Charley Chase Liebt Es Zu Masturbieren

0 Aufrufe
0%


Als ich den Sand zwischen meinen frisch lackierten Zehen spürte, überkam mich eine Ruhe, als ich vom Strand zurückkehrte. Der Lärm von außen ließ nach, während mein innerer Monolog, der mich zum Handeln aufforderte, lauter wurde.
Mit Entschlossenheit in Herz und Verstand beschleunigte ich mein Tempo, bereit, meinen Kerker erneut vorzubereiten. Solange mein Spielzeug gehorsam ist, wäre heute Abend köstlich, aber einfach. Sobald ich die letzten Sandkörner von meinen Fußgewölben gefegt und die Schwelle zu meinem Bereich überschritten hatte, machte ich mich an die Arbeit.
——
Stunden später begutachtete ich meine Arbeit: Das Andreaskreuz war grob geschliffen, die Lederfesseln wurden ausgedünnt und geölt, um ihre Geschmeidigkeit zu erhalten. Vor langer Zeit hatte ich das gesamte Kreuz an einem Rahmen befestigt, um mein Beispiel nach Belieben zu drehen. Ich drehte es und es glitt reibungslos und erinnerte mich an ein Gyroskop.
Bis auf mein Outfit war alles perfekt. Ich war noch nicht bereit, meinen starken Körper einzusetzen, während ich kurz geschnittene Shorts und ein weißes Crop-Top trug. Also bin ich in mein Fetisch-Schließfach gekommen Mein Sub war in dieser Nacht in einer Welt voller Schmerzen, also brauchte ich ein Outfit, das aggressiv und feminin war, aber meine Bewegungsfreiheit nicht einschränkte.
Ich hatte nur eine Sache. Ich zog meinen liebsten ärmellosen Leder-Catsuit aus und legte ihn sorgfältig wie ein unbezahlbares Familienerbstück aufs Bett. Ich betete, dass ich es eines Tages an meine Tochter weitergeben könnte. Er kam unter meiner Anleitung bereits als Dominant zurecht, aber würde er die Leder- und PVC-Route wählen? Es war schwer zu sagen. Er war zu beschäftigt, um zu fragen.
Und ich war zu beschäftigt, um so lange nachzudenken Mit einem spielerischen Schlag auf meinen eigenen Arsch konzentrierte ich mich wieder und begann mich auszuziehen. Als ich mein Höschen über meine Beine zog, bemerkte ich, wie nass es war. Ich spürte den heißen Schlick während der Arbeit, ignorierte ihn aber, als würde er mich ablenken.
Aber wenn ich es mir jetzt ansehe, kam es mir wie ein Witz vor. Ich legte sie beiseite und nahm das Babypuder heraus.
Wenn es albern wird, lache ich. Auch wenn ich das Thema des Witzes bin. Es amüsierte mich, mit einer Flasche Babypuder in der einen und einem Catsuit (einschließlich Ohren und Schwanz) in der anderen Hand vor meinem Spiegel zu stehen und auszusehen, als würde ich mich bereit machen, in den Krieg zu ziehen.
Als ich anfing, verließ mich jedoch der ganze Humor. Die Magie, einen engen Catsuit zu tragen, wirkt Wunder auf mein Verhalten. Als ich das nächste Mal in den Spiegel schaute, fühlte ich mich wild und bereit zum Angriff.
Ich gab meinem Spiegelbild einen letzten Kuss und ging dann nach unten, um meine wunde Schlampe zu begrüßen.
Er stand geschockt da, als ich die Treppe hinunterstieg, und Sabber sammelte sich seitlich an seinem Mund.
Brett Schön dich wieder zu sehen Ich fragte.
Es war fast eine dumme Frage, da mein kleines Haustier immer Anweisungen befolgte. Aber Männer sind schwach, und man weiß nie, wann sie einen mit ihrer Begeisterung, das zu bekommen, was sie wollen, im Stich lassen. Deshalb habe ich auf Ihre Antwort gewartet.
Ja, Herrin. Rasierte, gereinigte, komplett leere und saubere Eingeweide, kein Alkohol oder Drogen in meinem Körper, und das Sicherheitswort ist Jabroni, antwortete er stolz.
Wie eine zusammengerollte Schlange schlug ich ihm mit der Rückhand so hart ich konnte.
Du bist nicht stolz, wenn ich es dir nicht sage. Verstanden? Ich legte meine Hand um seinen Hals und spuckte ihn an. Er bestätigte sofort, dass er es verstanden hatte, und ich ließ ihn los.
Gut. Jetzt. Unten mit dir Schlampe. Ich habe einen lustigen Abend für mich geplant und ich kann es kaum erwarten, loszulegen.
——–
Sie war an Ort und Stelle gefesselt, ihr Arsch am Kreuz, nackt, mein Höschen zwischen ihre Backenzähne gesteckt. Die Achse des Kreuzes war fixiert, also beschloss ich, meinem Haustier meine neue Überraschung zu zeigen.
Ich habe mit meinem Kreuz herumgestochert, obwohl ich bezweifle, dass Sie es bemerkt haben. Im Moment verhärtet sich Ihr Werkzeug und drückt es gegen das raue Holz, ohne wohin es gehen kann … und das ist absolut nutzlos Also habe ich ein Loch gebohrt und machte eine Flügeltür dafür.
Ohne zu aufgeregt zu werden, lass mich dir zeigen, wofür ich es verwenden werde. flüsterte ich ihm ins Ohr. Ich fuhr mit meiner Hand über sein Kinn und ging, um den Deckel zu öffnen.
Sein Werkzeug war ungefähr 6 Zoll lang und ließ sich leicht durch das Loch ziehen. Ich brauchte eine Sekunde, um es sanft durch meine lederbekleideten Hände zu streicheln. Dies war der letzte schmerzlose Moment, den er heute Nacht erleben würde.
Da meine Bewegungen vollständig vom Kreuz verdeckt waren, schnappte ich mir meinen Korb mit sterilen Nadeln und machte mich an die Arbeit. Ich öffnete den ersten und kicherte, als er sein Werkzeug nach oben schwang, in Richtung der Spitze des Lochs, durch das es kam.
Nachdem ich es fest in das Holz gedrückt hatte, steckte ich die Nadel durch das weiche Fleisch des Hahnkopfes und steckte es in das Holz. Mit der anderen Hand nahm ich einen kleinen Hammer und schlug die Nadel so tief wie möglich in das Holz. Es war schwach, aber ich hatte mehr.
Die schmerzende Hündin hielt sich so still wie sie konnte, während ich Nadel um Nadel in jedes Fleisch stach, das ich finden konnte, um das Kreuz zu erreichen.
Ich war fertig und lehnte mich zurück, um meine Arbeit zu bewundern. Es war wirklich Kunst. Die blasse Glätte seines Instruments, die roten Blutstropfen, die auf den Boden tropften… ließen mich ganz fühlen.
Versuch deine Hüften nach hinten zu ziehen, Hure. Ich musste ihn sehen. Er tat, was ihm gesagt wurde, als würde er so stark ziehen, wie er konnte, aber ich hatte es gut gemacht. Nichts bewegte sich und kein Bereich wurde stark genug gezogen, um dauerhaften Schaden anzurichten.
Mit einer letzten Berührung seines sensiblen Körpers stand ich auf und ging um ihn herum, um mir seinen Rücken anzusehen.
Er hatte sich perfekt von unserem letzten Abenteuer erholt, glatt und farblos, fast wie eine leere Leinwand. Die Markierungen, die ich bisher gemacht habe, sind in Form von Schweißperlen erschienen.
Nach all den Schmerzen war es für mich erwartet und aufregend. Diese Feuchtigkeit würde seine Auspeitschung verschlimmern, und ich war bereit, jeden letzten Schrei einzufangen. Mein geistiges Auge wirbelte mit Szenen von gegessenem Fleisch, blutrünstigen Schreien und erbärmlichen Bitten.
Dann sollen wir anfangen?

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert