es buchstäblich keine digitale Signatur für das, was passiert war. Bis zum letzten Byte gab es keinen Unterschied zwischen Johns Aktion im Namen eines Mitarbeiters und dem, was der Mitarbeiter tat, während er an seinem Schreibtisch saß.
John genoss die technische Herausforderung, seine junge, attraktive Schutzidentität einzusetzen, um zwei Millionen Dollar von seiner eigenen Firma zu stehlen. Es war eine Denksportaufgabe, denn wenn er gemerkt hätte, was los war, und in die Pfeife geblasen hätte, bevor er fertig war, hätte es sehr schlecht für ihn ausgehen können. Jennifer war klug genug, sie hätte es herausfinden können, wenn sie genauer hingesehen hätte. Seiner Meinung nach bedeutete die Tatsache, dass er diese Risiken eingegangen war, dass er die Belohnungen hatte. Er bereute es nicht. Es war seine eigene Schuld, dass er in diese Falle geraten war.
Als es an der Zeit war, Jennifer in die Falle zu locken, benutzte John denselben grundlegenden Ansatz wie vor einem Jahrzehnt, als er 30 Millionen Dollar von Lehman unterschlagen hatte. Er war ein junger, sehr sachkundiger Daytrader, der damals ein Computergenie war. Er nahm das Geld, das er gestohlen hatte, und nutzte es, um ein Startup zu eröffnen, das sich auf die Ausgabe von Hypothekenanleihen spezialisiert hatte. Als die Krise 2007 zuschlug, hatte er die Kontrolle über über 300 Millionen Dollar und über 5 Milliarden Dollar an Geldern anderer Leute, selbst als der Rest des Finanzsystems zusammenbrach. Als andere Unternehmen scheiterten, trat es schnell in die Lücke und kaufte vorübergehend unterbewertete Anlagen in Dollar. Er erkannte auch schnell die potenziellen Gewinne, die sich aus dem Hochgeschwindigkeitshandel erzielen ließen, und investierte fast alle seine liquiden Mittel in führenden elektronischen Handel. John war ein Soziopath, aber ein sehr, sehr intelligenter Soziopath. Aus den heute gestohlenen 30 Millionen Dollar sind mehr als 20 Milliarden Dollar an persönlichem Vermögen geworden.
Es fühlte sich gut an, sich wieder die Hände schmutzig zu machen, aber dieses Mal war er absichtlich etwas schlampig. Er hinterließ genug Spuren, um aus Versehen auf Beweise für Jennifers Verbrechen zu stoßen.
John genoss es, über diese Vergangenheit nachzudenken, während Jennifer vor ihm winselte und weinte. Er konnte fast sein Fleisch schmecken. John war Anfang 40 und hatte die Art von Schönheit, die Frauen anziehen würde, wenn nicht einer der reichsten Männer der Welt. Er war sich sicher, dass er diese Frau leicht verführen könnte, wenn er sich dafür entschieden hätte. Aber eine solche Auszeichnung war viel süßer, wenn sie gegen ihren Willen entgegengenommen wurde, und nichts von ihren Absichten sprach von Romantik.
Das war seine Überlegung, aber der Ausdruck auf seinem Gesicht, als er Jennifer ansah, verriet nichts. Als er sprach, waren seine Worte so barsch wie sein eiskalter Blick.
Dein Leugnen ist mir egal Was für eine wertlose, undankbare kleine Fotze Du bist verdammt schuldig und das wissen wir beide, also hör auf mit deinem Scheißleugnen. Es gibt keine Jury auf der Welt, die dich nicht verurteilen wird Unterschlagung, Betrug , Insiderhandel, Geldwäsche, Steuerschmuggel?Gott, gibt es Gesetze, die Sie nicht brechen??Jeder Staatsanwalt im Staat wird am Ende derjenige sein wollen, der einen Wall Street-Manager für ein paar Tage ins Gefängnis steckt.Jahrzehnte , besonders ein süßes kleines, süßes, fotogenes Stück Arschloch wie du. Dein Gesicht ist auf der Titelseite jeder Zeitung auf dem Planeten Und das war, bevor die SEC sich um dich gekümmert hat Aber ich würde mir keine Sorgen machen. Ich habe davon gehört Die Wehre in der Scheune werden dich ansehen. Ich habe gehört, dass sie eine echte Vorliebe für reichhaltiges weißes Fleisch haben.
Unhöfliche sexuelle Bemerkungen zusätzlich zu der offensichtlichen Drohung rissen Jennifer in Stücke. Verzweiflung und kaum kontrollierbare Wut liefen ihr über die Wangen, als sie den Mann anstarrte, den sie kurz zuvor als ihren Mentor und Tor zum guten Leben gesehen hatte.
Aber Mr. Jameson Sie müssen gewusst haben, dass ich es nicht tun würde? Wie könnte ich? Warum sollte ich? Bitte Sie müssen wissen, dass ich es nicht getan habe Geben Sie mir eine Woche. Er ist ein großartiger forensischer Buchhalter Finde heraus, was passiert ist, und finde heraus, wer wirklich verantwortlich ist. Nur eine Woche, um mich zu entlasten. . BITTE
Johns Blick blieb streng, aber er ließ sich amüsieren und spielte gleichzeitig eine falsche Skepsis.
Für was für einen Idioten hältst du mich, Jennifer? Hast du gedacht, ich würde dich wieder in diese Konten lassen, damit du deine Spuren verwischen kannst? Du bist so dumm, dass ich dich gar nicht erst eingestellt hätte.
Johns pochender Schwanz zerrte schmerzhaft an seiner Hose, als er beobachtete, wie sie vor Angst zusammenzuckte. Er konnte das eingesperrte, aber gefährliche und niemals völlig außer Kontrolle geratene Monster in sich spüren. Er wollte ihr weh tun. um es hier zu verwenden. Von ihrem Stuhl aufstehen, ihren Gürtel abnehmen und ihre Brüste und Fotze blutig schlagen, während sie ihn benutzt Aber noch nicht. Geduld. Es wäre an der Zeit. Die Erniedrigung und Demütigung, die sich vor ihm abspielte, war wunderschön. Sie waren vorerst genug. Er fuhr fort und beobachtete, wie sie vor jedem Wort zurückschreckte.
Und hier dachte ich, du wärst schlau, aber ich hätte es besser wissen sollen. Mädchen wie du sind ein Cent um den Cent. Dumme kleine Huren, die glauben, dass sie ihren Lebensunterhalt in einer Männerwelt verdienen können, indem sie sich die Augen reiben und mit dem Hintern wackeln. Lass mich Rate mal. Du hast diese guten Noten und Empfehlungen bekommen. Hast du? Hast du es geschafft, zur Schule zu kommen? Du musst ein Idiot sein Und dann dachtest du, du würdest herkommen und mich bestehlen? Stimmt das, Jennifer?
Endlich gab John der Begierde ein klein wenig nach. Er stand von seinem Stuhl auf und stellte sich drohend über sie. Er spuckte ihm ins Gesicht. Dann, als er damit seine Hand abwischte, spuckte er wieder darauf. Ich werde es genießen zu sehen, wie sie Sie in Handschellen nehmen, und Sie können sicher sein, dass meine Anwälte alles tun werden, um der Staatsanwaltschaft zu helfen
Nichts von dem, was Ihr Chef gesagt hat, war wahr. Jennifer war so klug und fleißig, wie ihr Stammbaum vermuten lässt, was bedeutete, dass sie klug genug war, ihre Notlage zu verstehen. Niemand würde ihm glauben oder einen Finger rühren, um seine Unschuld zu beweisen. Und in einem Fall wie diesem würde kein Staatsanwalt einen Vergleich anbieten. Er würde in jeder Anklage vor Gericht gestellt und verurteilt werden. Und wenn es an der Zeit war zu entscheiden, war er sich sicher, dass Mr. Jameson dafür sorgen würde, dass es einen Richter gab, der Frauen genauso hasste, wie er die Angeklagten leiden sah. Er würde für eine sehr, sehr lange Zeit ins Gefängnis gehen.
In seinen eigenen Kopf versunken, sprach er mit sich selbst, während er atmete: Oh mein Gott, was kann ich tun? John hatte auf diese Frage gewartet und sie nicht durchgehen lassen.
Was hast du gesagt, Zeynep?
Sie sah ihn an, schluckte und sprach direkter.
Was kann ich machen?
Jennifer verstand, wohin diese Frage führte. Sie hatte John nie für einen Mann gehalten, der eine Frau auf diese Weise ausnutzen würde. Jetzt behandelte er sie, als wäre sie nichts als ein Dieb und eine Hure. Sie war an den Gedanken gewöhnt, dass Männer mit ihr zusammen sein wollten. Er würde wahrscheinlich zustimmen müssen, seinen Schwanz zu lutschen, sie vielleicht sogar zu ficken, um sich die Leere zu erkaufen, die er brauchte, um seine Unschuld zu beweisen.
Aber das nächste Mal, als John sprach, war es nicht, um über Sex zu sprechen.
Was können Sie tun? Ich würde Sie gern im Gefängnis sehen, Jennifer. Ich schicke Sie notfalls direkt dorthin. Aber ich mache mir keine Sorgen über die Publicity, die ein Fall wie dieser bringen würde. James Financial wurde festgenommen … Von einer kleinen Hure.‘ Jetzt kann ich die Schlagzeilen sehen Der Ruf zählt in dieser Welt und es wird mich viel mehr kosten, als du gestohlen hast.
Das gesamte verlorene Geld befindet sich immer noch auf Ihren Offshore-Konten, fuhr John fort und machte zum ersten Mal den Anschein, als würde er nachdenken. Sie scheinen nicht in der Lage zu sein, etwas auszugeben. Am Ende des Tages kann ich das Geld dorthin zurückbekommen, wo es hingehört … Wenn ich betroffenen Kunden von einem korrigierten Buchungsfehler erzähle, sollte mir das den Arsch abreissen die Wirtschaftsprüfer … OK? Kann das funktionieren? Minimieren Sie den Schaden, den Sie angerichtet haben. Können Sie es herunterladen?
Damit bleibt uns nur noch eine Frage. John sah die junge Frau an. Was soll ich mit dir machen?
Jennifer folgte seinen Worten aufmerksam. Mr. Jameson schien zu sagen, dass er andere Möglichkeiten als das Gefängnis hatte, aber Jennifer wusste, dass er sich auf sehr dünnem Eis befand. Er wollte nichts tun, was sie noch mehr verärgern würde, also ließ er seine Augen auf den Boden gerichtet und beantwortete die Frage schweigend. Ich weiß nicht, Herr.
John sah sie an und bewunderte, wie schnell er in eine vorsichtig unterwürfige Pose gefallen war. Ich kann dich nicht einfach feuern. Du kannst jemand anderen ficken und du weißt viel über mein Geschäft. Aber ich kann dich nicht einmal in die Nähe der Konten lassen. Das lässt die Dinge einfach ohne wirkliche Verantwortung. Und um ehrlich zu sein , du hast mich sauer gemacht und du wirst auf die eine oder andere Weise dafür bezahlen.
Er wusste, wohin das führen würde, aber er machte gerne eine Show, wenn man die Möglichkeiten in Betracht zog. Er kehrte zu seinem Platz zurück, lehnte sich zurück und stellte seine Füße auf den Tisch.
Hmmmm? Dreh dich um, Jennifer.
Er tat es so langsam, dass John Scham und Verlegenheit verspürte, als er darauf starrte, als würde er ein Aas betrachten, das in einem Fleischschrank eines Metzgers hängt.
Spreizen Sie jetzt Ihre Beine und beugen Sie sich an Ihrer Taille. Ich habe Sie im Yogaraum gesehen.
Jennifer gehorchte. Ihr Kleid hinderte sie daran, so weit zu gehen, wie es ihr geschmeidiger Körper zuließ, aber sie hatte immer noch ihren Kopf zwischen ihren Füßen auf dem Boden. Sie war sich bewusst, dass John um sie herumging, und spürte gelegentlich eine Hand auf ihrem Rücken, ihrer Hüfte und ihrem Hintern. Dann hörte er auf und fing an, mit ihr zu reden, während er in der unangenehmen Position blieb.
Wenn Sie sich richtig kleiden, werden Sie ein schöner Blickfang für Kunden sein, wenn sie durch die Tür gehen. Sich wie Barbie zu benehmen und mit Ex-Partnern und Kunden zu flirten, sollte so demütigend sein, dass Sie bereuen, was Sie haben fertig. Ich denke, ich würde es genießen, zu sehen, wie du jeden Morgen dein Bestes gibst, um fickbar auszusehen. Wer weiß? Vielleicht vertraue ich dir als Empfangsdame für ein oder zwei Jahre genug, um dich wieder den Kopierer benutzen zu lassen.
Dann sah sie ihn direkt an.
Mindestlohn. Keine Sozialleistungen. Kein Urlaub. Krankheitstage werden nicht bezahlt.
Jennifers Bedauern war augenblicklich erschüttert. Er wurde für 300.000 Dollar im Jahr mit einem garantierten siebenstelligen Bonus und Aktienoptionen eingestellt Allein die Zahlungen für die Wohnung in SoHo beliefen sich auf 12.000 US-Dollar pro Monat. Seinen Zustand vergessend, stand er auf und sah John mit Feuer in den Augen an.
Mindestlohn??? Keine Sozialleistungen??? Augenweide??? Bist du verrückt??? Hör zu. Jede Firma an der Wall Street würde mich sofort einstellen Scheiß drauf
Jennifer hatte einen Schritt in Richtung Tür gemacht, als John sie mit ruhiger, gleichmäßiger Stimme aufhielt.
Korrektur. Jede Firma an der Wall Street hätte Sie vor heute eingestellt. Andererseits ein Mädchen einzustellen, das wegen Unterschlagung von zwei Millionen Dollar verurteilt wird … das scheint höchst unwahrscheinlich.
Jennifer hatte die Vorstellung, dass sie nicht strafrechtlich verfolgt werden würde, und wurde von der Erinnerung an ihren wahren Zustand getroffen. Sie drehte sich zu John um, ihre Augen füllten sich sofort wieder mit Tränen und ihre Stimme war hilflos.
Das wirst du nicht Also, wie du gesagt hast, das Geld ist alles da. Es kann alles auf die Konten zurückgehen, von denen es kam. Ich habe nichts genommen Ich schwöre Ich weiß nicht, wer es versucht. Verleumde mich , aber bitte Ich kann nicht vom Mindestlohn leben. Das weißt du. Du kannst mir das nicht antun Das kannst du nicht
Johns Schwanz war ein Stück Stahl in seiner Hose, als er zu seinem Schreibtisch zurückkehrte und zusah, wie die schöne Frau vor ihm zusammenbrach. Jennifer grinste, als sie den pochenden Hals ihrer maßgeschneiderten Armani-Hose an den Innenseiten der Oberschenkel sah, dann drehte sie schnell den Kopf. Er ließ ein wenig Sadismus in seiner Stimme durchscheinen, als er Jennifer neckte.
Hast du etwas gesehen, das dir gefällt, Fotze? Gott, du kannst verdammt noch mal nicht mal für ein paar Minuten deinen Kopf davon lassen, oder? Er lachte. Vielleicht brauchst du etwas Zeit, um über deine Optionen nachzudenken. Es gibt eine Menge Mädchen da draußen, die töten würden, um einen Job zu bekommen, indem sie ihre Brüste hinter der Rezeption vergraben, anstatt in einer dreckigen Männertoilette die Schwänze von Junkies zu lutschen. Aber ich kann sehen Sie, wie Sie das Gefängnis bevorzugen könnten.
Jetzt konnte Jennifer nur noch jammern und den Kopf schütteln. Bitte, Mr. Jameson, bitte. Alles andere als das. Bitte.
John fühlte, wie seine eigenen Impulse außer Kontrolle gerieten. Vielleicht musste er heute Nacht eine Prostituierte loswerden. Er kannte ein paar Zuhälter, die ihm neue Mädchen vermittelten. Er mochte schwuläugige Jugendliche, die nachts immer noch weinend einschliefen, weil sie sich schämten, was sie geworden waren. Für das richtige Geld sahen diese Zuhälter sogar weg, wenn ein Mädchen zurückkam, nachdem es zu sehr verprügelt worden war, um einen Monat lang zu arbeiten.
Aber sie konzentriert sich auf den Moment. Es war an der Zeit, die Falle vollständig auszubreiten.
Nicht wahr? Willst du nicht ins Gefängnis? Ich werde darüber nachdenken. Aber es gibt eine Sache. Bevor ich auch nur daran denke, dir Gnade zu erweisen, muss ich wissen, dass du deine Handlungen verstehst und die Verantwortung dafür akzeptierst . Sie müssen gelöscht werden.
Jennifer fing wieder an, ihre Unschuld zu verteidigen, aber John stoppte sie, bevor sie die ersten drei Worte sagen konnte.
SCHNITT STOP
Noch nie hatte jemand so mit ihm gesprochen, aber die Wirkung der Worte war augenblicklich. Er dachte nicht einmal darüber nach, bevor er seine Augen wieder senkte und automatisch Ja, Sir hauchte.
John fuhr fort. Nehmen Sie sich den Abend und denken Sie darüber nach. Morgen um 9:00 Uhr geben Sie mir ein schriftliches Geständnis, das genau beschreibt, was Sie getan haben. Ich möchte alle Details und keine Ausreden. Sie werden keinen Versuch unternehmen, Ihre Unschuld zu beteuern. Sie sind schuldig und wir wissen beide, dass Sie die Folgen Ihrer Verbrechen verstehen, und ich möchte ein Geständnis von Ihnen, das mir beweist, dass Sie es akzeptieren.
John konnte die Panik in ihrem Gesicht sehen und er wusste, woher sie kam. Er hatte keine Möglichkeit, dieser Bitte nachzukommen, weil er angeblich keine Ahnung hatte, was er tat Sie schwitzte einen Moment lang, dann nickte sie zu den Akten in ihren Händen. Nehmen Sie sie mit. Ich möchte sicherstellen, dass Sie alle Details Ihrer Verbrechen angeben. Die Akten werden Sie an das erinnern, was ich weiß. Ich hasse es, wenn Sie etwas auslassen. Verstanden?
Ja, Sir, atmete er aus, die Augen immer noch gesenkt.
Eine Sache noch. Während du schreibst, möchte ich, dass du dich auch entschuldigst. Ich möchte, dass du sagst, dass du das nicht verdienst, aber ich bitte dich trotzdem, dem Ganzen eine Chance zu geben. Ich möchte, dass du mir sagst, wie wertlos du bist. Sag mir, dass du eine Hure und ein Dieb bist, und sag mir, wie du deinen Mund benutzt. Überzeuge mich, dass du weißt, was für eine ekelhafte Verschwendung von Menschenfleisch ist
Machen Sie das, vielleicht ist es Ihre Aufgabe an der Rezeption. Aber wenn Sie bis 9:00 Uhr nicht da sind oder mich das, was Sie zu sagen haben, nicht zufriedenstellt, werde ich um 9:01 Uhr mit den Behörden telefonieren .. verstehen wir uns?
Jennifer nickte erneut und spürte, wie ihre Beine und Arme zitterten. Genau dort im Büro, kämpfend, um sich nicht zu übergeben. Aber John sah es nicht. Als wäre die Frau verschwunden, war er bereits wieder an seinem Schreibtischjob.
Auf Befehl betrat ein Wachmann das Büro, nahm Jennifer sanft, aber bestimmt am Arm und eskortierte sie aus dem Gebäude.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert