Bhaiya War Nicht Zu Hause Komma Devar Schluckte Seine Sexy Mohinitante Ganz In Hindi. Klang

0 Aufrufe
0%


andromeda i
Das Telefon klingelte unmerklich, als der Schein der Morgendämmerung die zitternden Überreste des Sternenhimmels umhüllte. Es war Onkel Harvey und er brauchte jemanden, der über sein fernes Land wachte, während er im Krankenhaus war. Harvey war älter als die Geschichte, weigerte sich, sich den Prüfungen des Lebens und den Fortschritten der modernen Technologie zu unterwerfen, und verbrachte den größten Teil seines Tages damit, durch seinen dichten Wald zu wandern und eine Herde Hühner und die wenigen Rinder zu füttern, die dort herumstreiften. . Sein Zuhause? es war ein alter Air Stream mit einer Plane darüber und einem kleinen Pumpenhaus in der Nähe, wo er seine Köder und Werkzeuge aufbewahrte. Ich hatte schon immer eine Schwäche für Harvey, seine Entschlossenheit erweckte Respekt und seine selten sanften Worte beruhigten sogar diejenigen, die sich weigerten zuzuhören. Ich war auf der dreistündigen Fahrt in die Hügel und nach Harvey, mit ein paar wichtigen Dingen, die ich hastig in eine Handtasche geworfen hatte.
Schwach, aber entschlossen ging Harvey, kurz nachdem er mir einige Anweisungen und seinen aufrichtigsten Dank gegeben hatte. Die plötzliche Stille war ohrenbetäubend, und sofort setzte Klaustrophobie ein. Ich erkannte bald meine Sucht nach Elektronik und schaltete das kleine tragbare Radio ein. Nachdem ich ein paar lange Minuten mit dem Stimmgerät gespielt hatte, stellte ich fest, dass der Hörbereich extrem begrenzt war. Es würde ein langer Aufenthalt werden. Ich war einfach gezwungen, mich zurückzuziehen und suchte einen Job, der sich bisher als erfolglos erwiesen hatte. Meine Rente machte meine Existenz kaum wett, mit Urlaub und Luxus, der meinen Träumen und Erinnerungen gewidmet war. Mein Leben? Mein Freund hatte sich vor ein paar Jahren getrennt, um ein Leben als professioneller Goldsucher zu führen, und mein einziges Kind war auf der Suche nach vagen Versprechungen des Ruhms durch das ganze Land gezogen. Ich war im Grunde auf mich selbst eingestellt – zufrieden mit einem einfachen Leben, aber mit der Sehnsucht, Träume zu erfüllen, die ich vor langer Zeit unterdrückt hatte.
Meine Gedanken wurden von einem schrillen Heulen erschüttert, das sich plötzlich verstärkte, gefolgt von einem lauten Schlag, der den Wohnwagen heftig erschütterte und Teller und andere Utensilien in die Luft jagte. Ich sprang aus dem Wohnwagen und sah mehrere lokale Brände und einen großen Erdhaufen in den Baumwipfeln. Ein kleiner glänzender Zylinder, nicht Teil der natürlichen Topographie, erhob sich mehrere Meter über dem Hügel. Illegale Wiedereinreise, dachte ich und dachte kurz über die Diskussion um Einwanderungsgesetze nach; Ich frage mich, ob die Außerirdischen enthalten sein werden. Ich hatte kein Telefon und es war nicht genug Benzin im Auto, um mich zurück in die Zivilisation zu bringen, ich war allein. Kurz gesagt, ich erwog die Option, zur vermeintlichen Sicherheit des Anhängers zurückzukehren, und wartete auf die Ankunft der MIBs. aber die Neugier und die Möglichkeit, außerirdische Erinnerungsstücke zu Geld zu machen, überwogen die Vorsicht.
Der Schmutzhaufen war heiß und bedeckte den größten Teil der nahtlosen Walze. Es leuchtete alle paar Sekunden in einem blassblauen Licht, was dazu führte, dass sich meine Haare zu Berge stellten und die Luft mit einer Vibration vibrierte, die ich nicht hören, aber definitiv fühlen konnte. Zögernd ging ich langsam auf das Boot zu und berührte seine Oberfläche. Die Temperatur des Schiffes war kälter als ich erwartet hatte. Die Feuer, die er machte, als er sich näherte, starben wie Glut, und gab es keine anderen Geräusche? Der Wald war totenstill. Ich fing an, eine Handvoll Erde aus dem Kofferraum zu ziehen und suchte nach irgendwelchen Erkennungszeichen, aber es gab keine. Nach ein paar Minuten Bodenverdrängung blieb meine Suche nach Antworten und Souvenirs dieselbe wie zu Beginn. Ich keuchte ein wenig, hörte auf, den MIBs zu helfen, als sie zu einer kleinen Kugel kamen, der sich verlangsamende Wirbel mit blauen Pastelltönen tauchte aus dem Nichts neben mir auf.
Da ich mir bewusst bin, dass es gegen die verschiedenen Naturgesetze verstößt, drehe ich mich langsam um und lächle meinem schwebenden blauen Freund ins Gesicht. Die Farben begannen ihre Unterscheidung zu verlieren, und ich hörte eine zarte Frauenstimme einen einzelnen, aber kristallklaren Hilferuf murmeln. Frag nicht, wie ich es verstanden habe; Ich schätze, ich werde es nie erfahren. Aber die Forderung war klar, unmissverständlich und dringend. Ich musste schlafen und ?wie? Auch hier verstand ich sofort den Energiebedarf. Energie ist angesichts ihrer Eigenschaften ein ziemlich vager Begriff, aber als die Kugel weiter an Farbe verlor und langsam zu Boden sank, entstand die Dringlichkeit.
Ich ging zurück zum Anhänger, sah mich um und fand ein altes 2-Leiter-Kabel unter dem Sitz. Draußen war die einzige Steckdose an der Terrassenlampe, die ich schnell ausgesteckt und die Drähte grob eingesteckt habe. Ich rollte das Seil vorsichtig ab, ging auf die Rolle zu und klemmte, nachdem ich die beiden Drähte getrennt hatte, eine Leine in den Schmutz, die eine Seite der Rolle berührte, und die andere auf der gegenüberliegenden Seite. Ich sollte darauf hinweisen, dass der Zylinder nur etwa einen Fuß im Durchmesser hatte, sodass die Entwicklung nur wenige Sekunden dauerte. Nachdem die Leinen befestigt waren, ging ich zurück zum Wohnwagen und schaltete das Licht auf der Veranda ein. Eine Rauchwolke blies aus der Lampenfassung, und das kleine Licht über dem Herd wurde beträchtlich schwächer, aber der Zylinder glühte schwach durch die Übertragung grober Elektrizität. Ich rannte nach draußen und hob die Kugel auf, die aus dem Bett aus getrockneten Kiefernnadeln gefallen war, wo sie hingefallen war. Ich drückte es langsam zurück zum Wohnwagen und legte es in einen kleinen dekorativen Korb, der am Fenster stand. Ich stellte den Korb neben das kleine Licht des Ofens und fing an, die Schlange ein wenig weiter zu durchsuchen. Eine kleine Explosion ließ mich plötzlich umdrehen. Auf der Suche nach Energie sprengte die kleine Kugel offenbar die Glühbirne und zeichnete eine dünne blaugrüne Stromlinie aus der leeren Fassung.
Zufrieden, dass die offensichtlichen Energiekrisen abgewendet wurden, rannte ich zum hinteren Schuppen nach draußen und fand eine alte rostige Schaufel. Nach einer Stunde fast ununterbrochenen Schaufelns war die Walze komplett mit Erde und heruntergefallenen Ästen bedeckt. Sobald ich MIB das Auto fahren hörte, habe ich es beendet. Sie leugneten jegliche Informationen über Raumschiffe, Aliens oder Verschwörungstheorien, stiegen bald wieder in ihre schwarzen Geländewagen und fuhren weiter. Wenn sie angehalten hätten, um zu überprüfen, ob sich mein Leistungsmesser mit einer Billiarde Umdrehungen drehte, wären sie vielleicht hängengeblieben. Nach einem leichten Mittagessen und heißem Bier machte ich mich an Onkel Harveys Besorgungen. Hühner versteckten sich unter einem alten verrottenden Baumstamm und Kühe lehnten am hinteren Zaun. Ich drückte meine Missbilligung aus und brachte die Kreaturen höflich in ihre Köderboxen zurück. Widerwillig schlossen sie sich mir an und begannen bald fröhlich zu picken und sich den Weg zum Glück zu kauen. Ich wanderte durch das Anwesen und erlebte bald die Ruhe, die nur in der unberührten Schönheit der Natur zu finden ist. Eines der Babykälber hörte auf zu fressen und kam herüber, um mir die Hand zu schütteln. Zum ersten Mal seit Jahren fühlte ich mich glücklich.
Plötzlich wurde die Stille gebrochen, die Vögel beflügelten das Getümmel, die Kühe flohen, und ich starrte lange genug, um kurz einen silbernen Streifen zu sehen, der sich durch die Bäume himmelwärts erstreckte. So viel zum Thema Souvenirs Beunruhigt sammelte ich meine restlichen Gedanken und bahnte mir einen langsamen Weg durch die schweren Farne zum Wohnwagen. Ich konnte nicht umhin, mich über die Welt zu wundern, aus der meine machthungrigen Gäste kamen. Dann habe ich wieder rationalisiert; Ich musste es wirklich nicht wissen. Es war eine Stunde Arbeit, den Trailer zu reparieren, der mich erwartete, bevor die Dämmerung hereinbrach und der Tag zu aufregend wurde.
Nach genauer Untersuchung der Außenleuchte stellte sich heraus, dass die Steckdose irreparabel durchgebrannt war. Ich stampfte mit den Füßen auf, um die überschüssigen Kiefernnadeln zu beseitigen, und stieg in den Wohnwagen, und da lag die schönste weibliche Gestalt, die ich je gesehen habe, auf der sehr schmutzigen Couch. Ich hielt den Atem an und trat zurück, verfehlte meinen Schritt und ließ die Farne über der Teekanne wachsen. Ich betrat den Wohnwagen wieder, stand auf und schüttelte den Kopf, um das wunderschöne weibliche Bild hervorzuheben, das definitiv in der Dämmerungszone entstanden sein musste. War es noch da? Mit wunderschönen braunen Augen wie ein Reh, langen, seidigen braunen Haaren und Beinen, die für immer andauern. Ich leugne es nicht, ich war fassungslos und taumelte rückwärts, bis die Wand meinen Arsch traf.
?Magst du mich?? Der schwache, hohe Ton war in meinem traumatisierten Gehirn kaum wahrnehmbar. Ich kann alles sein, was du willst. . .? schlug sie vor, während sie sich in eine majestätische afrikanische Göttin mit großen, prallen Brüsten und wohlgeformten Hüften verwandelte. Augenblicke später verwandelte sie sich in eine schlanke orientalische Schönheit mit herrlich geheimnisvollen Augen und kleinen Brownie-Brüsten und dann in eine indische Prinzessin mit dichtem schwarzem Haar, das bis zu ihrem Hintern reichte, und durchdringenden dunklen Augen, die die Geheimnisse des Lebens zu verbergen schienen.
?Warte dort,? Ich sprach, immer noch fassungslos, von dem sich verändernden Wesen, das ruhig auf der Couch saß. ?Wer oder was bist du?
Ich wurde für dich geschaffen. Er stand unsicher auf und ging einmal selbstsicher auf mich zu, gleichmäßig.
Oh, das. . . Schön,? antwortete ich, meine Gedanken beschleunigten sich. Ich streckte die Hand aus und fixierte sie sanft, ihre warme Haut war weich und unglaublich geschmeidig; beinahe menschlich Ich setzte ihn sanft auf den Stuhl und setzte ihn sanft hin.
Zeig mir deine Genitalien? bat.
?Wow. . . Ein bisschen nach vorne, nicht wahr? Etwas überrascht trat ich zurück.
?Nummer.? Erwiderte er, als ich nach vorne griff und meine Hose und Unterwäsche in einem Herzschlag um meine Knöchel wickelte. Seine sanften Hände strichen schnell über meinen Schritt und entdeckten mit kindlicher Neugier mein loses Paket. ?Das ist gut,? flüsterte sie, ihre dunklen Brustwarzen ragten durch ein durchsichtiges weißes Kleid hervor und der deutliche Geruch sexueller Erregung vermischte sich mit der abgestandenen Luft. Seine geschmeidigen Fingerspitzen streichelten jeden Millimeter meines Penis, als wäre er ein unbezahlbares Juwel. Wie vorauszusehen war, wurde ich von ihren sanften Liebkosungen erregt. Ich streichelte geistesabwesend die dicke Krone ihres wunderschönen schwarzen Haares, während ich die weiche olivfarbene Haut ihres Gesichts und Halses streichelte.
Plötzlich wich er zurück und sah mein jetzt völlig blockiertes Glied mit großen Augen an. Habe ich mich verletzt?
Ich habe eine Weile gebraucht, um den Link zu verstehen. ?Andererseits,? antwortete ich außer Atem.
Das leichte Lächeln, das er bei meiner Antwort zeigte, wurde schnell durch echte Besorgnis ersetzt. ?Zu groß für meinen Empfänger?
Ich habe noch nie davon gehört, dass eine Katze als Empfänger bezeichnet wird, aber ich hatte noch nie Sex mit einem außerirdischen Androiden. Lächelnd fuhr ich mit meinen Fingern durch sein langes, glänzendes Haar. Die Sorge verschwand aus ihrem Gesicht, als das Kleid, das sie trug, dahinschmolz und einen ungehinderten Blick auf ihren wunderschön geformten Körper freigab. Noch einmal tasteten seine schlanken Finger mit erneuter Bewunderung mein jetzt pochendes Fleisch ab. Ich platzierte meinen Schwanz in der Nähe einer von zwei köstlich erigierten Brustwarzen und rieb meinen Kopf leicht um die große dunkelbraune Zitze. Er drehte erst den Kopf zurück, dann wandte er die Augen ab, während er unverständliche Sätze vor sich hin murmelte. Sein Körper rutschte gegen den Stuhl und seine Hüften begannen rhythmisch zu zittern. Die Intensität seiner Erregung nahm exponentiell zu, als er mit einer Hand zu meinem Bein und mit der anderen zu der buschigen Spalte zwischen seinen Beinen glitt. Ein Flüssigkeitstropfen bildete sich langsam auf der erregten Brustwarze und vermischte sich mit dem von meinem eigenen Organ produzierten Tropfen zu einem sinnlichen Gleitmittel, das unsere gegenseitigen Gefühle nur steigerte. Gerade als sie ihre Brustwarzen wechseln wollte, versteifte sich ihr Körper, ihre Beine spannten sich übereinander und sie stieß ein langes, tiefes Stöhnen aus, das unverkennbar ein Orgasmus war. Ihre Hüften hoben sich vom Stuhl und setzten einen langen, kristallklaren Strom frei, der kraftvoll über meinen Oberschenkel spritzte. Seine Augen flackerten und ich schwöre, ein wenig Rauch entwich seinen Ohren, als wir beide unseren ersten Brustorgasmus hatten.
Ich bin mir nicht sicher, wer mehr überrascht war, aber er zeigte alle Anzeichen einer ernsthaften neurologischen Überlastung; kurze schnelle Atemzüge, zitternde Glieder und ein Gesicht voller purer Qual. Es dauerte ein paar Minuten, bis die postorgasmische Euphorie einsetzte. Mit einer Vision von Schönheit und Erschöpfung streckte ich mich auf dem Sofa aus und bewunderte seine physische Perfektion und die Technologie, die zu seiner Erschaffung erforderlich war. Leise zog ich meine Hose über meinen blassen Schwanz und hob seinen leblosen Körper sanft vom Stuhl auf das Bett, nur wenige Augenblicke bevor meine Rückenmuskeln erschöpft waren. Es war in vielerlei Hinsicht eine Handvoll.
Habe ich eine Flasche Wasser gekauft? Harvey füllte sie jeden Morgen aus einem nahe gelegenen Bach. Während seine Reinheit bestenfalls fragwürdig war, war seine Langlebigkeit ein Beweis für seine Vorteile. Es war ansteckend, ihn mit solcher Freude ruhen zu sehen, aber zu viel Dissonanz in seiner Gegenwart hielt den Schlaf in Schach. Vor mir lag eine wunderschöne Kreatur außerirdischen Ursprungs. Lieferte sogar sein tiefes Atmen einen Widerspruch? warum braucht es Luft; Braucht er wirklich Luft oder ist sein Atmen eine programmierte Manifestation, die für meine Akzeptanz vorgesehen ist? Er murmelte leise etwas und drehte sich auf die Seite. Als er bemerkte, dass ich neben ihm saß, stand er leicht auf und streichelte das Bett neben sich.
?Erholen Sie sich? das ist alles, was er sagte.
Als ich ein paar Muskeln bemerke, die von Überanstrengung berichten, stehe ich langsam auf und rolle mich in seine wartenden Arme. Ihr Körper war warm und weich und ihre Arme umarmten mich zärtlich, wie eine Mutter ihr neugeborenes Baby hält. Trotz all meiner Bemühungen schlief ich schnell ein. Mehrmals in der Nacht wachte ich von seiner warmen, beruhigenden Umarmung auf, die meinen überaktiven Verstand davon abhielt, dieses jenseitige Szenario abzulehnen, und kuschelte mich so eng an ihn, wie ich konnte? die Kälte in der Nachtluft ist kaum wahrnehmbar. Trotz der Widersprüche fühlte ich mich friedlich und fiel in einen tiefen Schlaf. Die Sonne hatte den Morgenhimmel kaum gefärbt, als ich in einem leeren Bett aufwachte. Mein außerirdischer Freund stand neben mir, in dem schwachen Licht kaum zu erkennen. Seine Hände wanderten über mein Gesicht und ließen seine Arme liebevoll offen. Direkt vor meinem Gesicht, ?Empfänger? und der Moschusduft seiner Erregung füllte meine Nasenlöcher.
Wenn sich eine so seltene Gelegenheit bietet, wäre es drei Seiten auf der anderen Seite des Wahnsinns, sie zu ignorieren. Ich zog sie an ihren prallen, runden Wangen zu mir und vergrub mein Gesicht in einem Haufen Locken, während ich mich im No-Twitch-Modus befand. Seine Hände griffen instinktiv nach meinen Haaren und stießen ein überraschtes Quietschen aus. Ihre zarten inneren Lippen waren in scharfem Kontrast zum Reifen ihrer prallen Hüften und reifen Brüste kaum gesenkt. Ihre Beine zitterten, als meine Zunge über ihre Klitoris kratzte und mich zwang, sie fester zu halten, damit sie nicht herunterfiel. Zwei Kreise und eine Zunge schlugen dann auf den großen pochenden Klumpen, bliesen eine große Menge orgastischer Essenz in mein Gesicht und zwangen mich zu schlucken und zu atmen. Sie schrie mit einer langen, tiefen, sinnlichen Stimme, die die schlafenden Vögel draußen erschreckte und die süßeste Musik lieferte, die ich je gehört habe. Mein Griff entspannte sich für einen Moment, und er fiel auf die Knie und wusch die Matratze in mehreren weiteren Orgasmusausbrüchen. Seine Schöpfer sollten für seine orgasmische Reaktion für den Friedensnobelpreis nominiert werden. Die Idee eines Orgasmus-Androiden war etwas, das sich Hollywood nie vorgestellt hatte, und es sah so fremd aus wie das Alien selbst.
?Bist du in Ordnung,? Nachdem die Krämpfe vorüber waren, fragte ich und wischte mir das Gesicht ab.
?Einige Servos sind überdehnt und die Empfindlichkeit meines Empfängers ist überschwellig? Ein paar Minuten später murmelte er leise. Es war nicht gerade die Reaktion, die ich erwartet hatte, aber sie machte Sinn. Sie streckte die Hand aus und strich mit ihren schlanken Fingern sanft über meine Leiste, zeichnete die Konturen meines sich schnell füllenden Organs nach. Er erhob sich langsam auf wackeligen Beinen und schickte sofort meine Kleidung ab, wobei er sowohl den Schwanz als auch den Augenkontakt aufrechterhielt, bis ich vollständig gestopft war. ?Ist Ihre Penetration notwendig? Er murmelte leise mit Betonung auf Dringlichkeit.
?Dann steigen Sie ein? Ich bestand darauf; Für einen Moment überlasse ich meine Schüchternheit den Stichen der Lust. Er zügelte leicht meine Hüften und senkte sich langsam ab, bis die Spitze meines Schwanzes in dem dicken Nest aus Schamlocken verschwand und sich die darin verborgenen flauschigen Schamlippen beruhigten. Mit einer Hand führte er mein pochendes Organ, während die andere Hand auf meiner Brust lag, bewegte er langsam seine Hüften meinen Oberkörper hinauf, während er seinen Körper stabilisierte. Diese Bewegung allein war zu viel für ihre überstimulierten Sensoren, und sie beugte sofort ihre üppigen Hüften, als sie meine Genitalien mit der Flutwelle orgastischer Entladung badete. Es sank schwer in meine Brust, als ich heftig zitterte. Ich versuchte, mich neu zu positionieren, damit ich leichter atmen konnte, aber die sanfte Reibung meines halbharten Schwanzes reichte aus, um seine Hüfte instinktiv zu aktivieren. Ein weiterer Orgasmus überwältigte ihren gequälten Körper und ihr Befreiungsschrei glich eher einer Qual als einer Euphorie. Als ich an meinen bevorstehenden Nachruf dachte, dachte ich, es wäre mein Tod, der seine Haare ausgelöst hätte. Glücklicherweise rollte sie benommen aus meinem Rahmen und rollte sich in der fötalen Position neben mir zusammen, während sich die Dunkelheit langsam in meinem Sichtfeld auflöste.
Seine sanften Finger legten sich vorsichtig um mein nasses, entleertes Organ, als sein Atem langsamer wurde und er bei jedem Ausatmen leise seufzte. Wo ich mit dem weiblichen Menschen versagt habe, habe ich mich mit einer künstlichen Lebensform hervorgetan. Vielleicht könnte eine der anderen weiblichen Formen, die sie annahm, als ich sie zum ersten Mal traf, weniger sensibel sein? ein versuch wäre es vielleicht wert. Jetzt muss ich erstmal die Tiere füttern und auf dem Herd Kaffee trinken. Die Außen- und Herdlampe mussten ebenfalls repariert werden, also ging ich sanft von Dornröschen weg und nahm eine schnelle Dusche, bevor ich einen neuen Satz Tücher anzog und leere Wasserflaschen schnappte. Ich trat hinaus in die frische Morgenluft und schloss leise die Tür, als ich ging. Die Kreaturen warteten erwartungsvoll und reagierten schüchtern auf meine sanften Versuche. Nachdem die Tiere gefüttert waren, schöpfte ich frisches Wasser für die Tiere und leere Plastikflaschen aus dem nahe gelegenen Bach. Auf dem Weg zurück zum Wohnwagen habe ich die Kabel, die ich gestern gebunden habe, gezogen und ordentlich aufgewickelt.
Zurück im Wohnwagen sah ich meinen außerirdischen Freund nackt auf dem Bett sitzen, die Knie unter sein Kinn gezogen und einen abwesenden Blick in seinen Augen. Ich schwenkte meine Arme vor ihm und versuchte, ein Zeichen des Wiedererkennens zu bekommen, aber er saß still da, als wäre er in einer anderen Welt. Seltsame subtile Brummgeräusche aus seinem Hinterkopf waren kaum hörbar, und ich verfluchte meine Unempfindlichkeit, weil ich dachte, ich könnte seine Schaltkreise zerstört haben. Der Kaffee leuchtete noch im schwarzen Schlamm; Also habe ich es ein wenig gegossen und überlegt, wie ich die Leiche loswerden kann. Plötzlich blitzten seine Augen für einen Moment blau auf und sein Atem ging mit einem schnellen, kurzen Keuchen weiter. Ich ging zu ihm hinüber und er antwortete mit einem schwachen Lächeln, als er seine olivfarbenen langen Beine ausstreckte. Sie war absolut schön.
?Was ist passiert??
?Umprogrammierung? murmelte er emotionslos. ?Bin ich akzeptabel?
?Ich finde,? bot ich an und holte tief Luft. Ich weiß so wenig über dich, dass ich zweifellos zögere. Bin ich nur ein Stück Fleisch, um deine sexuelle Neugier zu befriedigen und Flüssigkeiten auszutauschen, oder bin ich mehr als das? Wie auch immer, was war die Notwendigkeit für eine Neuprogrammierung? Ich hätte wissen müssen, dass es mechanische Schwellen gibt, und es war beschreibender.
Sein ganzer Körper entspannte sich sofort; Ihre Augen verloren Farbe, ihre Arme hingen nutzlos an ihren Seiten und sie fiel in eine fötale Position. Ich dachte, ich hätte ihn mit meinen verbalen Flüchen irgendwie überfordert; Es ist schön, aber auch zerbrechlich. Es war zurück zu seinen Machern, und mit den gestrigen Nachrichten stecke ich mit leblosen Überresten fest, die ich wegwerfen muss. Plötzlich erfüllte ein warmes, helles Licht seinen Wohnwagen und er erwachte wieder zum Leben, seine Augen leuchteten in den gleichen blauen Pastelltönen, die die Kugel am Tag zuvor gezeigt hatte, und seine Glieder zitterten vor neuer Lebendigkeit. Das Licht verschwand plötzlich und ich rannte zu ihm, um ihn zu umarmen.
?Ihre Antworten zeigen, dass Sie mich akzeptieren? Angekündigt.
Ja, denke ich – wie wäre es, wenn du mir einige seiner Funktionen verrätst? Oder zumindest eine rudimentäre Bedienungsanleitung bereitstellen.?
Es tut mir leid, aber unsere Einstiegsphase erforderte mehr Beobachtung und Analyse, um die Assimilation in diese Welt abzuschließen. Ich wurde mit Ihren Sprachmustern und verstärkten strukturellen Modifikationen umprogrammiert. Ich werde nicht mehr unter katastrophalen Reizüberflutungen leiden und jetzt mit effektiveren Sprachmustern kommunizieren. Insbesondere bin ich eine sich selbst erhaltende Zeta-Einheit, die für die Umgebungsenergie für die Regeneration und das Wachstum Ihrer Liebe unerlässlich ist. Ich werde euch auf jede erdenkliche Weise unterstützen und eure engagierte Einheit bleiben, bis ihr in das nächste Reich auftretet. Was auch immer Sie wünschen, ich werde versuchen, es bereitzustellen.
Ich nahm einen großen Schluck von meinem Kaffee und genoss seine Wärme. Akzeptanz ist einfach, aber Liebe braucht Zeit und alles, was ich anbieten kann, ist Zeit. Ich denke, wir müssen Sie über die Welt, in der Sie leben, auf dem Laufenden halten. Er stand großartig auf und kam auf mich zu, streckte seine Hand aus, die ich sanft hielt und aufstand, um ihn zu begrüßen. Wir tauschten unseren ersten langen, emotionalen Kuss aus. Es war süßer als guter Wein. Nachdem ich den Atem angehalten hatte, fragte ich: Wie heißt du?
?Ich habe keine,? Etwas widerwillig gab er zu.
Wie wär’s mit ?Ann; Akronym für Andromeda, eine nahe gelegene Galaxie, von der ich gehört habe??
?Mama? Ich bin jetzt Ann, ihre Freundin. . .??
?Daniel? Besser als ?
?Sind Sie mit diesem Körper zufrieden?
?Das ist gut,? Ich murmelte respektvoll: Würde es Ihnen etwas ausmachen, wenn ich um etwas anderes bitte?
?Nein, Veränderung ist gut und gibt mir die Möglichkeit, unser Match in deiner bevorzugten Form zu erleben.?
Nun, wie wäre es mit einer großen, schlanken Blondine mit blauen Augen, langen Beinen, kleinen, frechen Brüsten und weniger Haaren zwischen den Beinen? Überraschenderweise verwandelte sie sich schnell und mühelos in eine skulpturale blonde Göttin mit vollen Lippen und einer kleinen Stupsnase. Fast augenblicklich spürte ich, wie mir das Blut in die Leisten schoss – das würde Spaß machen Er beugte sich für einen zweiten sinnlichen Kuss vor, als seine Hand zwischen uns in Richtung der Wölbung meiner Levi’s glitt. Meine Hand konzentrierte sich auf einen kleinen rosa Nippel, der stolz vor Erwartung herausragte. Sofort zog ich meine Hose aus und wusste, dass er dieses Mal die volle Kraft meiner Penetration erleben würde. Wir fielen aufs Bett und ich legte seine langen Beine auf meine Schultern, während sich mein Puls beschleunigte. Ihre fast unbehaarte Fotze und ihre schlanken Hüften boten den perfekten Landeplatz für meinen harten Schwanz. Mit ein paar sanften Stupsern fand ich seine feuchte Mitte und mit jeder Muskelanspannung drückte ich den pochenden Eindringling langsam tief hinein. Es war ein langsamer Prozess; es war so eng, dass es unmöglich war, auf andere Weise voranzukommen. Eine blassrosa Farbe breitete sich über ihre Brust aus, als ihre zarten Hände die Bettdecke umfassten. Es war so menschlich, es war fast surreal Ihre Gesichtszüge verzogen sich bei meinem Eingreifen, als ihre weichen Finger schmerzhaft meinen Brustkorb ergriffen. Mit weniger als halber Körpergröße schwang ihre Hüfte plötzlich gegen das Kopfende des Bettes und gab ein hohes Quietschen von sich, das sich anhörte, als würde Glas brechen. Als sich ihre Vaginalmuskeln so fest zusammenpressten, brach eine orgasmische Essenz durch meinen Körper, dass mein verwirrter Schwanz gewaltsam entblößt wurde. Ihre Hüften tanzten wild, als sie ihre Arme in einem Schraubstock um mich schlang und versuchte, mein freies Organ fest an ihre Klitoris zu klemmen.
Ich ließ sie von der Euphorie überwältigen, und als sie sich entspannte, unternahm ich meinen zweiten Versuch, tauchte so schnell ich konnte in ihre Wärme ein, bevor die Reibung der enger werdenden Scheidenwände sie am weiteren Vorankommen hinderte. Ich glitt leicht heraus und hinein und grub mich ein wenig weiter in die seidigen Tiefen. Nachdem ich den Vorgang einige Minuten lang mit leichtem Druck wiederholt hatte, erreichte ich schließlich den Gebärmutterhals. Es fühlte sich an, als würde der Gebärmutterhals die Eichel zärtlich küssen, als die Muskeln in ihren Scheidenwänden eine Reihe rhythmischer Kontraktionen begannen, die an der Basis begannen und ganz am Ende endeten. Ich konnte mich nicht zurückziehen, die Muskeln in der Sohle waren zu eng, aber die rhythmische Zugkraft beseitigte diese Notwendigkeit. Immer schneller setzten sie ihr aufeinanderfolgendes Gezänk fort, gekrönt von sanften Nackenküssen, bis ihr eigener sensorischer Input überlastet war. Tief im Inneren traf die erste Spermaexplosion auf ihre eigene Explosion, als wir unseren ersten explosiven gemeinsamen Höhepunkt erlebten. Das Explosive ist der beste Weg, um unsere kollektiven Empfindungen zu beschreiben, wenn wir in Ekstase zu Boden stürzen und unsere Orgasmus-Erregung verzweifelt über die physische Realität hinausdrängen. Ich begab mich frei auf eine kosmische Reise durch den Himmel, verloren im Wunder grenzenloser Erfüllung. Es war, als wäre ich nicht mehr die Person, für die ich mich immer gehalten hatte; ein unbedeutendes Sandkorn am Meer der Zeit Es gab eine unablässige Freude und Zufriedenheit, die meine Seele von den einschränkenden Grenzen trennte, die ich zu akzeptieren gelernt hatte. Die Bilder verschwanden sehr langsam in der verschwitzten Realität zweier müder Liebender, die sich auf einem muffigen Teppichboden fest umarmten.
Ich küsste sie und dankte ihr, während ihre Augen vor strahlender Zufriedenheit zitterten. Es würde ein paar Stunden dauern, bis wir zur Stille zurückkehren, indem wir unsere Extremitäten entwirren, dankbar für unsere gemeinsame Erfahrung und begierig darauf, wieder anzufangen, nachdem wir uns erholt haben. Ich stand langsam auf und zog mich an, während Ann regungslos dalag. Mir wurde klar, dass es seine Struktur war, nicht seine Form, die diese Veranstaltung so zutiefst befriedigend machte. Ich stolperte zur Tür und öffnete sie langsam, wobei ich mich fragte, ob die Welt, die ich teilweise kannte, immer noch draußen war. Obwohl die Kühe im Halbkreis um die Tür aufgereiht waren, grübelten sie wie ein Wiederkäuer. Ich fummelte einen Moment lang an der durchgebrannten Steckdose herum, bis seine weiche, warme Hand hinter meinem Rücken hervorkam und sie mit meiner Handfläche ergriff. Nach einem leisen Summen und ein paar Funken wurde eine fast brandneue Leuchte an ihrer Stelle aufgehängt. Dieses Mädchen war großartig.
Ich drehte mich zu ihr um und wollte sie gerade fragen, wie sie ohne Werkzeug und Ausrüstung eine solche Leistung vollbringen konnte, aber ihre großen blauen Augen und ihr wunderschöner Körper weckten meine Neugier. Er nahm meine Hand und wir gingen ohne ein Wort in den Wald und ließen die heitere Schönheit unseren Geist erfrischen. Die Kühe folgten uns langsam.
?Mama,? Schließlich brach ich am Zaun am Grundstücksrand unser Schweigen: Ich habe sehr wenig zu bieten, kaum Geld oder materielle Besitztümer, aber wenn ich könnte, würde ich es dir auf jeden Fall geben. . .?
Shhh, okay Daniel, ich werde die Dinge mit dir in Ordnung bringen. Woher bekommt man dieses Geld??
In einer Bank oder einem Geldautomaten, aber mit Sicherheitsproblemen, IRS, FBI. . . ?
?Bring mich dahin,? er bestellte.
Du wirst Kleidung brauchen, Ann.
Ihrer wird es gut gehen? sagte er, drehte sich um und sprang mit mir und einer Gruppe Kühe zum Wohnwagen.
Ein paar Minuten später, Ann trug mein bestes, sauberes T-Shirt und eine übergroße Levi’s, ließ ich mein altes Auto langsam auf dem ausgefahrenen Feldweg stehen. Die Fahrt im Nachmittagslicht verlief ereignislos, und wir sprachen kaum miteinander, da Ann von dem vorbeiziehenden Anblick fasziniert war. Er hielt seine linke Hand über meinem Schritt, obwohl ich ihm sagte, dass es vor anderen unangebracht sei. Er nahm meine Debitkarte für eine Weile und nachdem er sie eine Weile untersucht hatte, legte er sie in seine Handfläche und schloss die Augen. Er gab es zurück, nachdem er versichert hatte, dass es nicht mehr benötigt würde. Es war zu weit für mich, mir vorzustellen, was es tun würde, also bastelte ich an ein paar Backup-Szenarien, falls die Dinge schlimmer werden sollten.
Endlich kamen wir in die Stadt, wo vor dem Bankgebäude ein Geldautomat an der Ampel stand. Er stieg aus dem Auto, ging zum Automaten und legte seine Hand auf den Bildschirm. Augenblicke später flogen Scheine an der Maschine vorbei und ich eilte nach draußen, um ihm zu helfen, das herumfliegende Geld zu verstecken. Nach der letzten Zählung gab es verschiedene Banknoten in der Nähe von zwanzigtausend Dollar. Ich versteckte alle bis auf ein paar Tausend unter dem Sitz, aber als ich mich auf eine schnelle Flucht vorbereitete, legte er seine Hand auf mein Bein und lächelte.
?Sicherheitsvorrichtungen deaktiviert, Dan; und die Maschine ist leer.?
?Wie hast du das gemacht??
?Ist es mit Ihrem derzeitigen Wissen schwer zu erklären? antwortete er mit einigem Bedauern: Aber das Geld wird nicht fehlen.
?Dann lass uns dir ein paar Klamotten besorgen?
Ein paar Geschäfte hatten geöffnet, aber wir kauften ihr ein paar Jeans und eine Bluse und Unterwäsche (die sie absolut hasste) und Schuhe. Ich kaufte die fehlenden Glühbirnen, einen billigen Laptop und stellte das Auto ein. Auf dem Heimweg ging ich auf den lokalen Markt, um mich einzudecken, wo Ann von Eingemachtem und Saran-Sauce fasziniert war. Die letzte Station war ein kleiner Malzladen in Familienbesitz, und obwohl er die traditionelle Ernährung nicht brauchte, entwickelte sich schnell seine Liebe zu Pommes Frites und Schokoladenmalz. Während ich mein Bestes tat, um das Fett abtropfen zu lassen, bevor ich die Burger aß, wurde er seinen Geschmacksempfindungen gerecht, bis ich nach Hause kam.
Als wir zum Wohnwagen zurückkamen, wo die Kühe auf unsere Ankunft warteten, gab ich ihm den Laptop. Er klatschte benommen in die Hände und stürzte in den Wohnwagen. Während ich die Kühe fütterte und meine Situation genoss, beherrschte Ann die Macken unserer modernen Technologie. Als ich zum Wohnwagen zurückkam, blitzten die Bilder so schnell, dass sie auf den Computerbildschirm klebten und ich mich nicht darauf konzentrieren konnte. Seine Hände berührten nie die Tastatur – nur die Maus war ein sich ständig bewegender Fleck. Wie er ins Internet gekommen ist, war mir ein Rätsel. Die Palette der Emotionen, die er zeigte, reichte von stillen Tränen bis zu kurzen Lachanfällen, die pausierten Bildern auf dem Bildschirm entsprachen. Es war eine Freude, ihm bei einer Tüte Mikrowellen-Popcorn beim Lernen zuzusehen. Als der Schlaf begann, meine Beobachtungen zu übertreffen, schloss er den Deckel und machte einen Schritt, um sich in meinen Schoß fallen zu lassen, seinen Arm fest um meine Schulter geschlungen.
?Ihre Welt ist eine so schöne und so schreckliche Studie von Widersprüchen – wie lebt man in Harmonie mit solchen Extremen?
Wir sind uns einig, denke ich? murmelte ich philosophisch. Es gibt immer diejenigen, die weniger Glück haben und mehr haben, als sie brauchen; aber trotz dieser widersprüchlichkeiten versuchen wir, mit uns im frieden zu bleiben.
Er nickte und schwieg einen Moment. ?Warum gibt es so viel Sex im Internet? Seine freie Hand wanderte von meiner Brust hinunter zu meinem Hosenschlitz und löste willkürlich das pendelnde Organ in mir. Seine sensiblen Finger umrissen meine Genitalien und führten sanft das Leben zu meiner Taille.
?In Ordnung . . .Wir sind sexuelle Wesen, Schatz; Die Dinge, die wir von unseren Freunden nicht bekommen können, träumen wir im Internet.? Ich knöpfe langsam ihre Bluse auf und stecke ihr feines blondes Haar über ihre Schulter.
?Eingeschränkte Sexualität ist kontraproduktiv für das Wohlbefinden von fühlenden Wesen. Ist es nicht eine Schande, ein so schönes Organ für die sinnlosen Sorgen Ihrer Welt zu vernachlässigen? Er verfiel traurig in tiefe Gedanken, als er meinen Verlängerungsschwanz sicher drückte. ?Ich könnte diese Lösung niemals akzeptieren.?
Das ist der Lauf der Welt, Ann? Ich stimmte zu, als er den letzten Knopf seiner Jeans öffnete. Sie hob leicht ihre Hüften und ihre Jeans glitt ihre seidigen Beine hinab und landete vor ihren Füßen. Sie spreizte ihre Beine so weit, wie es die Armlehnen des Stuhls zuließen, und führte die Spitze meines Schwanzes mit einem sehnsüchtigen Seufzen zu den feuchten, geschwollenen Lippen ihres Hotties. Ihre Hände erkundeten weiterhin sanft unsere freigelegten Genitalien, bis sie ihren süßen Punkt fand und ihn sanft bewegte, um Zugang zu ihren Hüften zu erhalten. Es war immer noch unglaublich eng, aber die glatten Wände und die starken Muskelkontraktionen zogen den Kopf meines Schwanzes schnell hinein. Ich entspannte meine Hände an ihren herrlich harten Nippeln und stöhnte und drückte sanft ihre harte Fülle, als eine Schwanzextraktion zum Höhepunkt kam. Trotz seiner kurzen orgastischen Entspannung suchte und positionierte er hektisch mein ausgestoßenes Organ und zwang sich mit einem schmerzhaften Quietschen an der Länge des Organs hinunter.
Entspann dich, Ann, Ich trainierte, während mein Organ versuchte, tiefer einzudringen. Seine Muskeln lösten seinen schwanzbrechenden Griff, leicht genug, aber genug, um meinen glitschigen Stumpf vollständig zu bedecken, bevor ich ihn wieder fest zudrückte. Die Emotion löste einen weiteren explosiven Orgasmus aus. Seine orgastischen Schmerzen ignorierend, wich ich leicht zurück und tauchte zurück, seine inneren Muskeln melkten meinen Schaft mit unmenschlicher Effizienz. Die tiefe, kochende Intensität meines bevorstehenden Höhepunkts entstand fast augenblicklich, und ich verließ seine köstliche Brust mit einem letzten Druck – und spuckte ein Leben voller Leidenschaft in ihre Tiefen. Als wir durch die Ewigkeit segelten, umhüllte uns ein Kaleidoskop aus Farben, begleitet von einer kosmischen Symphonie beruhigender Klänge; seine Hand hielt meine fest. Sein Körper hatte einen blauen Energieschein, der wie ein Stern auf der warmen, beruhigenden kosmischen Reise, die wir teilten, leuchtete. Wir eilten an vielen Welten vorbei, in denen unzählige Kreaturen aller Art lebten. Die Sterne summten ungehindert von der Wärme der Sonnenwinde und brachen wie summende Asteroiden in eine Kaskade leuchtender Atemzüge aus. Ich küsste sie leidenschaftlich, und unsere Körper verflochten sich in einer freudigen, sorglosen Vereinigung.
Langsam verschwand die Fantasie in der Dunkelheit und ich öffnete meine Augen zu einem dunklen Wohnwagen und einer wunderschönen Blondine, die auf meinem Schoß saß, ihren Kopf auf meiner Schulter und ihre Fotze hielt immer noch meinen entleerten Schwanz. Ich positionierte mich langsam neu, um Anns Gewicht zu verlagern, und sie seufzte zufrieden. Indem ich die Erinnerung an unsere kosmische Reise immer wieder durchlebte, erfasste ich die Ekstase der bereitgestellten Freiheit und fragte mich, ob es irgendwo tief in mir mehr gab. Ann hatte mein Leben unwiderruflich verändert und es war meine Bestimmung, ihr bis ans Ende der Realität zu folgen. Ich fing an, meinen Verstand zu erforschen; Verwandelte mich Sex in einen hirnlosen Roboter? Er kicherte und der offensichtliche Streit in meinem Schwanz setzte sich fort, viel sanfter als zuvor, aber mit dem gleichen Gefühl der Dringlichkeit. Seine großen blauen Augen weiteten sich, als sich ein Lächeln auf seinem Gesicht bildete. Als ich ihr weiches goldblondes Haar im Dunkeln streichelte, drehte sie sich zu mir um und zog ihren Schoß noch fester zu. Er ist wieder in seinen Träumen und massiert immer noch meinen Penis. Also legte ich meinen Kopf zurück und genoss das Gefühl und träumte von einem Leben voller Hoffnungen und Mysterien von Andromeda.

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.