Crazy Busty Teen Braucht Einen Großen Schwanz

0 Aufrufe
0%


Ein Kind Witwer Live in Maid geht ins Ausland – Verwandlung
Sie haben Kapitel 9 gelesen
Sein Gemurmel war so widersprüchlich wie seine Gedanken, die ich ziemlich laut und deutlich über meinen Lautsprecher hörte. Also machst du dir jetzt Sorgen, nicht wahr, Liebes? Ich grinste, Aber Denken wird dir nicht gut tun, dein Verstand gehört mir, und du wirst dich zweifellos in Ungewissheit wiederfinden, in einem Gedankenkreis, der niemals zu einem Abschluss kommen wird, bis ich eintrete?
Ich öffne einen kleinen, versteckten Kühlschrank und ziehe eine Flasche Bier heraus, nippe daran, während ich immer noch die Datteln zähle und widersprüchliche Gedanken murmele, die die große Verwirrung in seinem Kopf widerspiegeln? Und wenn ich es endlich tue, wirst du ganz, ganz sein. , es ist alles meins?
———————–
Jetzt weiter
Ich beobachtete Anu auf dem Monitor, bis er das kleine Kalenderbuch langsam wieder in die Schublade legte und sich wieder anzog. Mein Penis verhärtet sich bei dem Gedanken, neben ihr zu stehen und meine Hand in dem dünnen Saree, den sie trägt, an ihren haarigen Hügeln zu reiben.
Ich grinste kalt und nahm dann den Hörer ab, rief meinen Manager in Indien an: ‚Finden Sie seine leibliche Familie, machen Sie ihn ausfindig, packen Sie, lassen Sie sich erst von ihrer Gier blenden, und erzählen Sie ihnen dann von Ihrem Geschäft, denken Sie daran, sonst nichts. eigentlich? Ich sagte dem Agenten: ‚Zeit, seine Eltern die Drecksarbeit für mich erledigen zu lassen?
Nach langem Gespräch legte ich auf und leerte schnell das Bier, zog bequeme blaue Nike-Turnschuhe und ein passendes weißes T-Shirt an und ging dann nach unten.
Anu ist bereits damit beschäftigt, das Haus mit einem schnellen Staubwedel und einem Müllsack zu putzen und abzustauben, um die Mülleimer rund um das Haus zu leeren. Ich sah, wie ihre pummeligen Hüften schwankten und wackelten, als sie den Hartholzboden putzte. Ich ging schweigend hinter sie und schlang meine Arme um ihre geschwungene Taille, drückte meinen Unterleib an ihre Hüften, als sie überrascht nach Luft schnappte.
Er drehte seinen Kopf und sah auf, sein Gesicht war gerötet und er schwitzte ein wenig auf seiner Stirn, wo ein rotes Bindi zwischen seinen wunderschön getrimmten Augenbrauen saß, Oh mein Gott, Mr. Aamir? Habe ich darüber nachgedacht? Anu murmelte überrascht und murmelte, ohne zu wissen, was er sagen sollte, als er meinen teilweise geschlossenen Schwanz gegen seine Hüften drückte.
Ein Lächeln erschien um meine Mundwinkel, Meine fleißige, gehorsame Dienerin und treue Frau?? Obwohl er leise von mir sprach, war es, als ob ein großer Blitz in der Nähe von Anus Ohren explodiert wäre.
Stotternd nach einer Antwort, ?Ja? Ja Herr Aamir??? Anu antwortete mit ziemlich zitternder Stimme. Ich lächelte tiefer und zeigte meine weißen Zähne wie ein Tier mit seiner Beute unter seinen Bauern. Ich ziehe, um sie zu glätten, ihr Kopf reicht gerade bis zu meinem Kinn, weil ich so viel größer bin als sie, ich atme tief das duftende Öl ein, das sie verwendet, um ihr Haar glänzend zu halten, und stecke es zu einem dicken Zopf an ihrem Hinterkopf.
Anus Körper zitterte, als er fühlte, wie mein Körper ihn umhüllte, ihn verschlang wie eine große Flamme, die seinen Geist verzehrte. Meine Hände zogen an ihrem langen Zopf, sodass sie aufblickte und ihren Hals entblößte. Ich senkte mein Gesicht, küsste zuerst sanft seinen Nacken und biss ihn dann. Anu stöhnte und zappelte in meinen Armen, dann zitterte er, als ich in seinen zarten Nacken biss, sein Atem ging schneller und flacher, als meine Hände in seinen Sari glitten, er streichelte seine Fotze mit meinen erfahrenen Fingern.
Meine Zähne bissen hart in seinen Nacken und hinterließen auch blaue Flecken auf seinem Nacken und seinen Schultern. Sie biss sich auf die Lippe, als sie ihren Körper wie meinen genoss, ihre Beine spreizten sich, als meine Finger ihre Angriffe fortsetzten und tief in ihre Weiblichkeit stießen.
Sie stöhnte laut, meine Finger drückten ihre Klitoris zwischen sich und rieben sehr hart, und sie stöhnte noch lauter, als das Wasser auf den Boden tropfte und ihre Schenkel herunterlief. Mein Mund nagte an seinem empfindlichen Hals und biss ihn härter.
?Ohhhh? Anu schrie, als sie einen kleinen Orgasmus hatte und sich zurücklehnte, um aufzustehen, ihre Hände umklammerten mein T-Shirt, als sie mir einen sehr mütterlichen, aber unterwürfigen Blick zuwarf.
Ich lachte, verließ ihn dann, ging zum Familienzimmer und ließ ihn allein. Anus Hände wanderten zu seinen Schultern und seinem Hals, er streichelte die Abdrücke meiner Zähne, die dort zurückgeblieben waren, und er lächelte, lächelte glücklich.
Oh ja, er will mich? Ich bin immer noch seine Frau? Oh, wie sehr ich es geliebt habe, seine zu sein, ich bin entschlossen, seine zu sein? Als Anu seine täglichen Aufgaben erledigte, ließ er seine Gedanken glücklich schweifen und murmelte. Dann, als er fertig war, das Haus zu putzen und Staub zu wischen, warf Anu einen Blick zum Familienzimmer, sah, dass ich mit Lesen beschäftigt war, wagte es nicht, mich zu unterbrechen, und beschloss, in der heißen Nachmittagssonne im Hinterhof spazieren zu gehen.
Er öffnet die große Glastür zum Garten, geht barfuß hinaus und atmet den süßen Blumenduft ein, die Luft ist sehr freundlich, das sanfte Sonnenlicht und die sanfte Brise machen faul.
Anu sitzt im Gras unter dem Ahornbaum und sonnt sich in der Sonne, viel besser hier, entschied er. Hier ist die Sonne weich und sanft, während man in Indien wie in einen heißen Ofen geworfen wird, aus dem es kein Entrinnen gibt. Er betrachtet die Blumen und denkt plötzlich an die in der hinduistischen Erziehung traditionellen Hochzeitsgirlanden aus Blumen.
Mit diesem Gedanken fängt der Verstand an zu fragen, nicht nur Tagträumen, sondern systematisch, fast wie Programmieren und Hypnotisieren. Blitze, Bilder, Geräusche und Emotionen tauchten stückweise in diesem Blitz aus Bild und Ton auf und zeigten sich nackt, gekleidet wie eine hinduistische Sklavin, hochgesteckt und mit einem sehr geschwollenen Bauch, der offensichtliche Anzeichen einer Schwangerschaft zeigte.
Sie kann sehen, dass ihre Gesichtsausdrücke Lust sind und ihre Hände ihre großen stillenden Brüste drücken und sie wie ein Mann melken, ein starker junger Mann nimmt sie von hinten. Eine Stimme im Hintergrund, eine befehlende Stimme, seine Anwesenheit so heilig, dass Anu nicht anders kann, als zuzuhören.
Ich beobachtete ihn lachend durch das Haus, während er dasaß und wie in Trance zuhörte. Diese Spionagemikrofone dienten auch als hypnotische und unterschwellige Messaging-Transceiver.
Jede Nacht, während er schläft, programmiert ihn das Programm und verändert seine Seele. Aber nichts zu Starkes und Mächtiges, keine Befehle, keine Befehle, nur subtile Vorschläge, Manipulation von Emotionen, stimulierende sexuelle Impulse? Das Tropfen von Wasser auf einen Stein funktioniert wie ein langsamer Schluck und zerschmettert selbst die härtesten.
Darüber hinaus wurden Trigger gesetzt, damit er diese Bilder sieht und in einen tranceähnlichen Zustand gerät, während er ganz nach seinem eigenen Willen und Willen handelt. Ich sah Anu an, der mit starren Augen unter dem Baum saß, und dann zappelte er, brach aus seiner Trance aus und sah sich um, erinnerte sich an alles, was er gesehen hatte, aber er war sich nicht sicher, was es verursacht hatte.
Dann dreht sie sich um, sieht mich und senkt wie eine Sklavin den Kopf, während ihr Gesicht von ihrem schwangeren Blick brennt und ich sie von hinten hochhebe.
?Schwanger?? Er genießt das Wort, während er es immer wieder wiederholt, und fragt sich, ob das, was er sieht, Botschaften der hinduistischen Götter sind, die ihm andeuten, dass sein Schicksal meins ist. murmelte Anu, als er sich aufrichtete, nicht bemerkend, dass eine volle Stunde vergangen war, seit er auf dem Heimweg in Trance unter dem Ahornbaum gesessen hatte.
Er kam nach Hause und beugte sich sehr tief herunter, sein Gesicht immer noch rot, Es tut mir leid, ich weiß nicht, wie schnell die Zeit vergeht? Ich hebe meine Hand und sage ihm, dass es in Ordnung ist, ich muss mir nach all dem Lesen die Beine vertreten, außerdem ist heute ein schöner Tag und ich brauche gerade nichts.
Anu lächelte und bat um Erlaubnis aus der Küche, ein kaltes Grinsen bedeckte mein Gesicht, als ich auf seinen Rücken starrte, ?oh das? Das ist ein Anhaltspunkt okay Sklave, aber nicht deine Götter, sie sind von mir und ab jetzt bin ich dein Gott?
Ich sprach mit so kalter Stimme, dass nicht einmal die Sonne die Temperatur der Küche ein wenig erhöhen konnte, aber er hörte es nicht. Mittagessen und Nachmittagstee waren für uns beide angenehm, wir genossen gutes Essen und Trinken, Anu nahm sich die Zeit, die verschiedenen Rezeptbücher zu studieren, die ich zu seiner Lektüre und zu seinem Vorteil gekauft hatte, jetzt beginnt er, viele ausländische und exotische Gerichte beiseite zu begreifen. einheimische indische Küche.
Nachdem ich Tee getrunken und süße Schokoladenkuchen und Kekse gegessen hatte, lag ich faul auf den Kissen im Familienzimmer, während Anu für mich Sitar spielte.
Er setzte sich neben mich und richtete seine Sitar in seinem Schoß gerade, bevor er anfing. Er komponiert leise, während der Rhythmus fortschreitet, beginnt er mit tiefer und verführerischer Stimme zu singen, Lied und Musik verschmelzen zu einer perfekten sanften Melodie, die mit jedem Gramm seines Wesens beruhigend und subtil erwacht.
Anu errötete, als sie sang, kein Lied, das eine Frau einem anderen Mann vorsingen sollte, der nicht ihr Ehemann war, und doch stellte sie fest, dass sie dem Drang und Wunsch nicht widerstehen konnte, diesen Rhythmus mit dem Lied zu spielen. . Seine schlanken Finger strichen über die Saiten der Sitar, als er den Takt beendete und sich umdrehte, um mich anzusehen.
Er fand mich an diesen Bergkissen gelehnt und jetzt offensichtlich schlafend, legte die Sitar vorsichtig auf den Teppich und näherte sich mir.
Anu schüttelte mich sanft, Herr. Amir? Herr Aamir? Mehrmals angerufen aber keine Antwort von mir. Enttäuscht starrt er mit weit aufgerissenen Augen auf meinen Schritt, als er entdeckt, dass mein Schwanz jetzt hart und angeschwollen in meiner Hose ist. Obwohl ich aussah, als würde ich schlafen, öffnete ich meine Augenlider leicht und beobachtete, was er tun würde.
Anu schluckte hart, zog dann vorsichtig meine Hose gerade weit genug aus, um meinen Schwanz vollständig freizulegen, dann beugte sie sich eifrig vor und saugte hungrig an meiner großen Stange. Sie fährt mit ihrer Zunge immer wieder über meinen Schwanz und saugt hart an meinem Kopf, streichelt ihre Hände und streichelt meinen Schaft und meine Eier. Seine Augen funkelten vor Lust und etwas, das vorher nicht da war, verehrt mich als göttliches und absolutes Wesen in seinem Leben.
Anu ließ meinen Schwanz los und zog sich nackt aus und spreizte dann obszön seine Beine und setzte sich auf meinen dicken Schaft. Ich bewegte mich nicht, sondern beobachtete nur mit großem Interesse, dass Anu meinen Schwanz anbetete und sich dann auszog, um ihm zu dienen.
Seine Fotze sitzt auf meinem Schwanz und beginnt auf und ab zu schaukeln, wobei er seine haarigen Hügel benutzt, um meinem Schwanz zu dienen. Anu beginnt zu summen, während sie sich an meinem dicken Schaft fickt, während sie anfängt zu stöhnen, als sie spürt, wie mein Schwanz ihre fruchtbare Weiblichkeit antreibt.
Oh mein junger Meister, o göttlicher Gott, bitte nimm deinen treuen Diener und Dienerdienst an, schenke mir deine Samen Mach mich zu deinem? Er flüstert zuerst und spricht dann lauter, während er die Stimme immer wieder als Hindi-Hymne wiederholt.
Mit der wachsenden Hymne werden seine Augen distanziert und versunken, während sich sein Geist auf eine andere niedrigere Ebene verlagert. Das Bewusstsein, das er kontrollierte, war als Spielzeug und Sklave programmiert, der mich mit all seiner Hingabe und Vernunft verehrte.
Anu stöhnte, als er sich auf meinen Schwanz setzte, sich selbst aufspießte, dann seine Hüften hob und sich dann wieder fest hinsetzte. Ich starre ihn unter meinen leicht geöffneten Augenlidern an, ein fast unmerkliches Grinsen auf meinen Lippenwinkeln, während ich meine Vaginalmuskeln anspanne, meinen Schaft fest drücke und seine nasse, heiße Fotze genieße, die meinen Schwanz umgibt.
Unsere Muskeln spannten sich an, als wir uns dem Orgasmus näherten, als Anu immer wieder laut sang wie ein Roboter, während er seinen Körper benutzte, um mir zu dienen und mich anzubeten.
Ich kann fühlen, wie meine Eier eingeklemmt werden und mein Schwanz anschwillt, mit meiner Explosion in der Nähe, dann sehe ich Anu direkter an, grinse gegen seinen leeren Blick und sage mit leiser Stimme: Du wirst wirklich sehr bald mein sein, du sehr bald . während du selbstbewusst und selbstbewusst bist, wird sie auf meinen Schwanz steigen und um mehr betteln, bis dahin gibt es weder Klarheit noch Abschluss?
Anu sang Hymnen, als wir beide anfingen sehr heftig zu ejakulieren, rannten meinen Schwanz auf und ab, die Wellen ihres Vaginalwassers badeten meinen Schwanz wie Meereswellen, Strahl für Strahl spritzte mein heißer Samen in ihren Gebärmutterhals wie ein großer Schlauch. Anu stieß ein lautes Stöhnen aus und fiel dann zu Boden und ging über mich hinweg, als ich lachte, ich hielt mich fest, als ich einschlief.
Nach nur etwa einer Stunde erwacht Anu, öffnet träge die Augen und fühlt sich wie in einem Traum, vage, befriedigend, aber nichts Greifbares, an das man sich klammern und klar sehen kann. Dann schnappte sie nach Luft, sie fand sich auf mir liegend, nackt, mit meinem Schwanz tief in ihrem Körper vergraben, wissend, dass ich hart in ihr war, als sie sich ein wenig bewegte.
Sie beißt sich auf die Unterlippe, befreit sich von mir, mein Schwanz macht ein lautes Poppgeräusch, als sie ihre klebrige und feuchte Weiblichkeit ausstrahlt. Anu griff fest nach ihren Schenkeln und nahm hastig ihren Sari und ihre Bluse, dann sah sie mich an und gab mir ein Zeichen.
Sie hatte geahnt, was damals passiert war, nachdem sie die Sitar gespielt und gesungen hatte, aber die Details waren ihr entgangen, nur die vagen Bilder von ihr, die wie eine schamlose Frau über mir schwebte, und ihre Bitten um mehr Nutzen klangen noch in meinen Ohren . Ohren weg.
Anus Gesicht wurde weicher, als er seine Hand ausstreckte, seine Handfläche streichelte meine Wangen, während er verzweifelt versuchte, sich daran zu erinnern, warum er sich wie eine solche Hure und Schlampe benahm, und wie konnte er den Fruchtbarkeitszyklus vergessen haben, damit ich ihn wieder auffüllte? die fruchtbare Saat meiner Jugend.
Jetzt verlegen und verwirrt, aber in einem mächtigen U-Boot? Zufrieden mit seinem Bewusstsein eilte Anu in seine obere Kammer, um zu duschen. Sein Verstand versuchte, etwas Festes in dem dichten Nebel zu erfassen, vergeblich nach Klarheit suchend, Warum? , fragte er sich immer wieder.
Von dem Moment an, in dem sie aufwacht, wache ich auch auf, halte die Klappe und lasse die Verwirrung ihren Lauf nehmen, je mehr sie versucht, die Dinge zu klären, desto mehr findet sie sich gefangen und verloren.
Wenn ich endlich eingreife und die absolute Kontrolle übernehme, kann er dann allein mit mir Klarheit finden? Ich sagte mir, ?aber er hat sich noch nicht ganz geöffnet, er hat noch Familie? aber bald wird er niemanden mehr haben ausser mir? und bis dahin wird ihm nicht einmal Gott helfen können.?
Nach einer Dusche holt Anu vorsichtig ein altes Schwarz-Weiß-Foto seiner Familie heraus, fingert von Angesicht zu Angesicht, Mutter, Vater, Bruder, Schwester, Tante usw. rief sie leise.
Es war lange her, seit ich einen von ihnen gesehen hatte. Verheiratet zu sein und sich von ihrer leiblichen Familie zu entfremden, ist üblich und fast eine Tradition für Frauen aus ihrem Hintergrund.
Dann kamen die Schwierigkeiten des Lebens mit der Ehe, sie hatte weder das Geld noch die Zeit, um sie zu besuchen oder zu suchen, aber ihr Schicksal und ihre Lebensrichtung sind klar, sie wird mit ihrem Mann und ihrer Familie leben, sie wird eine hingebungsvolle Ehefrau und Mutter sein. zu ihren Kindern.
Aber jetzt hat er Zeit und Geld, sie zu schreiben und sie sogar zu besuchen, aber er hat etwas im Leben verloren, das man nicht kaufen kann, er ist unentschlossen geworden. Er ist sich nicht sicher, was er tun soll, er ist aus dem Gleichgewicht, er weiß nicht mehr, was er tun soll. Soll sie bleiben und eine Art Konkubine für mich sein, oder Abstand halten, eine gute Haushälterin, Magd oder gar Hauptschwester sein, aber nicht meine Frau.
?So treu und hingebungsvoll zu mir? auf der bewussten Ebene, doch sein bewusster Verstand kämpft in Aufruhr und Verwirrung? Ah, ist das für ihn die Wahrheit des Lebens? In der Stille meiner eigenen Gesellschaft im Familienzimmer sagte ich: Die Familie wird das sein, woran sie festzuhalten versucht, der letzte Hoffnungsschimmer in Indien, wie die Nabelschnur, die Mutter und Fötus verbindet, aber es ist Zeit zu schneiden es. Lass die Schnur und das Baby fliegen, wird es fliegen, obwohl es in die Dunkelheit fliegen wird? Ich sprach mit sanfter, aber kalter Stimme.
Dann, als die Sonne langsam am Horizont unterging und Anu in ihrem Zimmer in der zunehmenden Dunkelheit des Hauses schluchzte, füllte mein Lachen den leeren Raum des Bodens.
Fortsetzung

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert