Besetzung Von Mugur Und Mary Jane

0 Aufrufe
0%


Alles begann, als ich 16 war, es war Sommer, und alles, was ich und meine Freunde taten, war, auf Partys zu gehen und total fertig zu werden. Eines Abends hing ich mit diesem Jungen Bryan rum und wir würden normalerweise nicht rumhängen, aber er war wirklich heiß. Als wäre es schlecht. Er war 1,60 cm groß und hatte einen sehr athletischen Körperbau mit braunen Haaren und braunen Augen.
Wir beschlossen, eines Abends bei mir zu Hause abzuhängen und uns zu entspannen. Aber im Laufe der Nacht stahl ich ein paar Bier aus meiner Miete und trank weiter.Wir saßen beide auf der Couch und ich stand auf und öffnete einen Porno. Ich war zu diesem Zeitpunkt ziemlich betrunken … und Bryan sah ziemlich gut aus … Ich setzte mich auf die Couch und deckte mich mit einer Decke zu … und Bryan, ja, mir war auch ziemlich kalt und nahm etwas …
Nun, an diesem Punkt fing ich an, wirklich geil zu werden. Also bewegte ich langsam meine Hand und berührte die Seite seines Beines und wartete auf eine Antwort… er sagte nichts. Ich wartete ein bisschen und legte meine Hand auf sein Bein und er sagte immer noch nichts. Ich bewegte meine Hand weiter, bis ich seinen Schwanz erreichte. Er war so hart in seinen Shorts. Wir starrten beide auf den Bildschirm, als wären wir tot. Ich zog die Decke von mir und er legte seine Hand in seinen Schoß. Nach ungefähr 20 Minuten zog ich die Decke wieder über mich und brachte meine Hand zurück zu seinem Werkzeug.
Als ich es berührte, bewegte es sich auf mich zu. Von diesem Punkt an fingen wir an, aneinander zu reiben und ich glitt langsam mit meiner Hand in seine Shorts und hielt sie fest. Sie fühlte sich so gut an, dass ich sagen kann, dass sie sehr geil war. Nach einer Weile stand sie auf und ging zu meinem Bett… also folgte ich ihr natürlich und wir legten uns Seite an Seite. Zuerst landete er auf mir und fing an, an meinem Schwanz zu lutschen, es fühlte sich so gut an, dass ich sofort schießen wollte … nach ein paar Minuten hob er seinen Kopf. ich war an der Reihe…
Ich ging nach unten und fing an, ihren Bauch zu lecken, bis er die Spitze ihres Schwanzes erreichte. Ich leckte ihn auf und ab und steckte ihn langsam in meinen Mund. Es fühlte sich so heiß und hart an. er bewegte sein Bein, damit ich ihm ganz nah kommen konnte, während ich das tat… wir wechselten ein paar Mal die Position, bis ich auf ihn fiel und er mir in den Mund schoss. Der Geschmack war so gut, dass ich gar nicht mehr aufhören wollte. Er revanchierte sich und schluckte jeden Tropfen, den ich ihm in den Mund steckte.
Ich weiß nicht, was ich noch schreiben soll
Hinterlasse gute Kommentare und ich werde den zweiten Teil schreiben 🙂

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert