Bangbros Big Tits Milf Verführt Ihre Beste Freundin Mit Elle

0 Aufrufe
0%


Dies ist die Geschichte, die Joan ihrem Sohn Steve erzählt, der ihre Eltern eines Nachts während einer wilden Orgie in ihrem Haus traf.
Er fing an, mit mir auszugehen, als ich 15 war und dein Vater John war 17. Früher gingen wir ins Kino, auf Partys, in Theaterstücke, in Zirkusse, aber der wahre Nervenkitzel des Abends war Sex auf dem Rücksitz des Autos seines Vaters, bevor er mich nach Hause fuhr. Wir benutzten Kondome, aber eines Nachts gingen uns die Kondome aus und wir wollten beide noch einen Fick, also fickten wir ohne Schutz. Ein paar Wochen später wurde mir klar, dass ich meine Periode nicht hatte und schwanger werden musste. Nach einer Weile fing ich an, mein Essen zu erbrechen. Das hat es geschafft Ich war schwanger Verdammt
Ich sagte John. Er schlug vor, dass ich eine Abtreibung habe, aber ich sagte, dass ich sein Baby haben wollte. Wir entschieden uns beide, dass wir das Baby behalten wollten. Sie erzählte es ihrem Vater, der mir eine Abtreibung vorschlug. Als John ihn davon überzeugte, dass wir beide das Baby wollten, berief er eine Familienkonferenz mit John und mir ein, Johns Eltern und meinen Eltern. Mein Vater schlug vor, dass ich eine Abtreibung habe. Meine Mutter fragte, warum wir keine Antibabypillen nehmen. Nach einer sehr hitzigen Diskussion einigten sich seine Familie und ich darauf, dass meine einen Beitrag leisten würde, um uns zu unterstützen. Wir wollten heiraten und das Baby bekommen. Johns Vater war besorgt, dass John sich nicht schulisch zurückziehen würde.
Da keiner von uns in die Kirche ging, heirateten wir in einer Volkszählung und zogen in ein billiges Haus: ein Schlafzimmer, eine Küche, ein Wohnzimmer, ein Badezimmer. Es hatte einen kleinen oberirdischen Swimmingpool und einen privaten Hinterhof mit einer schattigen hinteren Terrasse.
Den Rest des Jahres ging ich zur Schule und bestand alle meine Prüfungen. John bestand sein Abitur sehr gut und erwarb die Berechtigung zum Studium der Rechtswissenschaften an der Universität. Am Ende des Schuljahres waren meine Brüste größer und passten in keinen meiner BHs, also hörte ich auf, BHs zu tragen. Mein Höschen passte nicht, weil mein Bauch geschwollen war, also hörte ich auf, Höschen zu tragen. In den letzten Wochen ohne BH und Höschen zur Schule zu gehen, hat mich so geil gemacht. Zum Glück war John da, um mich jeden Morgen und jede Nacht zu ficken.
Nach der Schule begann die Sommerhitze. Unser Tiny House hatte keine Klimaanlage, also verbrachte ich die meiste Zeit komplett nackt im Hinterhof. Hin und wieder ging ich in den Pool, um mich abzukühlen. Dann ging ich hinaus und legte mich auf einen Sessel, ohne mich abzutrocknen, und las eines von Johns empfohlenen Büchern. John nahm einen Ferienjob an, um das Taschengeld unserer Familien aufzustocken. Jeden Abend, wenn sie nach Hause kam, fand sie mich immer noch nackt und fickte ihn wild dort im Hinterhof.
Wir gingen an Heiligabend zu meiner Familie und an Weihnachten zu John. Ich trug ein Stück Stoff, das um meinen Körper gewickelt und unter eine Achselhöhle gesteckt war. Beide Male erwähnte John, dass ich in den letzten zwei Wochen nicht genäht habe. Beide Mütter äußerten Missfallen, beide Väter grinsten und sagten nichts.
Am zweiten Weihnachtsfeiertag entspannten John und ich uns im Hinterhof. Da ich schon immer nackt war, beschloss sie, auch nackt zu sein. Dann kam mein Vater unangekündigt mitten am Vormittag. Ich begrüßte sie und gab ihr eine Umarmung und einen Kuss. Sie umarmte mich länger als nötig und sagte mir dann, wie bequem es sei, schwanger zu sein; es ließ mich noch besser aussehen. Ich brachte Bier und Eiswasser für meinen Vater und John und nahm ihn mit in den Hinterhof, um zu plaudern. Er sagte, dass wir uns mit Sex und Nacktheit viel wohler fühlten als seine Generation. Wir sprachen über die Namen der Babys, ohne etwas zu entscheiden. Wir luden ihn ein, ein Bad in unserem Pool zu nehmen, aber er lehnte ab.
Nachdem er gegangen war, fragte ich John: Was denkst du, wollte mein Vater? Ich denke, tief im Inneren wollte er Sex, obwohl er es wahrscheinlich nicht einmal sich selbst gegenüber zugeben würde. Er verbrachte die meiste Zeit hier damit, deinen Körper anzustarren. Sein Abschaum wurde die ganze Zeit über gepflanzt, als er hier war. Meine Vermutung ist, dass er zu Hause keine oder zu wenig bekommt. Ich bin mir ziemlich sicher, was seine Einstellung zu deiner Mutter betrifft, dass du sie immer noch liebst und sie nicht verletzen willst, aber gleichzeitig würde sie gerne etwas unternehmen, wenn es sicher wäre? ?Brunnen?? Ich denke, du solltest ihm das nächste Mal, wenn du hierher kommst, einen Überraschungs-Blowjob geben? ?Was Er ist mein Vater, um Gottes willen. Wir brauchen das Taschengeld, das er uns gegeben hat, noch ein paar Jahre. ?Das hört sich nach Prostitution an, um Himmels willen?
Lassen Sie mich meine Theorie von Liebe und Lust erklären. Ich liebe dich und ich glaube, dass du mich liebst. Wir begehren uns auch. Ich gebe zu, ich habe Lust auf alles, was zwei Beine, zwei Titten und eine Muschi hat, und ich habe gesehen, wie du mit offener Lust in deinen Augen auf einige meiner Schritte geschaut hast, aber dein Vater liebt deine Mutter und ist lüstern nach dir. Was konnte es schon schaden, ihm eine willkommene Freilassung anzubieten? ?Ach je Du sagst es sehr logisch. Aber was ist mit dir? Wären Sie nicht eifersüchtig, wenn ich anfange, meinem Dad zu geben, was er will? Solange ich zusehe oder du mir alles erzählst, nein, ich glaube nicht, dass ich das tun werde.
Wir aßen an diesem Nachmittag zu Mittag, liebten uns sanft und schwammen und saßen hinten, als Johns Vater unerwartet ankam. Ich begrüßte ihn an der Haustür mit einer Umarmung und einem Kuss. Anstatt die Umarmung zu brechen, beschloss ich, Johns Theorie auf die Probe zu stellen, als der Penner mich an den Wangen packte und mich an ihn drückte; Ich steckte meine Daumen in den Bund seiner Shorts und zog sie und seine Unterwäsche bis zu seinen Knien hoch. Sein halbstarrer Schwanz ging zwischen meine nackten Schenkel. Der Ausdruck auf seinem Gesicht war klassisch; sie bekämpfte ihre Lust, die Angst davor, was ihr Sohn von ihr und mir denken würde.
?Entspann dich, Papa? Ich hatte es vorher nicht Pop genannt, aber ich dachte, dass es angesichts unserer sich entwickelnden Beziehung angemessen war. John sagt, er und ich lieben uns. Aber er hat Lust auf jede Frau im Umkreis von 100 m und denkt, ich habe Lust auf jeden Mann in meiner Nähe? ?Was ist mit dir Liebes?? Nur wenn sie schön oder reich sind. Sie qualifizieren sich in beiden Punkten. Du verwöhnst mich. Jedenfalls sagt John, vielleicht liebt er deine Frau, aber er hat Lust auf mich. Er sagt, es ist in Ordnung, wenn ich dir eine Freude bereite, vorausgesetzt, er sieht zu, oder ich erzähle es ihm später? Kurzerhand ging ich vor ihm auf die Knie und leckte seinen nun aufrecht stehenden Schwanz. Ich war noch nie in der Lage, John tief in die Kehle zu blasen, aber irgendwie gelang es mir, ihn zu würgen, vielleicht weil Pops Schwanz etwas dünner ist. Mit ihm in meiner Kehle versuchte ich zu murmeln, und es schien zu funktionieren; Innerhalb von Minuten spritzte es direkt in meinen Bauch.
Danach gingen wir nach hinten raus mit Bier für die Männer und kaltem Wasser für mich (weil ich mit dir schwanger war) und wir saßen da und unterhielten uns. John, deine Theorie, dass Liebe und Lust getrennt werden können, funktioniert für mich, sagte Pop. Hat es dich verärgert, uns zuzusehen? Nein, Dad, wenn du mich angesehen hättest, während Joan auf dich geblasen hat, hättest du bemerkt, wie erregt ich euch beide beobachtet habe? Bis dahin hatte John seinen Vater auch nie Pop genannt. Allerdings glaube ich nicht, dass deine Mutter das verstehen wird. Keine Sorge, wir werden es ihm oder sonst jemandem niemals sagen, nicht wahr, Joan? ?Natürlich nicht.?
Pop hatte seine Shorts und Unterwäsche dort gelassen, wo sie hingefallen waren, und saß nur mit seinem T-Shirt bekleidet bei uns. Als das Bier ausgetrunken war, beschloss Dad, dass er nach Hause gehen musste, bevor er entführt wurde, also gab er mir zum Abschied eine Umarmung und einen Kuss, bevor er seine Shorts anzog. ?Ich hoffe, irgendwann willkommen zu sein? ?Na sicher Wann immer du den Drang verspürst?
Sobald sie gegangen war, packte John mich und küsste mich leidenschaftlich, dann drückte er mich zu Boden. Endlich wurde mir klar, dass er hoffte, ich könnte ihn erwürgen. Es war etwas schwieriger als Pop, aber ich habe es geschafft. Wieder musste ich nur John murmeln, um fast sofort zu ejakulieren. Dann tauchte er in meine Muschi ein, steckte seine Zunge in meine Fotze und saugte dann an meinem Kitzler. Wieder einmal machten mich die erotischen Aktivitäten des Tages so geil, dass ich innerhalb von Minuten kam.
Wieder draußen, mit einem weiteren Bier und einem weiteren Eiswasser, beschloss ich, mehr über Johns Theorie von Lust und Liebe zu erfahren. Nun, John, was ist die Grenze der Liebe/Lust-Theorie? Sieht so aus, als wäre es okay für mich, meinem Vater und meinem Hintern Blowjobs zu geben. Aber was ist mit dir? wie befriedigst du deine Geilheit? Was ist, wenn mein Papa oder Papa mich ficken will?? Lassen Sie uns untersuchen, wie wir beide über bestimmte Dinge denken. Wie wäre es, wenn du mir dabei zusiehst, wie ich jemand anderen ficke? ?Ich weiß nicht. Bis jetzt hätte ich mir nicht vorstellen können, jemandem einen zu blasen, während ich dich beobachte, aber jetzt beruhigt mich die Vorstellung. Es hat geholfen, dass du so begierig warst zu explodieren, nachdem Pop weg war, und es war noch größer, dass du meine Muschi gegessen hast?
Gehen wir also einen Schritt nach dem anderen. Wenn einer von uns merkt, dass es zu schwer wird, müssen wir uns darauf einigen, dass wir jetzt nur noch Stopp sagen müssen und uns beide wieder auf das zurückziehen, womit wir uns wohl fühlen. Es macht mir nichts aus, wenn du deinen Dad fickst oder deinen Dad, wie ich schon sagte, entweder ich schaue zu oder du erzählst mir später alles? Das klingt gut. Jetzt bin ich so aufgeregt, dir dabei zuzusehen, wie du ein wunderschönes junges Ding fickst.
Am nächsten Tag musste John arbeiten, und als mein Vater unerwartet kam, war ich wie immer allein und nackt. Ich umarmte ihn erneut und drückte ihm einen Kuss auf die Lippen. Er zog meinen Körper zu sich und packte mich an meinen Pobacken, genau wie Pop es am Tag zuvor getan hatte. Nach ein paar Minuten dieser Art beschloss ich, die Initiative zu ergreifen; Ich zog ihre Shorts und Unterwäsche bis zu ihren Knien hoch. Sie fielen auf die Knöchel.
Ich denke, du willst mich wirklich ficken, Daddy, und ich denke, das würde mir auch gefallen? Das könnte ich nicht Du bist meine Tochter und Johns Frau. Was würde John sagen, wenn er es herausfände? Was ist mit deiner Mutter?? Niemand wird es meiner Mutter sagen. Aber John scheint zu wollen, dass ich eine Schlampe bin, und ich fange an, die Idee zu mögen. Außerdem, wenn du mich nicht ficken willst, warum ist dein Penis so erigiert in meinen Händen?
Sie hatte keine wirkliche Antwort darauf, also packte ich sie am Schwanz und zog sie auf die Chaiselongue, dann langte ich hinüber und zog sie über mich. Leider habe ich von diesem ersten Mal mit meinem Vater nicht viel gespürt, weil er zu schnell zu meiner Sauerei kam, dann hinkte und vor mir davonlief.
?Ich kann nicht glauben, dass ich meine junge, schwangere Tochter gefickt habe? Nun, ich hoffe du fickst mich bald wieder. Tut mir leid, diesmal konnte ich nicht lange genug durchhalten, um dir einen Orgasmus zu verschaffen. Ich hatte seit fast 2 Jahren keinen Sex mehr. Hoffentlich wird es beim nächsten Mal besser für dich. Warum machen du und meine Mutter es nicht mehr? ?Ich weiß es wirklich nicht. Ich glaube, er hat das Interesse verloren. John fickt mich jeden Morgen und jede Nacht und das ist immer noch nicht genug. Vielleicht will er deshalb, dass du mich fickst? Weil du ihn müde gemacht hast?? ?Nein, ich denke nicht so. Ich denke, die Vorstellung, jemand anderen zu schlagen, macht sie an?
Nachdem mein Vater gegangen war, rief ich John bei der Arbeit an und erzählte ihm von meinem letzten Fick. Er war mit mir zufrieden. Du bist fast über Nacht zu einer echten Schlampe geworden. Ich muss mir heute Abend eine Belohnung für dich ausdenken.
Als sie von der Arbeit nach Hause kam, trug sie einen riesigen Blumenstrauß. Ich hatte gehofft, dass meine Belohnung etwas erotischer sein würde, aber ich dankte ihm und stellte sie in die einzige Vase, die wir hatten. Aber sie benahm sich komisch, dann weigerte sie sich, mich zu ficken und sagte, sie wollte unbedingt, dass ich geil werde.
Nach dem Abendessen saßen wir wie immer nackt da und sahen Unsinn im Fernsehen. Als es an der Tür klingelte, ging John zur Tür, ohne sich die Mühe zu machen, seine Nacktheit zu verbergen. Er brachte seinen Freund Brian und Brians Freundin Sue mit in unser Wohnzimmer. Brian hatte Shorts und ich schätze, sonst nichts. Sue trug Shorts und ein Bikinioberteil. Brian und Sue sahen, dass wir beide nackt waren und zogen sofort ihre Shorts und Sues Top aus. In der Zwischenzeit kam John mit 3 Bier und einem Softdrink für mich aus der Küche zurück. Er setzte Sue neben sich und Brian zu mir. Wir hatten unsere Drinks, während John mich in Verlegenheit brachte, indem er meine letzte sexuelle Aktivität mit Pop und meinem Vater im Detail beschrieb. Trotzdem brauchte ich mich nicht zu schämen; Brians Reaktion war: Was für eine tolle Schlampe du geworden bist. und Sues: Wow Perfekt?
Dann war ich überrascht, als ich sah, wie Sue Johns Schwanz packte und anfing, ihn zu streicheln. Ich war sogar noch überraschter, als John darauf reagierte, indem er Sues Brustwarzen drückte. Dann, gerade als du beschlossen hast, ihm einen kräftigen Tritt zu versetzen, legte Brian seine Hand auf meinen geschwollenen Bauch. Er lächelte und zog mich zu sich heran und begann mich zu küssen. Endlich fiel die Münze; Das war Johns Idee, mich zu belohnen, John wollte mich dafür geil machen. Ich reagierte enthusiastisch auf Brians Kuss und packte Brians Schwanz, der schnell vollständig erigiert wurde.
Ehe ich mich versah, saß ich auf Brians Schoß und starrte ihn mit seinem zwischen meine Lippen gepressten Schwanz an. Ich griff nach unten und platzierte seinen Schwanz in meiner Fotze, dann beugte ich mich vor, damit er in mich eindringen konnte. Ich hörte Sue und John dabei stöhnen, also nahm ich an, dass sie etwas Ähnliches taten. Tatsächlich fand ich etwas später, nachdem Brian und ich angekommen waren, heraus, dass Sue und John etwas ein wenig anderes machten, während Brian mich vögelte; John lag auf dem Rücken auf dem Boden mit neunundsechzig Leuten über Sue. Sues Stöhnen wurde von dem Schwanz in Johns Mund gedämpft und sie stöhnte in seine Fotze, während sie ihn aß.
Nun, jetzt wusste ich, dass ich es liebte, eine Schlampe zu sein, jemand anderen zu ficken, während John zusah, und ich liebte es, meinem Mann John dabei zuzusehen, wie er eine andere Schlampe lutschte (oder fickte). Dein Vater hat mich ermutigt, eine Schlampe zu sein, nicht weil ich mich so sehr bemüht habe, anzufangen, und ich ihn dafür liebe und ich glaube, er liebt mich mehr als zuvor. Seitdem schmeißen wir Partys, über die Sie letzte Nacht gestolpert sind. Brian und Sue sind Stammgäste und im Laufe der Jahre haben wir ein paar weitere gute Freunde zu unserem Partykreis hinzugefügt. Ihre Großeltern wissen von ihnen und kommen, wenn sie einen Vorwand finden, für eine Weile von zu Hause wegzulaufen.
Ich hoffe, Sie haben Ihr Abenteuer mit Mary und den anderen letzte Nacht genossen, und wenn ja, werden wir Sie in Zukunft in unsere Partys einbeziehen. Es gibt nur eine Bedingung. Sie sehen, nicht jeder ist mit unserer Art zu feiern einverstanden, also sollten Sie es niemandem außer ihnen sagen, besonders nicht Ihren beiden Großmüttern, Ihren Schulkameraden, Lehrern oder sonst wem.
Ich konnte an seinem ekstatischen Gesichtsausdruck erkennen, dass er sich in Zukunft unseren kleinen Reichen anschließen wollte.
Ich verspreche Mama, ich werde es niemandem erzählen, der es nicht schon weiß.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert