Arzt Hilft Bei Jungfernhäutchenkontrolle Und Jungfräulichem Süßem Jungfernhäutchen

0 Aufrufe
0%


Dies geschieht einige Wochen nach dem Ende des 6. Jahres in Hogwarts. Harry war am Tag vor all dem 17 Jahre alt geworden. Eine Geschäftsplanerin von Hermine erhielt eine Playwitch von Fred und George, Ginny hatte ihr ein paar Nacktfotos von sich geschickt (Hermine half ihr dabei) und einige Kondome mit einer Notiz von Ron an ihr. Ich brauche noch keine Nichte von Ron
Nachdem Dumbledore tot war, war Harry zu den Dursleys zurückgekehrt und grübelte, was er tun sollte. Er konnte nur daran denken, Snape und Voldemort zu töten. Er wusste auch, dass Hermine und Ron entschlossen waren, mit ihm zu gehen. Er überlegte zu rennen, aber er wusste, dass sie ihn verfolgen würden, da er bereits angekündigt hatte, wohin er ging. In Godrics Hallow fing für ihn alles an. Hier tötete Voldemort seine Familie und versuchte, ihn zu töten.
Harry lag auf seinem Bett und starrte aus dem Fenster in die Schatten, die von den Straßenlaternen geworfen wurden. Hedwig ging nachts auf Mäusejagd. Plötzlich hörte Harry ein lautes Krachen, gefolgt von einem Schrei von der Treppe. Harry sprang aus dem Bett, nahm seinen Zauberstab vom Beistelltisch und rannte die Treppe hinunter. Er hörte einen Tumult aus dem Schlafzimmer seiner Tante und seines Onkels und kroch den Flur hinunter zu einer leicht angelehnten Tür. Harry schaute hinein und war schockiert von dem, was er sah.
Seine Tante und sein Onkel lagen auf dem Boden seines Bettes und lachten mit ihnen. Billige Betten, lachte Vernon,? Das ist das dritte Bett dieses Jahr. Alles, was Harry denken konnte, war: Die Matratzen sind nicht billig, sie können nicht so viel Gewicht aushalten. In diesem Moment stand Vernon auf und die Decke fiel herunter, und er war nackt und so war seine. Tante. Nummer zehn, als sie beide da standen. Vernon war mit 400 Pfund bisher eine gute Figur. Ich weiß, es ist ein alter Witz, aber sie hatten wirklich mehr eine Konditorei als eine Bäckerei. Petunia war das komplette Gegenteil. Kein Gewicht mehr als 100 Pfund und hatte keine Brüste. Vernons Brüste hatten mindestens die Größe von 2 Körbchen. Vernon bekam Erektionen und da wusste Harry, dass es Zeit war zu gehen.
Harry beschloss, spät in der Nacht durch den Park zu laufen, um andere Geräusche aus dem Haus zu vermeiden. Er wusste, dass Dudley (Harrys Cousin) heute Abend herumalberte und dachte, dass er sich vielleicht über ihn lustig machen würde. Harry ging hinüber zu den Schaukeln und da waren Dudley und seine Bande von Freunden. Sie lachten und redeten laut, obwohl Harry sie nicht hören konnte, er wusste, dass sie sich über jemanden lustig machten, der auf dem Boden lag. Harry beschloss zu gehen, um zu sehen, was los war. Er kam nah genug heran, um zu sehen und zu hören, was er tat, versteckte sich aber hinter einem Baum, damit sie ihn nicht sehen konnten. Harry hatte keine Angst vor ihnen, aber Spionage fand er viel lustiger.
Was Harry sah, überraschte ihn; Dudley und seine Freunde hatten ihre Hosen bis zu den Knöcheln heruntergelassen und streichelten ihre Schwänze. Ein sechzehn- oder siebzehnjähriges Mädchen, das so nackt aussah wie an dem Tag, an dem es auf dem Boden geboren wurde, rieb sich die Finger an der Picknicktischdecke in und aus seiner Fotze. Während die anderen Kinder ihm zustimmten, kommentierte Dudley: Deine Schwester ist so heiß, Piers. Vier Männer und Dudley, der bei weitem Älteste, bildeten einen kleinen Kreis und sahen zu, wie die Schlampe Spaß hatte. Die vier Jungen waren ungefähr gleich alt und gebaut, keiner über 18 und unter 150 Pfund. Harry konnte sie alle rausholen und Dudley hatte nur Angst vor Harry.
Ich werde diese Schlampe zuerst ficken, erklärte Dudley und niemand schien mit ihm darüber zu streiten. In diesem Moment wurde Harry klar, dass Dudleys Penis der kleinste war, den er je gesehen hatte. Dudley masturbierte nur mit Daumen und Zeigefinger. Es durfte nicht länger als 3 Zoll sein. Harry unterdrückte ein Lachen, als er zusah, wie Dudley den Hügel hinaufstieg und versuchte, seinen Schwanz in ihre Fotze zu schieben. Dudley versuchte alles, von ihm auf ihn zu steigen, sein Bein über seine Schulter zu legen, und nichts funktionierte. Sein Fett war auf dem Weg, in sie einzudringen. Dudley gab schließlich auf, wandte sich ab und sagte ihm, er solle anfangen zu saugen. Soweit Harry das beurteilen konnte, war er darin ein Profi. Piers beschloss, stattdessen seine Schwester zu ficken. Er kletterte auf sie, spreizte seine Beine und führte seinen Penis in seine Schwester ein. Er schien das schon oft gemacht zu haben, weil er wusste, wie es ihr gefiel.
Währenddessen bemerkte Harry die anderen drei Jungen, die mit ihren Schwänzen in ihren Händen dastanden, als ob sie gelangweilt wären. Plötzlich ging einer der Jungs direkt neben Piers Bruder auf alle Viere und begann, an ihren Brüsten zu saugen, als sie seinen Schwanz packte und anfing, ihn zu streicheln. Dann waren nur noch zwei Jungen übrig, die nichts zu tun hatten. Also schnappte sich ein Junge die Schwänze der anderen und fing an, sie zu streicheln. Der zweite Junge verstand den Hinweis und begann mit dem ersten männlichen Hahn zu spielen. Harry sah sich nur die Riesenorgie an und hatte eine Idee. Er war am Vortag 17 Jahre alt geworden und konnte nun zaubern. Er nahm seinen Zauberstab und sagte (nvbl) Imobulas und alle erstarrten. Harry kam um den Baum herum und ordnete seinen Plan. Zuerst nahm er zwei Jungs, die sich mochten, beugte den ersten und steckte den Schwanz des zweiten Jungen in den Arsch des ersten. Dann wirkte er einen Zauber, um ihre Ärsche und Hüften miteinander zu verbinden. Dann wählte er das Mädchen aus, stellte es neben den Baum, legte Piers auf den Boden und steckte Dudleys Schwanz in seinen Mund. Dann nahm Harry das dritte Kind und ließ es auf Piers Schwanz sitzen. Harry lachte immer weiter und hatte Spaß nach all den Jahren, in denen Dudley und seine Freunde ihn gefoltert hatten. Harry sagte den Spruch und klebte sie alle so zusammen. Der Zauber lässt innerhalb einer Stunde nach, aber wenn er nicht angezündet wird, können sie sich gegenseitig wärmen.
Harry entschied dann, dass es an der Zeit war, Spaß mit dem Mädchen zu haben. Er dachte, er würde Ginny nicht betrügen, wenn er sie in den Arsch fickte. Obwohl sie mit ihr Schluss gemacht hatte, akzeptierte sie kein Nein als Antwort und sie gingen immer noch miteinander aus, aber als sie das alles sah, brauchte sie etwas Erleichterung. Harry beugte sie, zog ihren Sechs-Zoll-Schwanz heraus und spuckte in ihre Hand, um sie zu schmieren. Er schob es vorsichtig über seinen Kopf hinaus und ging dann ganz hinein. Diese Schlampe ist lockerer als Cho, dachte Harry bei sich.
Es kam mit Leichtigkeit rein und raus, und nach einer Weile wurde es langweilig, also beschloss er, es vorerst nur UN-einzufrieren. Als die UNO ihn einfrierte, schien er schockiert und begann es dann zu genießen. Er fing an, in Richtung Boden zu stöhnen, als Harry beschleunigte und tatsächlich gegen ihn stieß. Sie begann zu spüren, wie ihre Eier geladen wurden, zog seinen Schwanz in ihren Arsch und sagte ihr, sie solle anfangen zu saugen. Harry hatte Recht, darin war er gut; Er nahm den ganzen Schwanz von Harry in seinen Mund. Es war das Beste, was er je gefühlt hatte. Harry ließ einfach los und packte seinen Hinterkopf und schob seinen Schwanz zu seinem Mund und ejakulierte in seine Kehle
Es war der beste Blowjob, den Harry je hatte und er liebte es. Das Mädchen sah aus, als wäre sie nach der Station ohnmächtig geworden und Harry stand auf und hob seinen Schwanz. Harry ging auf dem Heimweg halb durch den Park, drehte sich um und band alle anderen los. Sie sahen alle schockiert aus, als Harry wegging. Nimm deinen Schwanz aus meinem Mund, war alles, was Harry hören konnte, als er nach Hause rannte. Harry betrat das Haus und ging direkt in sein Zimmer und lachte vor sich hin, als er endlich einschlief. Kurz bevor sie ihre Dosis nahm, hörte sie Dudley nach Hause stolpern und sagen: Wir erzählen niemandem davon, er hat mir Piers gekauft.
Fortgesetzt werden……….

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert